Die Welt von weitem

Die Welt von weitemEuropa nur Arschlöcher, Osteuropa korrupt, in Indien leben die Tech Supporters und Australien ist ein Arkansas mit Strand - schöner als auf obenstehender Karte ist der aktuelle Stand der Globalisierung der Vaterländer nie zusammengemalt worden. Kein Hass führt dem unbekannten Künstler den Pinsel, kein Geifer tropft ihm aus dem Schandmaul. Nein, eine stille, fast bedächtige Bestandsaufnahme blättert sich da in kräftigen Farben auf. Somalia, der Staat ohne Staat, wird zum Traum aller Liberalen, Island ist Björk und sonst nichts, die Südsee wird von Tsunami-Opfern bewohnt und in der Karibik regieren Kreuzfahrtschiffe und Armut wie in den USA Stoners, Jesus und schräge Freaks. Neuseeland dagegen: Hobbits, nur Hobbits. Afrika? Fucked up! Und der Nahe Osten? Muslims, die früher Moslems hießen, und Krieg. Hoffnung spendet in dieser Welt aus ungeschminkter Wirklichkeit nur die Tatsache, dass Arschlöcher das Bild nach den Klickzahlen bei JimmyR ebenso lustig finden wie Stoners und Freaks. Irgendwie eben doch alles eine Familie.


wallpaper-1019588
10 Jahre Chilihead77
wallpaper-1019588
Schweinelende oder Iberico Solomillo mit Blumenkohl
wallpaper-1019588
The Postie präsentiert: Some Sprouts gehen auf „IMMT“-Spring Tour
wallpaper-1019588
2018: was für ein spannendes Jahr für die erdbeerwoche!
wallpaper-1019588
beautypress News Box - Dezember 2019
wallpaper-1019588
Ausgelöscht
wallpaper-1019588
Foto: Lichterkette im Garten
wallpaper-1019588
“Die Reste frieren wir ein – Weihnachten mit Renate Bergmann”