Dion Lunadon: Hart bleiben

Dion Lunadon: Hart bleibenEs mal allein zu versuchen, übt offenbar irgendwann auf jeden Musiker einen großen Reiz aus. Die einen geben ihm nach, andere lassen es besser bleiben. Dion Lunadon, Frontmann der Noisekapelle A Place To Bury Strangers, macht das, was auch John Sterry von der Gang Of Four gerade unter dem Moniker Billionaire gerade ausprobiert hat - er allerdings bleibt beim harten Fach und wird am 9. Juni sein selbstbetiteltes Solodebüt via Agitated Records veröffentlichen. Darauf finden sich elf Songs, von denen bislang drei bekannt sind: Für "Fire" gibt es sogar ein einigermaßen verstörendes Video, dazu kommen "Com/Broke" und ganz aktuell die Single "Howl". Nun, dann lassen wir's also mal scheppern...


wallpaper-1019588
Tag des Leguans – der amerikanische National Iguana Awareness Day
wallpaper-1019588
Arbeitslosenzahlen im August 2016 besser als im Vorjahr
wallpaper-1019588
2 Last-Minute Halloween Looks - The Half-Face Girl & Splattered nails
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Rotmoos
wallpaper-1019588
NÄHWorkshops {nähliebe} ...
wallpaper-1019588
Mauerweglauf 2017 – So war es auf den 100 Meilen um Berlin
wallpaper-1019588
[Rezension] „Crazy right now“ (Crazy-Reihe 2), Skylar Grayson (Edel Elements)
wallpaper-1019588
Justizskandal von München: Wer Deutschland noch immer als Rechtsstaat bezeichnet, bezeichnet auch Nordkorea als Demokratie