Dip Dye- der neueste Schrei

Es sieht ein bisschen so aus, als hätte man keine Lust zum Nachfärben gehabt und ließe die Haarfarbe einfach auswachsen. Doch was auf den ersten Blick von anderen vielleicht belächelt wird, ist vom Träger durchaus so gewollt. Bei dem Ganzen handelt es sich um einen ziemlich angesagten Trend in der Frisurenwelt, dem Dip Dye. Wo dunkle Ansätze und helle Spitzen bis vor kurzem noch verpönt waren, suchen trendige Frauen heute sogar den Frisör ihres Vertrauens auf, um diesen Look zu kopieren.

Ein bisschen Urlaubsfeeling

Vorreiterinnen dieses Trends sind unter anderem Drew Barrymore und Alexa Chung. Sie haben den dunklen Ansatz mit hellen Spitzen Straßentauglich gemacht. Schnell kopierten viele diesen Look, der nicht nur praktisch ist, sondern auch ein bisschen an den letzten Sommerurlaub, bei dem die Haarspitzen von der Sonne und dem Meer ausgeblichen wurden, erinnert.

Wer von Natur aus helle Haare hat greift zur dunklen Farbe, um die Ansätze zu färben. Alle anderen benutzen Aufheller für die Spitzen, um den beliebten Surfer-Look zu erhalten.

Jetzt wird’s bunt Dip Dye- der neueste Schrei

Der neueste Schrei beim Dip Dye ist es jetzt, die Spitzen nicht aufzuhellen, sondern mit verschiedensten Farben zu verschönern. Bei dieser Form des Dip Dye sind jetzt auch harte Brüche zwischen  natürlicher Haarfarbe und farbigen Spitzen erlaubt. Aufwendige Schritte, um einen perfekten Fade-Out der Farbe zu erhalten, sind also nicht mehr notwendig.


wallpaper-1019588
100 Inseln – Naturwunder auf Luzon
wallpaper-1019588
Feierlicher Auftakt der Wallfahrtssaison am 27. April in Mariazell
wallpaper-1019588
Revival-Party – Second
wallpaper-1019588
Große Kesselspitze: Skitouren-Klassiker in Obertauern
wallpaper-1019588
Arbeitskräftemangel besteht nur dort, wo gearbeitet wird…
wallpaper-1019588
Maier Sports Kalmen – leichte und wasserdichte Funktionsjacke
wallpaper-1019588
Parodiesische Nacht am Rosenmontag in Gußwerk – Fotos
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche frauen 70