Die Zeit: Snowden ist schuld, dass die Menschheit anno 2013 aus dem Paradiesgarten geworfen wurde!

Die Zeit: Snowden ist schuld, dass die Menschheit anno 2013 aus dem Paradiesgarten geworfen wurde!

Heile Welt...

Die Bilderberger Gazette "Die Zeit" brachte heute einen Artikel, der sich mit der NSA-Affäre beschäftigt und aus der gewohnten Berichterstattung der "Qualitätsmedien" heraussticht.
Zumindest oberflächlich betrachtet, denn liest man diesen Artikel aufmerksam, dann wird einem klar, welcher kranke Ungeist diesen verfasste.
Dazu zwei Beispiele aus dem Zeit-Artikel:
Seitdem ist Miranda weltberühmt: als erstes unschuldiges Opfer der NSA-Affäre.
Wenn es ein "erstes unschuldiges Opfer der NSA-Affäre" gegeben hat, dann muß es zwangsläufig auch schuldige Opfer geben.
Doch wer sind diese schuldigen Opfer?
Zum einen die Redaktion des Guardian, zum anderen ein gewisser Snowden.
Doch ganz besonders auch die Milliarden vom Abhörskandal betroffenen Menschen weltweit.
Also auch sie, werte Leser!
Für die Zeit sind sie es wert, dass ihre gesamte Kommunikation heimlich überwacht wird. Denn sie sind kein potentieler Täter, sondern ein Täter, da sie nun einmal "schuld" sind.
Snowdens Vorwurf ist zu ihrem Verhalten geworden, seine Verschwörungstheorie zu unser aller Wahrheit.
Aha, erst der "schuldige" Snowden hat zu solchen Machenschaften geführt. Er hat sich somit bereits vor seiner Geburt dazu entschlossen, alle Bürger auszuspionieren, sie unter Generalverdacht zu stellen und wie Kriminelle zu behandeln.
Und alles nur zum Zwecke, die Menschheit zu unterdrücken, auszubeuten und zu beherrschen.
Unsere armen Lämmer aus der Wall Street, die Bilderberger, das Pentagon und und und: Was sollten diese allesseligmachenden Wohltäter der Menschheit anderes tun, als fortan von ihren Wohltaten abzusehen und um Snowdens Worten wie die eines Messias zu folgen?!!
Bis Snowden in die Weltgeschichte trat, lebten zumindest wir im Westen allesamt in paradiesischen Zuständen.
Snowden muss der Satan in Person sein. Denn nur dieser kann - wie die Märchenschlange der Bibel - die Macht besitzen, so dermaßen in des Allmächtigen Handwerk zu pfuschen, dass die größte Militär- und Geheimdienstmaschinerie der Weltgeschichte selbst vom Engel zum Satan wird.
Vorher, also vor Snowdens Veröffentlichungen, war alles nur eine "Verschwörungstheorie", was ja landläufig als Phrase für den geistigen Unrat von besonders gefährlichen Geistesgestörten, der vollkommen unrealistisch ist, benutzt wird.
Snowden erzählte nichts aus seiner Berufserfahrung, nichts aus seiner Arbeitspraxis, nein, es war nur wirres und allzu boshaftes Zeugs eines Geistesgestörten, dem die Phantasie durchgegangen ist.
Das behauptet die Zeit.
Und wenn demzufolge morgen irgendein "Irrer" erzählt - denn die Welt muss gemessen an den Verkündungen Snowdens und ihrer Auswirkungen voll von Irren sein, sonst bräuchten sie ja laut Zeit nicht die gesamte Menschheit ausspionieren - die Erde ist eine Scheibe, dann bleibt ihnen nichts anderes übrig, als die Erde zu einer Scheibe zu machen.
Diesen ausgemachten und gemeingefährlichen Schwachsinn will die Zeit ihrer Leserschaft verkaufen.
Und was daran wirklich schlimm ist, ist die Tatsache, dass dieses Drecksblatt morgen immer noch so zahlreich wie heute konsumiert werden wird.
Grauenvoll!

wallpaper-1019588
The Clockworks: Galway Boys
wallpaper-1019588
Corona Bußgelder sind bei den bayrischen Ordnungsämtern besonders beliebt
wallpaper-1019588
ProSieben MAXX: Anime-Filme im Juni 2020
wallpaper-1019588
Montagsfrage: Die holde Weiblichkeit?