DIOR Addict Extreme "667 Avenue" - roter Zauber

Hallo meine Lieben,
Ende letzten Jahres gelang mal wieder die Erfüllung eines Dshiniwunsches.
Meine Aktivität auf dshini.net hat sich relativiert, weshalb ein solcher Erfolg schon zur Seltenheit geworden ist. Ich habe mächtig lange gesammelt diesmal und denke auch, das mein derzeitiger Wunsch ersteinmal der letzte sein wird.
Dennoch freue ich mich über das Schmuckstück, dass ich mir so bestellen lassen konnte:
Es handelt sich um den DIOR Addict Extreme in der Farbe "Avenue" - ein wundervolles Alltagsrot.
Ursprünglich sollte es der allseits-beliebte "Lucky" werden, doch nach vielem Gegrübel und diversen Swatches, die ich online sah oder mir im Müller selbst auf den Handrücken klatschte, entschied ich, dass "Lucky" einfach zu kühl wäre - und kühl ist einfach nicht so geil an mir. Punkt.
"Avenue" sprach mich da schon deutlich mehr an. Er hat gewisse MAC "Cyndi" Ambitionen, ist allerdings glossiger und vielleicht einen winzigen Stich wärmer. Allerdings wirklich sehr ähnlich.
Der Swatcht auf dem Handrücken nach 1x hin-und-her-Gleiten, sprich 2 Schichten.
Die DIOR Extremes sind ja, im Gegensatz zu ihren älteren Geschwistern, den normalen Addicts, intensiver in ihrer Farbe, worauf ich in diesem Falle wert legte. Zwar mag ich die leichten, glossigen Texturen, die in den letzten Jahren den Markt erobern, doch ich möchte durchaus auch einen entsprechenden Effekt auf meinem Lippen sehen - hier natürlich mehr als gegeben.
Die Verpackung ist offenkundig Eleganz pur, allerdings auch ein wenig überdimensioniert. Zwar liegt sie nicht großartig schwer in der Hand, doch wenn man den Stift selbst herauszieht erscheint er eher filigran. Dennoch kann ich nicht verhehlen, dass ich die luxuriöse Optik von High-end-Lippenstiften zu lieben gelernt habe, auch wenn man diese natürlich mit zahlt. Es ist ein kleines Stück Glamour im Alltag, das Freude beim Ansehen und Benutzen macht.
Enthalten sind 3,5g Produkt und im Handel kostet "Avenue" um die 30€.
Grandios ist, trotz glossiger Textur, die Haltbarkeit. Er ist nicht rutschig und setzt sich nirgendwo unschön ab. Das Tragegefühl ist unglaublich geschmeidig und angenehm - leicht und trotzdem etwas haftend.
Das gleichmäßige Abtragen verhindert außerden unschöne Lippenränder.
Zweifellos hält er Malzeiten und umfangreichen Getränken nicht stand, doch das versucht er ja auch niemandem zu verkaufen. Darüberhinaus muss ich ihm ein gutes Durchhaltevermögen aussprechen. Einen Eigengeruch konnte ich ihm nicht entnehmen. Hier nocheinmal aufgetragen im Gesamtbild:
Er ist absolut ideal für den Alltag- wäre für jeden Bürojob und auch jede Gelegenheit darüber hinaus geeignet ohne zu aufdringlich zu erscheinen. Für solche Rottöne habe ich eine Schwäche ♥
Ich muss gestehen, dass ich dieses Geld so schnell nicht selbst ausgegeben hätte, aber das ändert nichts daran, dass er mein Herz erobert hat und ich ihn empfehlen möchte. Ein edles Stück als Zuwachs für mein angesammelten Kandidaten. Er hat alles, was eine Lippenstiftfreundin glücklich macht und wer sich hier verzaubern lässt, der sollte mit ihm ganz sicher nichts falsch machen.
Eure Conny

wallpaper-1019588
Waldbrand-Region Monchique blüht wieder auf
wallpaper-1019588
Infos zum neuen Film des Machers von Devilman Crybaby
wallpaper-1019588
Signierstunde zu Band 3000
wallpaper-1019588
Klassiker Neon Genesis Evangelion bald auf Netflix!
wallpaper-1019588
|Rezension| Kira Licht - Lovely Curse 1 - Erbin der Finsternis
wallpaper-1019588
Soweit die Füße tragen - Neue Pololo Chelseas für Herbst und Winter
wallpaper-1019588
Aloha aus Berlin - Racebericht Ironman Hawaii 2019 Frauenrennen
wallpaper-1019588
Little Simz: Botschafterin gefunden