[Dit & Dat] Buchliebe – “If I Stay”/”Wenn ich bleibe” von Gayle Forman

 

Buchliebe_Banner

 

Es gibt Bücher, die auch beim zweiten Mal lesen die Begeisterung nicht schmälern können. Vielleicht verliebt man sich sogar noch mehr in die Geschichte, weil ein Gefühl geweckt wird, dass man fast vergessen hat. In meinem heutigen Buchliebe-Beitrag geht es um so ein Buch.

Die Rede ist von…

 

IF I STAY
by GAYLE FORMAN

If I stay_Forman

 

Live for Love…gehen, oder bleiben?

Das Debüt von Gayle Forman las ich das erste Mal vor über drei Jahren. Meine damalige Besprechung zur deutschen Übersetzung WENN ICH BLEIBE ist HIER zu finden. Wie so oft, wurde ich auch bei diesem Buch regelrecht dazu angefixt, es doch mal  zu versuchen. Die Neugierde siegte und flux verlor ich mich zwischen den Zeilen, wurde so Teil von Mias schlimmsten Moment und ihren wunderschönsten Erinnerungen.

In ein paar Tagen wird die Buchverfilmung in die deutschen Kinos kommen (die Anja ist bestimmt schon total genervt von meinem “wann gehen wiiihiiir?!”). Grund genug, die Geschichte um Mia Revue passieren zu lassen. Natürlich stellte ich mir auch die Frage, ob es mich noch einmal so umhauen wird. Und obwohl ich dieses Mal IF I STAY las, also den Originaltitel, versackte ich wieder hoffnungslos zwischen den Seiten, las Absätze wieder und wieder, damit ich das Ende hinauszögern konnte.

Eine weitere Review wird das hier nicht. Die gibt es schon und die Emotionen haben sich nicht geändert. Erneut liebte und leidete ich mit allen Figuren, bis zur letzten Silbe.
Was man noch in der Ausgabe zum Film finden wird, darauf möchte ich gerne aufmerksam machen.

 

Zunächst gibt es den Abschnitt THE STORY BEHIND THE STORY in welchem Gayle Forman schildert, wie es zu der Idee für das Buch kam. Worte, so persönlich, dass ich am liebsten wieder Tränen gelassen hätte.

 

BEHIND THE MUSIC bedarf nicht vieler Worte, wenn man weiß, dass MusikIf I stay_3 ein existentieller Bestandteil für Mia und
ihre Lieben ist. Es werden so tolle Bands und Künstler genannt, die für Mia, ihre Eltern, ihren kleinen Bruder oder Adam eine ganz besondere Bedeutung hatten. In dem Abschnitt geht die Autorin näher darauf ein, wieso sie die Songs wählte bzw. wieso die Songs sie wählten. Ich stellte mir sofort eine Playlist zusammen und spielte diese während des Lesens auf Repeat.

 

If I stay_2In A CONVERSATION WITH CHLOE GRACE MORETZ interviewt Gayle Forman ihre Film-Mia. Ein wirklich schöner Einblick, auch wie die Schauspielerin Parallelen zu sich und Mia zieht, und über ihre Erfahrungen dabei Cello spielen zu lernen. Außerdem erfuhr ich, dass Drehbuchautorin Shauna Cross vom ersten Moment die Jungschauspielerin für die Rolle der Mia im Kopf hatte. Problem: Chloe war mit ihren dreizehn Jahren damals viel zu jung.

 

In A CONVERSATION WITH JAMIE BLACKLEY interviewt Gayle Forman den Darsteller von Adam, Mias Freund. If I stay_1Um Jamie Blackley zu finden, brauchte es einen internationalen Casting Marathon. Was ihn am meisten reizte, war die Liebesgeschichte. Adam zu spielen mit all den Emotionen, darauf hoffte er als Schauspieler, denn eine solche Rolle wurde ihm zuvor nie angeboten. Ein wirklich interessanter Typ und ich bin jetzt noch mehr gespannt auf seine >Performance< im Film.

 

Bis zum Kinostart werde ich mich noch ein bisschen mit dem tollen Soundtrack zum Film vertrösten.

 

 

Was muss Euch reizen, um ein Buch nochmal zu lesen? Wie oft habt ihr schon mal ein bestimmtes Buch gelesen und welches war es?

 


wallpaper-1019588
Tag des Nickerchens am Arbeitsplatz – der amerikanische National Workplace Napping Day 2019
wallpaper-1019588
Theater als demokratiepolitisches Versuchslabor
wallpaper-1019588
mariazellerland-blog.at stand vor dem Aus! – Jahresrückblick 2018 und Vorschau
wallpaper-1019588
The Postie präsentiert: FIBEL erweitern ihre „Kommissar“-Tour durch Deutschland
wallpaper-1019588
Liste des Grauens von den Straftaten der Migranten
wallpaper-1019588
Pokémon Schild und Schwert Gameplay präsentiert
wallpaper-1019588
Kürbiskarte und neuer Stampin Up Papierschneider
wallpaper-1019588
Socken gehen immer