Dieser Döner-Laden verzichtet komplett auf Plastik

Karlstadt. In Karlstadt gibt es den Döner zukünftig nur noch ohne Plastik – so zumindest im Laden vom 31-Jährigen Tuncay Dalga, der den vielen Plastikmüll satt hatte. „In einem Döner-Laden fällt wahnsinnig viel Plastikmüll an. Das war mir zu viel.“, sagt er. Und so geht er nun mit gutem Beispiel voran und ist eine Inspiration für andere Restaurant-Betriebe, ebenfalls einen Teil im Kampf gegen den Plastikmüll in der Umwelt beizutragen.

„Plastik ist für uns alle schädlich. Plastikmüll verschandelt wunderschöne Strände und verstopft die Meere. Das Plastik gelangt auch in die Fische und dann in uns alle. Ich wollte dazu nicht mehr beitragen.“ – und so recherchierte Tuncay und stieß auf einen Hersteller, der seinen Döner-Laden in Karlstadt zukünftig plastikfrei macht. Einmalbesteck aus Holz für die ToGo-Kunden und den Döner gibt’s in umbeschichtetem, recyceltem Papier. Auch wenn die Materialbeschaffung deutlich teurer ist, als zuvor bei Besteck und Verpackungen aus Plastik, ist es dem 31-Jährigen das wert. Die Preise hat Tuncay nur minimal erhöht, um die Kosten weiterhin decken zu können.

Wir können nur hoffe, dass er mit der Entscheidung für weniger Plastikmüll viele andere Restaurant-Betreiber inspiriert.


In unseren nachhaltigen Nachrichten erfährst du jeden Tag die wichtigsten Neuigkeiten aus den Bereichen Umweltschutz & Nachhaltigkeit.


wallpaper-1019588
Gewinne 1x Yona-Komplettbox als DVD/Blu-ray!
wallpaper-1019588
Death Note ab sofort auf Netflix
wallpaper-1019588
Und die Zeit steht still
wallpaper-1019588
Portugal: Luftwaffe rettet deutschen Kreuzfahrer
wallpaper-1019588
[Werbung] Mara Expert Interdental Bürsten ISO 1 fein und ISO 2 mittel fein
wallpaper-1019588
Es ist die Lütschine
wallpaper-1019588
1000 Fragen an dich selbst: #26
wallpaper-1019588
Birnen-Brownie