Dieter Nuhr – Wer’s glaubt, wird selig

Dieter Nuhr – Wer’s glaubt, wird seligIch gebe zu: ich mag Dieter Nuhr und sehe ihn eher in der Nähe des politischen Karbarettes eines Dieter Hildebrandt als bei einer Cindy aus Marzahn.

Und das vorliegende Buch – eine, wie der Klappentext umschreibt, Auseinandersetzung mit dem Glauben – klingt doch eher politisch-philosophisch als dumm-dreist “komödiantisch”.

Am Anfang…steht…die Frage. Es ist die Frage, die unser ganzes Leben bestimmt und Grundlage all unserer Erkenntnis ist, es ist die Frage: Worum geht’s eigentlich? Die Antwort ist einfach, sie lautet: Keine Ahnung! Seite 9

Und in dieser Art und Weise geht es weiter. Ein teilweise aberwitziger Ritt durch die Philosophie; in seinen besten Momenten gar erinnernd an Woody Allen (“Ist Wissen wissbar? Und wenn nicht, wie können wir das wissen.“).

Menschen wollen glauben, und ihr Glaube wird umso stärker, je mehr sie das Gefühl haben, mit ihrem Glauben nicht allein zu sein. Selbst die Zeugen Jehovas kommen fast immer zu zweit. Seite26

Aber – und nun wird es kritisch: das Buch fällt zum Ende hin immer mehr ab; die Witze und Witzeleien überholen sich. Aus dem anfänglichen Ernst, mit dem zentrale Fragen der Philosophie behandelt werden (nicht, dass Nuhrs Antworten darauf ernsthaft sind, das sicherlich nicht; aber er beantwortet sie) wird leider im laufe des Buches eher blanker Unsinn; Witz um des Witzigseinwollens willen. Das ist sehr schade, schmälert es doch den Spaß am Buch. So wie auch die Fotos, die mit oft völlig sinnentleerten Texten versehen sind und die nichts, aber auch gar nichts mit dem Inhalt des Buches zu tun haben.
Es ist amüsant zu lesen, hat mich aber irgendwann gelangweilt. Der “Drive”, der anfänglich das Lesen wirklich zum Vergnügen macht (auch wenn man, so man ihn auf der Bühne oder dem Fernsehen gesehen hat, einige Gags kennt) verliert sich und macht Plattitüden Platz; wird durch Allgemeinplätze ersetzt.

Wer glaubt, weiß in erster Linie nicht genau Bescheid. Das ist nicht schlimm. Aber vielleicht sollte man dann wenigstens unterlassen, sich vor lauter Glauben in die Luft zu sprengen…


wallpaper-1019588
Vietnam Streetfood: Meeresfrüchte, Muschel und mehr
wallpaper-1019588
[Comic] Save it for Later
wallpaper-1019588
EBC – Mount Everest Basecamp Track in Zeiten von Corona
wallpaper-1019588
Neues Outdoor-Smartphone Oukitel WP17 erschienen