Die Woche | 18.03. – 24.03.2017

Die Woche | 18.03. – 24.03.2017

Medienzentrum in Palmas altem Gesa-Gebäude
Immer wieder wird darüber spekuliert, was mit dem alten Gesa-Gebäude an Palmas Stadteingang passieren soll. Das leerstehende Haus mit den braunen und verspiegelten Glasscheiben war früher der Hauptsitz von Mallorcas Elektrizitätswerk und steht jetzt unter Denkmalschutz.
Die Stadt hat nun wieder einen neuen Nutzungsplan für das Haus vorgestellt – und war soll dort ein Medienzentrum mit multimedialen Arbeitsräumen, Ausstellungssälen, Tonstudios und einem Auditorium entstehen. Die Einrichtung kann dann unter anderem von Jungunternehmern oder gemeinnützigen Organisationen genutzt werden.
Derzeit wird das Gebäude von Müll befreit und gründlich gesäubert. Danach sollen zunächst zwei Stockwerke und die Terrasse renoviert werden, hier werden sich dann das Medienzentrum sowie ein Restaurant befinden. Nach Inbetriebnahme des Zentrums sollen nach und nach die übrigen Stockwerke auf Vordermann gebracht werden. Auch sie sollen für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.
Die Kosten des Umbaus belaufen sich auf etwa 15 Millionen Euro.

Easyjet weiht Mallorca-Basis ein
Die Airline Easyjet hat jetzt ihre neue Mallorca-Basis eingeweiht. Ab sofort sind insgesamt drei Airbusse auf der Insel stationiert, die von hier aus zu verschiedenen europäischen Zielen fliegen. Allerdings nur während der Hauptsaison, wie Javier Gándara, der Geschäftsführer von Easyjet in Spanien, am Donnerstag (23.3.) bei der Einweihung der Basis auf Mallorcas Flughafen erklärt hat: „Wir werden die Easyjetbasis auf Mallorca zunächst einmal in Abhängigkeit von der Jahreszeit betreiben, also über die acht Monate während der Hauptsaison. Das entspricht der Nachfrage, die uns aktuell in Sachen Mallorca-Flüge entgegen gebracht wird. Aber wir werden natürlich im Gespräch mit Flughafenbetreiber AENA und der Regierung bleiben, um zu schauen, ob sich die Mallorca-Basis in Zukunft auch über das ganze Jahr rentieren würde. Aber momentan ist es einfach so, dass die Nachfrage sich auf die warmen Monate des Jahres zentriert.“
Von Mallorca aus fliegt Easyjet unter anderem die deutschen Ziele Berlin und Hamburg an. Neu hinzu kommen in diesem Sommer Verbindungen nach Venedig in Italien und nach Bordeaux in Frankreich.

41,4 Millionen Passagiere in Saison auf Mallorca und Co
Auf Mallorcas Flughafen kommt ein regelrechter Super-Sommer 2017 zu. Wie Airport-Betreiber AENA bekannt gegeben hat, rechnen die Verantwortlichen zwischen Ende März und Ende Oktober allein am Flughafen Son Sant Joan in Palma mit mehr als 28,8 Millionen Passagieren. Aufgeteilt auf über 164.000 Flugbewegungen. Diese Zahlen ergeben sich aus der Menge an Sitzplätzen, die die einzelnen Airlines anbieten wollen. Das ist ein Anstieg von über elf Prozent im Vergleich zum Vorjahr.
Die vermehrte Anzahl an Passagieren kommt aber nicht nur Mallorca zu Gute, auch die Flughäfen der Nachbarinseln Menorca und Ibiza erwarten mehr Flugreisende. Insgesamt sollen zwischen März und Oktober insgesamt 41,4 Millionen Passagiere an den Airports der Balearen abgefertigt werden. Das sind 10,5 Prozent mehr, als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Die meisten Flugreisenden kommen aus Deutschland. An zweiter Stelle steht der britische Markt.

