Die Woche | 13.06. – 19.06.2015

Mallorcas Sommer wird heißer
Der Sommer auf Mallorca wird in diesem Jahr heißer als gewöhnlich, das gab nun der spanische Wetterdienst AEMET offiziell bekannt. 24 Grad, das werden in den kommenden drei Monaten die Tages-Durchschnittswerte. Die Toptemperaturen liegen im Schnitt bei 29 Grad. Auch die Nächte werden tropisch: die Tiefstwerte erreichen um die 19 Grad. Deutlich wärmer wird es, wenn Hitzewellen aus Afrika auf Mallorca ankommen.
Gleichzeitig erwartet AEMET die für diese Jahreszeit typische Niederschlagsrate: So kann es im Juli und August ein bis zwei Tage regnen. Ab Mitte August soll es zu stärkeren Regenfällen und Stürmen kommen, auch Windhosen, die sogenannten „Cap de fiblós“, sind möglich.
Die Vorboten des heißen Sommers machen sich in diesen Tagen bereits bemerkbar, so liegen die Toptemperaturen für diesen Freitag (19.6.) bei knapp 30 Grad und sollen am Wochenende weiter ansteigen.

Marihuana-Plantage in Muro auf Mallorca entdeckt
Am Donnerstag (18.6.) hat die Guardia Civil einen Mann wegen des Betreibens einer Marihuana-Plantage festgenommen. Die Beamten waren auf der Suche nach dem 45-jährigen Mann, da ein Haftbefehl gegen Ihn vorlag. Als die Beamten den Verdächtigen bei seiner Familie in der Nähe von Muro stellten, nahmen sie einen strengen Marihuanageruch wahr. Daraufhin öffneten sie eine Tür in dem Haus und entdeckten eine Marihuana-Plantage mit rund 500 Pflanzen in unterschiedlichen Größen. Beschlagnahmt wurden außerdem verpackte Drogen für den Verkauf und eine spezielle Waage. Der 45-Jährige wurde daraufhin wegen Drogenhandels festgenommen.
Bereits zum dritten Mal hatte die Guardia Civil in diesem Haus Drogen beschlagnahmt.

Palma de Mallorcas Stierkampfarena in schlechtem Zustand
Die Tierschutzvereinigungen „Mallorca Sense Sang“ und „ASSAIB“ beklagen den aktuellen Zustand der Stierkampfarena in Palma de Mallorca. Obwohl bereits vor zwei Jahren ein Gutachten über die erheblichen Mängel erstellt wurde und Renovierungsarbeiten vom Amt für Stadtplanung angekündigt waren, sei die Arena in keinem guten Zustand. Die beiden Vereinigungen berichten vor allem über Risse in den Wänden, morsche Tribünen und den schlechten Zustand der Notausgänge. Bisher wird die Stierkampfarena in Palma vor allem für Events in den Sommermonaten genutzt, Stierkämpfe sind in Palma allerdings nicht verboten, wie in vielen anderen Teilen der Insel. Dies könnte sich aber mit dem Regierungswechsel bald ändern. Die Tierschutzvereinigung „Mallorca Sense Sang“ hat bereits mehr als 121.000 Unterschriften für das Verbot der sogenannten „corridas“ gesammelt.

Armengol und Huertas an der Spitze des Balearenparlaments
Ministerpräsidentin der Balearen wird voraussichtlich die Sozialistin Francina Armengol, das Amt der Parlamentspräsidentin soll Xelo Huertas übernehmen.
Dies wurde am Mittwoch (17.6.) in Palma de Mallorca bei den Koalitionsgesprächen der Parteien PSOE, Més und Podemos besprochen, die endgültige Entscheidung soll am 25. Oder 26. Juni im Balearenparlament bei der Ministerpräsidenten-Wahl fallen.
Die Kandidaten für das Amt des Parlamentspräsidenten stellt die Partei Podemos, zuletzt hieß es, sie würde ihre Stimme für Armengol nur abgeben, wenn Xelo Huertas das Amt einnehmen wird, neben ihr stand auch Partei-Chef Alberto Jarabo zur Wahl, geeinigt habe man sich gestern auf dessen Parteikollegin.
Seit knapp einem Monat laufen die Verhandlungen der möglichen Regierungsparteien, eine Linksregierung wird damit immer konkreter.

Strandpolizei in der Gemeinde von Capdepera auf Mallorca
Die Gemeinde Capdepera hat jetzt wieder eine Sonderpatrouille der Lokalpolizei im Einsatz, um in den Sommermonaten an der Küste und den Stränden für Ordnung zu sorgen. Vor allem an der Cala Agulla und an der Cala Son Moll werden die Beamten im Einsatz sein.
Vier Polizisten sind allein dazu abgeordnet, dort illegale Aktivitäten zu unterbinden, wie zum Beispiel Massagen ohne Genehmigung oder illegaler Verkauf von Alkohol. Die Beamten sind auch dazu aufgefordert, Strandbesucher und Touristen auf die Normen an den Stränden und besonders auch in Naturschutz-Zonen hinzuweisen.

