Die zittrige Acht

Die zittrige AchtHeute geht es auf die Schrattenfluh, endlich, ich freue mich sehr. Die gekippte Kalkschrattenfläche zum Gipfel hin mit den tiefen Rinnen ist etwas ganz Besonderes. Natürliches Basislager der Leute, die auf den höchsten Punkt des Massivs wollen, den Hengst, ist die Alp Schlund. Hätten wir ein Auto, würden wir dorthin fahren. Haben wir nicht. Wir machen die Wanderung ab der Postautohaltestelle Sörenberg, Hirsegg, was sie massiv verlängert; die Alp Schlund erreichen wir zu Fuss. Was resultiert, ist - auf der Karte - annähernd eine ziemlich zittrige Acht. Die Alp Schlund ist dort, wo der obere und untere Kreis zusammenkommen.

wallpaper-1019588
Netflix kündigt weitere Partnerschaft mit Anime-Studios an
wallpaper-1019588
„Time to Say Goodbye“: Die letzte Fahrt der 90 Jahre alten Pendelbahn auf die Mariazeller Bürgeralpe
wallpaper-1019588
Plastic Planet? Tampons und Binden unter der Lupe
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: The Bland
wallpaper-1019588
Bodega Biniagual
wallpaper-1019588
Wonderboy: The Dragon's Trap - Let's Play mit Benny
wallpaper-1019588
Rezension: Eat. Plants.
wallpaper-1019588
Sonntag, 20.10.2019 – ab 18:00 Uhr Warnstufe GELB