Digitalradio-Kampagnen in NRW und Rhein-Main gut angelaufen

Zwei Wochen nach ihrem Start ist die crossmediale Werbekampagne für Digitalradio (DAB+) in Nordrhein-Westfalen gut angelaufen. Unter dem Slogan „Ich will es einfach!“ sind seit dem 10. März in den Großräumen Köln-Bonn, Düsseldorf, Siegen und Leverkusen die Digitalradio-Spots bereits 4,5 Millionen Mal gesehen worden (Sichtkontakte in Köln, Bonn, Siegen, Leverkusen). Spitzenreiter innerhalb der Bewegtbildkampagne ist ein 70 qm großes LED-Board an einer großen Straßenkreuzung in Köln (Opladener Straße), das von 1,7 Millionen Menschen gesehen worden ist (Sichtkontakte). Ausgestrahlt wird der Spot auf LED-Boards an zentralen Plätzen, auf Infoscreens in U- und S-Bahnen, auf Bahnhöfen und in Einkaufszentren.

Die medienübergreifende Digitalradio-Aktion in NRW, dem bevölkerungsreichsten Bundesland, ist eine gemeinsame Initiative des Westdeutschen Rundfunks (WDR), des Deutschlandradios, der im bundesweiten und regionalen Digitalradio verbreiteten privaten Programme sowie des Sendernetzbetreibers Media Broadcast. Koordiniert wird sie vom ARD-Projektbüro Digitalradio und ist auf insgesamt 12 Wochen angelegt. Hiermit wollen die Initiatoren die Bevölkerung, aber auch den Handel, für die Radiotechnologie der Zukunft sensibilisieren, auf die Vielfalt der digitalen Radioprogramme aufmerksam machen und über die einfache Bedienung der digitalen Radiogeräte informieren.

Die NRW-Kampagne wird seit dem 24. März in Köln-Bonn, Düsseldorf, Siegen und Leverkusen fortgesetzt. Neu dazu kommt dann der Großraum Aachen. Ende April geht die Aktion gestaffelt auch in Bochum, Dortmund, Duisburg, Essen und Oberhausen an den Start. Beworben wird auch hier Digitalradio im TV, auf LED-Boards an zentralen Plätzen, auf Infoscreens in U- und S-Bahnen, auf Bahnhöfen und in Einkaufszentren. Begleitend dazu informieren die Programmveranstalter ihre Hörerinnen und Hörer durch ausführliche Berichte und Verlosungsaktionen in ihren UKW-Programmen über Digitalradio. Zum großen Kampagnen-Finale Ende Mai ist dann für zwei Wochen ein Digitalradio-Spot in den Bahnhöfen von 33 NRW-Großstädten auf 182 Infoscreens zu sehen.

NRW ist nicht das einzige Bundesland, in dem derzeit Aktionen zu Digitalradio stattfinden. Erst in der vergangenen Woche lief eine ähnliche Aktion auch im bevölkerungsreichen Rhein-Main-Gebiet in Hessen (vom 17. bis 21. März).
Ergänzend zu all diesen Maßnahmen stehen ab sofort auch neue Radiospots für alle öffentlich-rechtlichen und privaten Hörfunksender zur Verfügung, die von Audiowerk Berlin produziert worden sind. Audiowerk hatte bereits im vergangenen Jahr das neue übergreifende Digitalradio-Soundlogo komponiert und produziert. www.digitalradio.de


wallpaper-1019588
Bird Box - ein Film vor dem man nicht die Augen verschließen soll
wallpaper-1019588
Fragments of Metropolis — Ost
wallpaper-1019588
Enthusiasmus und Exzellenz – der Schlüssel zum Erfolg
wallpaper-1019588
Weihnachtsstimmung beim Mariazeller Advent
wallpaper-1019588
Dark Crimes
wallpaper-1019588
Dreiklang der Pasdaran: tarnen, täuschen, tricksen
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #73
wallpaper-1019588
Cookie Consent Tool kostenlos für WordPress