Dinner mit Rose von Danielle Hawkins/Rezension


Dinner mit Rose von Danielle Hawkins/Rezension


Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
Verlag:  Ullstein/Marion von Schröder
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3547711878
Leseprobe hier


Zum Inhalt
Als Josie ihren Freund inflagranti mit ihrer besten Freundin erwischt, packt sie kurzerhand die Koffer und flieht nach Neuseeland, auf die Farm ihrer Tante Rose. Zwischen Kühen und Schafen hofft sie, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Tante Rose empfängt sie mit offenen Armen - und einem kräftigen Gin Tonic. Das hilft fürs Erste. Aber dann begegnet Josie ihrer Jugendliebe Matt, und das Gefühlschaos ist komplett. Als Rose schwer erkrankt, wird Matt zu Josies wichtigster Stütze. Gemeinsam kümmern sie sich um Rose, die Farm und das Hausschwein Percy. Dabei kommen sie sich schnell wieder näher, und Josie muss sich fragen, ob die große Liebe nicht vielleicht doch in der neuseeländischen Provinz auf sie wartet.  Zum Buch
 Nachdem Josie ihren Freund mit ihrer besten Freundin inflagranti im Bett erwischt hat verlässt sie ihn sofort und beschließt sie alles hinter sich zu lassen und so reist sie von Melbrone nach Neuseeland zu dem Ort ihrer Kindheit.
Hier lebt Tante Rose auf einer Farm. Rose ist eigentlich die beste Freundin ihrer Mutter, doch für Josie ist sie ihre richtige Tante. Die warmherzige Frau, die immer sagt, was sie denkt und gern Gin Tonic trinkt, nimmt sie mit offenen Armen auf.
Josie versucht nun ihren Herzschmerz zu vergessen und findet auf Roses Farm eine Zuflucht. 
Dummerweise begegnet sie auch ihrer Jugendliebe Matt wieder, der mittlerweile eine neue Freundin hat und plötzlich fahren ihre Gefühle Achterbahn.
Dabei kann sie ihn eigentlich gar nicht leiden oder doch...
Doch das Schicksal hat noch mehr auf Lager denn bald wird Rose krank und so kümmert Josie sich nicht nur um Rose sonder auch um die Farm.
Sie versorgt nicht nur das verrückte Hausschwein, sondern schert Schafe, repariert Zäune und erledigt auch alles andere was anfällt. So ganz allein ist sie allerdings nicht.
Matt steht ihr zur Seite und die beiden kommen sich trotz kabbellei doch näher als ihr lieb ist...
 Meinung

Dinner mit Rose ist ein berührender unterhaltsamer Roman der mitten ins Herz trifft.
Danielle Hawkins hat einen wunderbaren Schreibstil. Die Warmherzigkeit aber auch die Skurillität und der Wortwitz einiger Charaktere füllen die Geschichte mit Leben und machen das Buch zu einem echten Lesevergnügen.
Eine Geschichte über Liebe, Freundschaft, Verrat, Leben und Tod hinter der Kulisse Neuseelands, bescheren den Leser ein locker leichtes Lesevergnügen, dass nicht nur oberflächlich ist sondern auch die ernsteren Themen des Lebens anspricht, dennoch ist das Buch sehr humorvoll und der ein oder andere Lacher ist garantiert.
Wunderbare Mischung aus Ernsthaftigkeit und Leichtigkeit die einen berührt und fesselt.
 Fazit
Tolle Unterhaltung für verregnete Wochenenden. Wunderbare Mischung aus Ernsthaftigkeit und Leichtigkeit mit einem guten Schuss an Romantik. Locker leichte Unterhaltung die Berührt.
5 von 5 Sternen

*****

  Zum Autor Danielle Hawkins arbeitet als Tierärztin und lebt gemeinsam mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern auf einer Schaffarm in Neuseeland. Dinner mit Rose ist ihr erster Roman.

---------------------------------------------------------- Vielen Dank an Ullstein / Marion von Schröder  Mehr anzeigen Weniger anzeigen

wallpaper-1019588
OKTAV – Musiknoten Abo für Piano & Keyboard im Test
wallpaper-1019588
[Manga] Ein Gefühl namens Liebe [1]
wallpaper-1019588
Das Mallorca Feeling Zuhause – Typische Pflanzen
wallpaper-1019588
Schöner Rasen – Tipps und Tricks für eine gepflegte Grünfläche!