Kampf gegen Feuerbakterium kostet eine Million Euro
Zwischen 775.000 und einer Million Euro kostet der Kampf gegen das Feuerbakterium auf den Balearen – allein in diesem Jahr. Das kam bei einem Treffen zwischen dem balearischen Umwelt- und Landwirtschaftsminister Vicenç Vidal mit der spanischen Zentralregierung heraus. Dabei hat der balearische Minister seine Kollegin Isabel Tejerina um eine Finanzspritze gebeten. Derzeit sind auf Mallorca, Menorca und Co über 189 Fälle von betroffenen Bäumen bekannt.
Das Feuerbakterium, dessen lateinischer Name „Xylella fastidiosa“ lautet, wurde Ende des letzten Jahres auf Mallorca entdeckt. Das Bakterium, das aus Amerika eingeschleppt wurde, befällt vor allem Nutzpflanzen und wird von Insekten übertragen, die den Erreger in sich tragen.

Mallorca lässt regenreichsten Winter seit 1926 hinter sich
Mallorca hat den regenreichsten Winter seit 1926 hinter sich gelassen und ist mit milden Temperaturen und viel Sonne in den Frühling gestartet. Anlässlich des Frühlingsbeginns hat der staatliche Wetterdienst AEMET jetzt eine erste Prognose für die kommenden Monate gewagt. Diese sollen etwas wärmer ausfallen als normalerweise üblich und es wird eine für diese Jahreszeit durchschnittliche Niederschlagsmenge erwartet.
Neben der Prognose für den Frühling haben die Wetterexperten auch auf die vergangenen Monate zurückgeblickt. Zwar war der Winter mild und warm, allerdings hat es so viel geregnet wie seit 91 Jahren nicht mehr. Besonders stürmisch und regnerisch war es zwischen dem 16. und 22. Dezember sowie zwischen dem 19. und 23. Januar.

In 30 Jahren: Nur noch E-Autos auf Mallorca
In spätestens 30 Jahren sollen auf den Straßen der Balearen keine Benzin- oder Dieselfahrzeuge, sondern nur noch Elektrowagen fahren. Das will die Balearenregierung mittels eines Gesetzes erreichen, der entsprechende Entwurf wird frühestens im Herbst vorgestellt, so Energieminister Marc Pons.
Außerdem sollen die Kraftwerke ersetzt werden, die mit fossilen Brennstoffen betrieben werden und der Bau von Solaranlagen soll stärker unterstützt werden.
Die aktuelle Balearenregierung spricht sich deutlich für den Umweltschutz aus und will mittels zahlreicher strenger Gesetze erreichen, dass der CO-2-Ausstoß auf Mallorca und den Nachbarinseln drastisch reduziert wird.

Mallorca auf Rang 13 der beliebtesten Ziele in Europa
Das Online-Reiseportal Tripadvisor gehört zu den weltweit größten Reise-Communities: Millionen Besucher geben dort ihre Bewertungen ab.
Menschen aus aller Welt haben jetzt wieder abgestimmt und Mallorca zu einem der beliebtesten Urlaubsziele gewählt: Die Insel ist im Europa-Ranking auf Platz 13 gelandet, im Spanien-Ranking nach Barcelona auf Rang zwei.
Auch Mallorcas Nachbarinseln haben es in die Top-Ten der gefragtesten Spanien-Ziele geschafft: Ibiza wurde auf Platz neun gewählt, Menorca auf Platz zehn. Daneben gehören unter anderem Madrid, Sevilla und die Kanaren zu den zehn schönsten Urlaubsgebieten in Spanien.
Bei der Vergabe des sogenannten Travellers‘ Choice Award ist die indonesische Insel Bali zum beliebtesten Urlaubsort der Welt gekürt worden, London zum beliebtesten Reiseziel in Europa.

