Diskussion mit Energie-Startups zur Zukunft der Energiewende beim dena-Kongress

Einladung zur Diskussion mit Startups zur Zukunft der Energiewende, Foto: pexels.comEinladung zur Diskussion mit Startups zur Zukunft der Energiewende, Foto: pexels.com

Beim dena Kongress 2016 soll sich alles um die Zukunft der Energiewende drehen. Damit die innovativen Unternehmer, die mit ihrem Startup die Energiewende voran bringen wollen, auch vertreten sind, ist ein besonderer Programmpunkt für den ersten Tag geplant. Unter dem Motto der Meetups von dena-Geschäftsführer Andreas Kuhlmann „The Energy Market Revolution: be part of it!“ können sich interessierte Kongressteilnehmer und Startup-Gründer zu einem World-Cafe treffen und Fragen zur Zukunft der Energiewende diskutieren.

Startups nutzen Energiewende und Digitalisierung für innovative Geschäftsmodelle

Mit dieser Veranstaltung wird auch in der traditionellen Energiewirtschaft deutlich wie Startups die Landschaft der Energieversorgung verändern können. Die Gründer erkennen die Chancen, die sich durch die Energiewende und die Digitalisierung ergeben und nutzen diese für ihre innovativen Geschäftsmodelle. Möglichkeiten ergeben sich viele, z.B. durch die Verbindung von reinem Online-Vertrieb mit Verkauf von Heizung, Solaranlagen, Batteriespeichern, etc., oder durch optimiertes Energiemanagement im Stromnetz mit erneuerbaren Energien. Weitere Beispiele könnte ich viele aufzählen. Das wäre sicher auch mal eine gute Idee für weitere Beiträge oder eine eigene Serie.

Fortsetzung der Meetups mit Diskussion zur Zukunft der Energiewende

Immer mehr Verbände, Organisationen und große Unternehmen entdecken die Innovationskraft der Startups. Beim dena-Kongress setzt sich die Arbeit von dena-Geschäftsführer Andreas Kuhlmann fort, der schon länger die Nähe zu Startups sucht und von ihnen lernen möchte. Zu bereits neun Meetups seit September 2015 hat er Gründer  und Interessierte eingeladen zur offenen Diskussion. Das Motto „The energy market revolution. Be part of it!“ zeigt bereits die Offenheit und Einladung zur Diskussion. Auf dem Kongress sollen jetzt die Gründer auf die alte Energiewirtschaft treffen.

Mit dem Format World-Café wird es möglich, dass sich möglichst viele beteiligen und zu Wort kommen. So können die unterschiedlichen Sichtweisen zur Sprache kommen, und nicht nur die von den Teilnehmern auf dem Podium – wie es sonst üblich ist.

Vergünstigte Teilnahme zu einem Teil des dena Kongresses

Ich bin gespannt auf diese Veranstaltung und freue mich sehr darauf. Damit viele Startups teilnehmen können, bietet die dena eine vergünstigte Teilnahme zum Nachmittag des ersten Kongresstages und zur Abendveranstaltung an. Mit dem Visionary Ticket für 49,- EUR sollen sich auch Gründer in der Anfangsphase den Eintritt leisten können. Verbunden ist damit jedoch nur der Eintritt ab 15 Uhr, die Teilnahme am World Café und am Abendprogramm zum Netzwerken.

Was haltet Ihr von der Idee? Wer wird dort mit dabei sein? Ich freue mich dort auf viele Gründer aus den unterschiedlichsten Bereichen der Energiewende zu treffen.


wallpaper-1019588
[Comic] Before Watchmen [Deluxe 3]
wallpaper-1019588
5G-Smartphone Motorola Moto G82 kostet rund 330 Euro
wallpaper-1019588
Tageslichtlampe Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten Tageslichtlampen
wallpaper-1019588
Yamaha EZ-200 Keyboard Test