Erste Zusammenkunft des neuen Parlaments in Palma de Mallorca
Wie die Stadt Palma am Mittwoch (17.6.) bekannt gegeben hat, ist es zur ersten Zusammenkunft der neuen Regierungsmitglieder im Rathaus von Palma de Mallorca gekommen.
Nach andauernden Koalitionsverhandlungen seit dem Regierungswechsel im Mai steht das neue Parlament fest.
Die Regierung setzt sich dabei aus Mitgliedern der Linksparteien PSOE, MES und SOM Palma zusammen.
Eine der ersten Amtshandlungen bestand darin 14 Repräsentanten der vorherigen Regierung der Partido Popular zu entlassen. Heute sollen dann die einzelnen Aufgaben an die neuen Minister verteilt werden.
Ein Schwerpunkt des neuen Regierungsprogrammes soll auf dem Bildungssystem Mallorcas liegen. Auch der Sektor Wirtschaft liegt im Blickfeld der ersten Zusammenkunft, im Einzelnen zum Beispiel alte Hypotheken, die sich derzeit unter der Obhut von den Landesbanken befinden, so wie der Kongresspalast.

Eine neue Flaniermeile etabliert sich in Palma de Mallorca
In der Calle Blanquerna in der Innenstadt von Palma siedeln sich derzeit neue Lokale an. Schon vor drei Jahren wurde die Straße verkehrsberuhigt und Cafés und Konditoreien, sowie Eisdielen etablierten sich dort. Als erster namhafter Vertreter eröffnete Starkoch Marc Fosh das Restaurant „La Tasca de Blanquerna“.
Ende Mai diesen Jahres feierten nun ein italienisches Restaurant und ein Schinken-Feinkost-Lokal ihre Eröffnung. Außerdem gibt es dort indische Restaurants sowie eine traditionelle Bodega. Die vor einigen Jahren zur Fußgängerzone umgebaute Straße befindet sich nördlich von Palma in der Nähe der Avenidas und dem Freizeitzentrum S’Escorxador. Ähnlich wie in der verkehrsberuhigten Calle Fábrica im Santa Catalina-Viertel soll der Innenstadtbereich jetzt als Flanier- und Gourmetmeile bekannt werden. Der englische Starkoch Marc Fosh ist dort jedoch nicht mehr vertreten.

Urteil im Mordprozess um getöteten Unternehmer aus Alaró
Im Fall des getöteten Unternehmers aus Alaró auf Mallorca hat das Gericht nun ein Urteil gefällt: der Täter, Sohn des Opfers, wird für 17,5 Jahre ins Gefängnis gehen, sein Komplize bekam eine Haftstrafe von 16,5 Jahren.
Die Staatsanwaltschaft hatte wegen Mordes jeweils bis zu 30 Jahre Haft gefordert, die Verteidigung plädierte allerdings auf Totschlag, sie argumentierte damit, dass sich der 57-Jährige gegen seine Angreifer hätte verteidigen können. Während der Verhandlungen wurde aber bekannt, dass er im Schlaf überrascht wurde und kaum eine Chance hatte, sich zu wehren.
Der 21-jährige Sohn des Opfers sowie dessen 22-jähriger Freund hatten bereits gestanden, den Unternehmer Andreu Coll Bennàssar im Juni 2013 getötet zu haben. Mit mehreren harten Gegenständen schlugen Sie auf das Opfer ein, er starb an insgesamt 40 Verletzungen, die Hälfte davon am Kopf.

Viele Stars in den Sommermonaten auf Mallorca zu sehen
Für die Sommersaison haben sich wieder viele international anerkannte Künstler auf Mallorca angekündigt.
Die Topstars spanischer und lateinamerikanischer Musik, Alejandro Sanz, Pablo Alborán und Miguel Bosé treten im Juli und August in der Stierkampfarena an der Plaza de Toros in Palma auf.
Joan Manuel Serrat wird am 21. Juli im Festivalbereich vom Gewerbegebiet Son Fusteret zu sehen sein
Auch Stars aus der DJ-Szene werden auf die Insel kommen. David Guetta wird beispielsweise Ende August im BH Hotel in Magaluf auflegen. Im neu eröffneten Event Hotel im Südwesten Mallorcas werden bereits seit April Konzerte und Partys mit namhaften Künstlern veranstaltet.
Eine Übersicht zu Daten und Konzerten finden Sie bei uns im Internet unter www.inselradio.com

Riesenyachten vor Palma de Mallorca zu bewundern
Bis Sonntag findet vor Mallorca die 19. Ausgabe der Sportregatta „Superyacht Cup Palma“ statt. Bei diesem Event werden insgesamt 21 der weltweit größten Segelyachten im Hafen von Palma zu sehen sein. Die Schiffe, die zum Teil aus Holland, Deutschland, England und den USA kommen, sind zwischen 24 und 60 Meter lang. Die Organisatoren erwarten in den vier Tagen der Regatta über 1000 Besucher. Rund vier Millionen Euro will die Stadt Palma durch das Event einnehmen.

Der Wochenrückblick - präsentiert von

Der Wochenrückblick – präsentiert von „Das Inselradio“


Der Wochenrückblick - präsentiert von

Der Wochenrückblick – präsentiert von „Das Inselradio“

Diesen Beitrag / Angebot bewerten Print Friendly

wallpaper-1019588
World Happiness Report der UN
wallpaper-1019588
Kinderbuch-Tipp: Von Freundschaft, Liebe & Loslassen: " Der Junge und die kleine Blume"
wallpaper-1019588
Tag der Golfer – der National Golfer’s Day in den Vereinigten Staaten
wallpaper-1019588
Von unsichtbaren Machtverhältnissen – Culk im WhatsApp-Talk
wallpaper-1019588
PKS Nordrhein-Westfalen; Messerangriffe sind ein urdeutsches Gewaltverbrechen…
wallpaper-1019588
Deutsche Denunzianten Republik
wallpaper-1019588
Das Kulturministerium und die Frisöre
wallpaper-1019588
Pferdeboxen mag ich gar nicht. Ich finde ja...