DIY - Doodle-Briefumschlag

"to doodle" bedeutet soviel wie "kritzeln"  - wild herummalen, scribbeln; Linien, Formen und Muster, was in den Sinn kommt!  Ganz oft entsteht das Gekritzel eher beiläufig ohne volle Konzentration. Kennt ihr das aus der Schule oder "doodelt" ihr auch während des Telefonierens?  Kritzeln ist unglaublich entspannend und macht so viel Spaß! Wahrscheinlich, weil man zu keinem Punkt das Gefühl hat, es müsste ein großes Kunstwerk auf dem weißen Papier entstehen. Sondern es geht einfach völlig zwanglos zu Sache! Je mehr Formen und Linien entstehen, umso vielfältiger und lustiger wird das Gekrakel. Und wirklich jeder kann es! 
DIY - Doodle-BriefumschlagMeine kleine Idee, die ihr ausprobieren könnt: 
Einen Briefumschlag hübsch bekritzeln und so dem Empfänger schon mit dem Umschlag eine Freude machen!
Das Format eines Umschlags eignet sich bestens, hier habt ihr eine "vorgegebene" Fläche, die aber nicht allzu groß ist. Ich habe einen Umschlag mit Sichtfenster verwendet - muss aber nicht sein. Richtig toll sieht's nämlich auch aus, wenn ihr vorher ein Viereck aufmalt, das ihr für die Adresse zunächst frei lasst.  Am liebsten verwende ich einen schwarzen Gelstift (0,7mm), mit dem lässt sich endlos "doodlen". Fineliner etc. funktioniert natürlich auch!  Und dann einfach loslegen! Und wenn ihr nicht weiter wisst, dann denkt an die einfachsten Formen: Kreise, Kringel, Blätter, Sterne... Irgendwas fällt euch immer ein! Und ihr könnt sogar kleine Botschaften an den Briefempfänger in den wilden Mustern verstecken! Viel Spaß dabei!


wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Tablet Xiaomi Pad 5 vorgestellt
wallpaper-1019588
Nadelgrat: Auf Spitzen und Türmen über vier 4.000er
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Buchige Fanartikel?
wallpaper-1019588
Dürfen Hunde Erdnussbutter essen?