Die Welt trinkt wieder mehr Wein aus Portugal

Auch Por­tu­gals Wein­pro­du­zen­ten spü­ren die Fol­gen der Coro­na-Pan­de­mie. 2020 muss­ten 61% der 1.716 Wein­be­trie­be des Lan­des zusam­men­ge­rech­net Umsatz­ver­lus­te von 100 Mil­lio­nen Euro hin­neh­men. Ins­ge­samt wur­den, so der Wein­ver­band ANDOVI, 41,3 Mil­lio­nen Liter oder 55 Mil­lio­nen Fla­schen weni­ger ver­kauft als 2019. Haupt­ur­sa­chen war laut Ver­bands­prä­si­dent Fran­cis­co Mateus der Nie­der­gang des Tou­ris­mus und die damit ver­bun­de­ne Schlie­ßung von Hotels und Restau­rants im Land.
Jetzt kön­nen die hei­mi­schen Wein­pro­du­zen­ten wie­der etwas opti­mis­ti­scher in die Zukunft bli­cken. Nach Anga­ben der natio­na­len Wein­or­ga­ni­sa­ti­on Vini­Por­tu­gal sind die por­tu­gie­si­schen Wein­ex­por­te in den ers­ten bei­den Mona­ten die­ses Jah­res um 2,96 Pro­zent auf 121 Mil­lio­nen Euro im Ver­gleich zum Vor­jah­res­zeit­raum gestie­gen. Zu den Top-5-Export­märk­ten gehö­ren Frank­reich mit 16,67 Mil­lio­nen Euro, die USA (13,25 Mil­lio­nen Euro), Bra­si­li­en (9,34 Mil­lio­nen Euro), Deutsch­land (7,65 Mil­lio­nen Euro) und Kana­da mit 7,60 Mil­lio­nen Euro. Das größ­te Wachs­tum ver­zeich­ne­te Bra­si­li­en mit einem Plus von 46%. Die Abnah­me aus Deutsch­land stieg um knapp 13%.

Algarve-Weine im Wettbewerb

Dass Algar­ve-Wei­ne im Kom­men sind, ist längst kein Geheim­nis mehr. 3.000 Son­nen­stun­den im Jahr und eine Tra­di­ti­on bis in römi­sche Zei­ten bie­ten gute Bedin­gun­gen für den Wein­an­bau. Unter dem Mot­to "Hun­dert und ein paar Wei­ne" kämp­fen am 6. Mai 25 regio­na­le Pro­du­zen­ten auf dem XIII. Wein­wett­be­werb der Algar­ve um Gold- und Sil­ber­me­dail­len.

Die Welt trinkt wieder mehr Wein aus Portugal

Der Wett­be­werb wird von der Gemein­de Lagoa und dem Ver­band der por­tu­gie­si­schen Wein­ge­mein­den orga­ni­siert, wobei die tech­ni­sche Lei­tung und das Sekre­ta­ri­at des Wett­be­werbs in der Ver­ant­wor­tung der Wein­kom­mis­si­on der Algar­ve lie­gen. Das Haupt­ziel ist es, die Pro­duk­ti­on von Qua­li­täts­wei­nen anzu­re­gen und die bes­ten Wei­ne der Algar­ve-Regi­on zu för­dern. Nach Aus­sa­gen von Sara Sil­va, Prä­si­den­tin der Wein­bau­kom­mis­si­on der Algar­ve ( CVA) hät­ten die Wei­ne der Algar­ve beson­ders unter den Ein­schrän­kun­gen der Coro­na-Pan­de­mie gelit­ten. Durch den Zusam­men­bruch des Tou­ris­mus sei der Ver­kauf in Restau­rants und Hotel stark rück­läu­fig gewe­sen.

Pro­mi­nen­ter Bot­schaf­ter für die Algar­ve-Wei­ne ist der bri­ti­sche Pop­star Sir Cliff Richard. Er ist Besit­zer des Wein­guts Ade­ga do Can­tor in Guia ( Alb­ufei­ra). Auf dem 17 Hekt­ar gro­ßen Wein­gut wer­den meh­re­re preis­ge­krön­te Wei­ne aus den Reb­sor­ten Vio­gnier, Syrah, Ara­gonês und Ali­can­te Bou­schet pro­du­ziert.

Die Welt trinkt wieder mehr Wein aus Portugal

wallpaper-1019588
[Manga] Real Account [7]
wallpaper-1019588
Mushoku Tensei: Neuer Trailer zur zweiten Hälfte veröffentlicht
wallpaper-1019588
Tipps für den Einstieg in New World
wallpaper-1019588
Strike Witches: Erster Synchro-Clip veröffentlicht