Bereits 14 Events im neuen Tagungszentrum in Palma geplant
Der Kongresspalast an Palmas Stadteingang steht kurz vor der Eröffnung, am 1. April ist es soweit. Aus diesem Anlass gab es bereits am Montag (20.3.) eine Führung für Mallorcas Politiker und Journalisten. Auch das Inselradio war anwesend und hat vor Ort mit Gabriel Escarrer gesprochen, dem Chef der Hotelkette Melià, die das Tagungszentrum und das angrenzende Hotel betreiben wird.
Dabei sagte Gabriel Escarrer: „In der Nebensaison wird das Hotel mit Sicherheit besonders für Tagungen genutzt, aber wir werden auch viele Urlauber bei uns haben. Es ist schließlich das einzige Stadthotel, das direkt an einem wunderschönen Strand liegt. Letztendlich wird es ein Hotel sein, das sehr vielseitig genutzt werden kann. Wir werden Tagungsgäste empfangen, aber im Sommer, besonders von Juli bis September, werden wir vor allem Urlauber bei uns haben.“
Bei der Eröffnung am 1. April handelt es sich um ein sogenanntes „soft opening“. Offiziell eingeweiht wird der Kongresspalast im Sommer und der erste Kongress findet dann im Herbst statt, wenn der deutsche Autohersteller Volkswagen hier seine neusten Modelle vorstellt. Insgesamt sollen bereits 14 Großevents für dieses Jahr geplant sein.

Rafael Nadal eröffnet Restaurant in Miami
Mallorcas Tennisprofi Rafael Nadal hat jetzt ein Restaurant in Miami eröffnet. Gemeinsam mit seinem Firmenkollegen Enrique Iglesias hat er hier am Montagabend (20.3.) den neuen Ableger seiner Restaurant-Kette Tatel eingeweiht. Der Malloquiner und der Musiker hatten sich vor einigen Jahren auch noch mit dem Basketballprofi Pau Gasol zusammen getan. Gemeinsam gründeten die Männer die Restaurantkette Tatel, die außer in Miami, auch schon im Hotel Ritz-Carlton in Madrid präsent ist.
Bei der Eröffnung in Miami sagte Nadal, dass er sich freue, jetzt auch ein Stück spanische Kultur nach Miami gebracht zu haben. Weitere Restaurant-Eröffnungen seien unterdessen schon in Planung: Unter anderem soll es bald Tatel-Restaurants in Los Angeles, in Mexiko und auf Ibiza geben.

Bauarbeiten auf Schnellstraße Paguera – Palmanova
Seit Montag (20.1.) müssen sich Mallorcas Autofahrer auf der Schnellstraße zwischen Costa de la Calma und Palmanova auf Behinderungen einstellen. Grund sind Bauarbeiten, die hier auf einer Länge von gut sechs Kilometern durchgeführt werden.
Während in den vergangenen Wochen die Autobahn in Richtung Andratx für den Verkehr gesperrt war, wird jetzt in Richtung Palma gearbeitet. Verkehrsteilnehmer müssen die Baustelle über die alte Landstraße umfahren. Die Arbeiten finden hauptsächlich nachts statt, aber auch tagsüber kann es zu Straßensperrungen kommen.
Wie der Inselrat auf seiner Homepage mitteilt, sollen die Bauarbeiten bis Mitte Mai andauern.

Der Wochenrückblick - präsentiert von

Der Wochenrückblick – präsentiert von „Das Inselradio“

Diesen Beitrag / Angebot bewerten

wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (220): Andrew Bird, Strand Of Oaks, American Football
wallpaper-1019588
Spargel mit Orange
wallpaper-1019588
Schauen - Legen - Kreativ sein : Das Mini Kugelspiel von SINA Spielzeug & Gewinnspiel
wallpaper-1019588
Das Versagen der Qualitätsmedien in der Impfdebatte
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche zum besten freund
wallpaper-1019588
Computex 2020 in Taiwan läuft trotz Coronavirus
wallpaper-1019588
Kasselerbraten mit Apfel
wallpaper-1019588
Coronavirus-Panik an den Börsen: „Dow“ verliert wieder mehr als drei Prozent