Diskussionsteilnehmer zu Energieeffizienz und Smart-Meter in Leipzig gesucht

Auf einem der interessanteren Blogs, die sich auch mit dem Thema Energie befassen, dem cleanthinking-Blog, habe ich heute von einem interessanten Forschungsprojekt zur Energieeffizienz in privaten Haushalten, Smart-Metering und nachhaltiger Mobilität gelesen. Es ging in dem Beitrag um den interdisziplinären Forschungsschwerpunkt Risiko und Nachhaltige Technikentwicklung ZIRN der Universtität Stuttgart.

Ziel des Forschungsvorhabens ist es, einen Beitrag zur strategischen Weiterentwicklung der Klimaschutzinitiative im Bereich Verbraucher zu leisten. Im Fokus stehen technische Feedbacksysteme: Smart Meter und Verbrauchsassistenzsysteme in Automobilen, die eingesetzt werden, um das Strom sparen im Haushalt sowie einen energieeffizienten Fahrstil zu fördern.

Im Rahmen von zwölf Fokusgruppen mit unterschiedlichen Verbrauchergruppen werden die Akzeptanz und Bewertung unterschiedlicher Varianten von Smart Metern und Verbrauchsassistenzsystemen zur Förderung des Stromsparens und eines energieeffizienten Fahrstils untersucht, Zukunftsszenarien zu hochwirksamen Smart Metern und Verbrauchsassistenzsystemen entwickelt und begleitende Maßnahmenpakete diskutiert, die die Wirksamkeit der Feedbacksysteme auf eine Verhaltensänderung optimieren.

Auf der Grundlage der Ergebnisse der Fokusgruppen und Experteninterviews werden in zwei Gruppendelphis mit relevanten Akteuren und wissenschaftlichen Experten zielgruppenspezifische, effiziente und kostengünstige klimapolitische Maßnahmenpakete erarbeitet, die die Wirksamkeit von Smart Metern und Verbrauchsassistenzsystemen in hohem Maße begünstigen.

In einem Orientierungsleitfaden werden dann Empfehlungen für die Bereitstellung, Prioritätensetzung und Vernetzung von klimapolitischen Maßnahmen und der Weiterentwicklung der Klimaschutzinitiative formuliert, die die Ergebnisse der Experteninterviews, der Fokusgruppen und der Delphis bündeln.

In dem Beitrag von Martin Jendrischek werden Interessierte zwischen 18 und 65 Jahren, die sich an Gruppendiskussionen (Fokusgruppen) zu Smart Metern und/oder Eco-Fahrassistenten beteiligen möchten, gesucht. Weitere Informationen und einen Kontakt sind in dem Beitrag des cleanthinking-Blog zu finden.


wallpaper-1019588
EuGH: Urlaub verfällt nicht mehr automatisch.
wallpaper-1019588
Schnulzengschnas im Jägerwirt Mariazell
wallpaper-1019588
Clash of the cultures
wallpaper-1019588
Zwiebel mit Lachsforelle
wallpaper-1019588
These New Puritans: Himmel und Hölle
wallpaper-1019588
MOTOWN 100 Originals MIX
wallpaper-1019588
MorMor: Traurig schön
wallpaper-1019588
Degusta-Box März 2018