Diese Nussecken dürfen auf keinem bunten Teller fehlen!

Diese Nussecken dürfen auf keinem bunten Teller fehlen!

Zu diesem Nussecken-Rezept, dass ich euch hier vorstelle, gibt es eine Geschichte. Ich backe sie in der Form bereits seit 1998. Vielleicht klingelt es jetzt bei den älteren Lesern. In diesem Jahr belegte der deutsche Schlagersänger Guildo Horn mit seinem Song "Guildo hat euch lieb" den 7. Platz beim Eurovision Songcontest. Damals wurde ein ziemlicher Rummel um den Mann gemacht. In Interviews betonte er immer wieder, dass er am liebsten die Nussecken seiner Mutter aß.

Oder war es die Großmutter? Ich erinnere mich nicht mehr. Auf jeden Fall wurde im Jahr 1998 das Rezept für die viel gepriesenen Nussecken von der Mutter/ Großmutter höchstpersönlich im Fernsehen geteilt. Ich habe davon nichts mitbekommen, die Mutter meiner damaligen Schulfreundin aber schon. Sie schrieb mit. Dieses Rezept landete dann ziemlich bald auch in meinem Fundus, denn geschmacklich haben Guildos Nussecken überzeugt. Seit dem werden sie bei uns jedes Jahr zu Weihnachten gebacken.

Hier findest du weitere Leckereien für deinen bunten Teller

Zutaten für ein Blech Nussecken

Der Nussecken-Teig Für den Belag Zum Verzieren

Diese Nussecken dürfen auf keinem bunten Teller fehlen!

So bereitest du die Nussecken zu

  1. Aus den Zutaten für den Teig bereitest du als erstes einen Mürbeteig zu und legst dein Backblech damit aus.
  2. Im nächsten Schritt bestreichst du den Boden mit der Aprikosenmarmelade.
  3. Dann verrührst du die zerlassene Butter mit dem Zucker und hebst die gehackten Haselnüsse und Mandeln unter.
  4. Diese Masse verteilst du nun oben auf deiner Marmeladenschicht.
  5. Jetzt kann das Blech auch schon in den Ofen. Diesen stellst du auf 180° C Ober- Unterhitze ein und schiebst das Backblech auf die mittlere Einschubleiste.
  6. Nach etwa 45 Minuten sollten deine Nussecken goldbraun und fertig gebacken sein.
  7. Du lässt sie nun abkühlen, bevor es weitergeht.
  8. Danach schneidest du die Nussecken in kleine Dreiecke schneiden. Über die Größe entscheidest du.
  9. Im letzten Schritt bringst du die Zartbitterkuvertüre im Wasserbad zum Schmelzen .
  10. Nun tauchst du jeweils zwei Ecken des Gebäcks in die flüssige Schokolade und legst es dann auf Backpapier zum Trocknen.

In einer luftdichten Dose halten sich die Nussecken einige Wochen. Dummerweise sind sie zu lecker, um so lange zu überleben.

Ähnliche Beiträge


wallpaper-1019588
Knockout City schließt seine Pforten am 6. Juni und lebt trotzdem weiter
wallpaper-1019588
Nutze deinen Online-Marketing-Blog, um dich selbst zu stärken
wallpaper-1019588
Rückenschmerzen nach der Gartenarbeit: Ursachen & Prävention und Tipps
wallpaper-1019588
[Manga] Ein Gefühl namens Liebe [2]