Dieffenbachia Pflege – Anspruchlos zur perfekten Zimmerpflanze

Die Pflege der Dieffenbachia ist nicht allzu schwierig, sofern man ein paar Dinge beachtetDie Pflege der Dieffenbachia ist nicht allzu schwierig, sofern man ein paar Dinge beachtet

Die Dieffenbachie, der lateinische Name ist Dieffenbachia, zählt zu den dekorativsten und auch bekanntesten Blattschmuckpflanzen. Die attraktive Grünpflanze gehört zur Familie der Aronstabgewächse und ihre Heimat liegt im tropischen Amerika. Im Handel werden über 30 Arten der beliebten Dieffenbachie mit ihrer lebhaften Blattzeichnung angeboten. Viele der Zimmerpflanzen beeindrucken unter anderem mit einem gelbflächigen Muster auf der grünen Blattgrundfarbe. Umso besser, dass die Dieffenbachia Pflege nicht sonderlich kompliziert ist.

Die Dieffenbachia maculata zählt zu den anspruchslosesten Arten und ist in verschiedenen Sorten erhältlich. Es ist wichtig, zu wissen, dass die Dieffenbachie giftig ist. Der milchige Saft der Pflanze enthält Strychnin. Gelangt der Saft in den Mund und in den Hals, so kann es zu starken Schmerzen, Schwellungen und zu lebensbedrohlicher Atemnot kommen. Ansonsten reicht es aus, darauf zu achten, sich nach der Pflanzenpflege gründlich die Hände zu waschen. Die Dieffenbachie wird auch gern als Hydrokulturpflanze gehalten.

Dieffenbachia Standort

Zur perfekten Dieffenbachia Pflege gehört der richtige Standort. Dieffenbachia bevorzugen generell einen hellen Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung, dafür jedoch mit einer hohen Luftfeuchtigkeit. Eine Zimmertemperatur von 20 Grad Celsius ist im Sommer angemessen. Im Winter sollte die Temperatur bei mindestens 15 Grad Celsius liegen.

Je nach Pflanzenart gibt es einige Besonderheiten zu beachten. Dieffenbachien mit gelbmarmorierten oder weißgefleckten Blättern mögen es hell, ohne direkt in der Sonne zu stehen. Dadurch bleibt die hübsche Blattmaserung erhalten. Einen komplett schattigen Standort vertragen Pflanzenarten mit grünen Blättern wie die Dieffenbachia humilis.

Dieffenbachia gießen

Dieffenbachien befinden sich von März bis August in der Wachstumsphase. In dieser Zeit ist die Pflanze großzügig mit temperiertem weichem Wasser zu gießen. Da die Pflanze eine hohe Luftfeuchtigkeit bevorzugt, sollte sie auch regelmäßig besprüht werden. Ab und zu ein sanfter Regenguss ist ebenfalls empfehlenswert. Zwischen September und Februar wird sparsamer gegossen. Gelegentliches besprühen der Pflanze wird auch in den Wintermonaten beibehalten.

Dieffenbachia düngen

Dieffenbachia Pflege – Anspruchlos zur perfekten ZimmerpflanzeDas Düngen der Dieffenbachie ist ebenfalls nicht aufwendig. 1x pro Woche sollten im Frühling und Sommer genügen.

Für ein kräftiges und gesundes Wachstum benötigt die Dieffenbachie Nährstoffe. Die enthaltenen Nährstoffe im frischen Boden braucht die Pflanze langsam auf, die wir durch gezieltes düngen ersetzen müssen. Gedüngt wird regelmäßig einmal in der Woche im Frühling und im Sommer. Dafür eignen sich am besten Flüssigdünger für Grünpflanzen. Nach dem Sommer wird das Düngen eingestellt, denn es würde der Pflanze schaden.

Dieffenbachia umtopfen

Das Umtopfen ist ein wesentlicher Bestandteil der Dieffenbachia Pflege. Im Frühjahr ist dafür der richtige Zeitpunkt gekommen. Da die Grünpflanze sehr robust und schnell wachsend ist, kann es sein, dass die Pflanze jedes Jahr einen größeren Topf benötigt. Wie bereits erwähnt, ist die Dieffenbachie giftig, deshalb sind beim Umtopfen Handschuhe zu tragen. Der neue Topf sollte am besten zwei Nummern größer sein als das bisherige Pflanzgefäß.

Hydrokulturen werden in frischen Blähton gesetzt, ansonsten wird herkömmliche Blumenerde zum Umtopfen der Dieffenbachie verwendet. Die Pflanze wird vorsichtig aus dem alten Gefäß gehoben und danach werden die beschädigten Wurzelteile abgeschnitten und das verbrauchte Substrat entfernt. Im Anschluss wird die Dieffenbachie in den neuen Topf gesetzt, mit Erde aufgefüllt, vorsichtig angedrückt und angegossen.

Dieffenbachie vermehren

Die Vermehrung der Dieffenbachie ist einfach. Dafür werden Stecklinge oder krautige Stammstücke benutzt. Die Stammstücke sollten eine Länge von etwa sieben bis zehn Zentimetern haben. Es ist darauf zu achten, dass sich an jedem Stammstück mindestens eine Triebknospe befindet. Die Stammstücke werden zu mehreren oder auch einzeln in die Erde getopft und somit vermehrt.

Wertvolle Tipps

Da die Dieffenbachie zu den Aronstabgewächsen gehört, verträgt sie keine Zugluft.

Auch bei noch so guter Pflege neigt die Dieffenbachie dazu, im Laufe der Zeit ihre unteren Blätter zu verlieren. Dann ist es ratsam, der Pflanze im Frühsommer einen Verjüngungsschnitt zu gönnen. Zur Belohnung treibt die Dieffenbachie anschließend wieder prächtig neu aus.


wallpaper-1019588
Netflix Abo gewonnen - Virus bekommen
wallpaper-1019588
Klappt der Brückenbau zwischen Algarve und Andalusien?
wallpaper-1019588
Agile Arbeitsformen – um was es dabei geht
wallpaper-1019588
watchOS 5.2 erscheint und bringt lang ersehnte Funktion auf die Apple Watch
wallpaper-1019588
Herzlichen gluckwunsch zum 40 geburtstag wunsche
wallpaper-1019588
Hebische geburtstagsgrube
wallpaper-1019588
Du für Dich am Donnerstag #91
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche zum 90 opa