Die Welt kann warten – ich habe Pause

Die Welt kann warten – ich habe PauseDie Welt rennt, ich habe Zeit. Vor paar Tagen rief mich eine Bekannte an ging mir von erster Sekunde anmächtig auf den Sack.

Ich: Hallo
Sie: Was ist mit Dir los?
Ich: (in Gedanken) Bist du bescheuert?
Ich: (laut) Was soll los sein? Ist alles in bester Ordnung!
Sie: Ich habe Dir eine SMS geschickt (Stimme voller Vorwürfe)
Ich: Jaaaaa, vor zwei Stunden
Sie: Ja und keine Antwort
Ich: Vor zwei Stunden, nicht Tagen (etwas genervt)
Sie: Ach so, ok, dann schreib mal wenn du Zeit hast (ziemlich verblüfft)
Ich: Ok
Sie: Na dann (resigniert)
Ende des Gesprächs.

Was ist los mit der Welt? Warum muss alles sofort erfolgen? Emails, SMS, meistens schwachsinnige Telefonate, die man sich sparen kann…schnell, schnell, schnell! Nein, ich habe Zeit! Ich werde sicherlich nicht mit dem Telefon aufs Klo gehen oder Gespräche annehmen wenn ich in nur Boxershorts in der Umkleide stehe und gerade eine neue Jeans anprobiere! Mag sein, dass es Menschen gibt, die stets erreichbar sein müssen damit die Welt nicht im Chaos versinkt. Sie stehen stets unter Dampf, kassieren dafür meistens unverschämt viel Geld und haben mit 40 bereits den dritten Herzinfarkt hinter sich…wenn dieses Lebensstil einem gefällt bitte schön, macht Euch kaputt, ich gehöre nicht dazu! Ich antworte alle paar Tage auf die eMails, habe die Mailbox ausgeschaltet und wenn mir danach ist dann bekommen die ungeduligen Choleriker entweder gar keine Antwort oder eine, die das Handydisplay zu Explpsion bringt! Was war das schön vor paar Jahren als Handys nur wenige Drogendealer der Stadt hatten und das Internet nur für das Militär vorgesehen war! Und jetzt? Man isst Eis und es bimmelt, man pinkelt genüsslich, es bimmelt oder man geht doch dran, redet und hört, dass noch jemand anruft! Leckt mich! Ich lasse oft das verdammte Telefon zu Hause liegen und genieße die Ruhe. Ich setzte mich gerne auf eine Parkbank, lese eine Zeitung oder beobachte die Tauben wie sie sich um ein Stück Brötchen die Köppe einschlagen. Habt ihr das schon mal ausprobiert? Einfach zu verschwinden, sich für paar Stunden unsichtbar zu machen und in den Gedanken den Mittelfinger an all die ausstrecken, die der Meinung sind, sie hätten gerade etwas Wichtiges zu bereden und dabei unverschämt erwarten, dass man sofort dran geht ohne Rücksicht auf Verluste? Herrlich sage ich nur. Dann setzt sich eine nette Frau auf der Parkbank neben Euch, holt ein Buch aus ihrer Handtasche, schenkt Euch einen phantasievollen Blick und…es bimmelt bei ihr verdammt noch mal!

Übrigens. In der SMS stand: Ich freue mich für Dich! Fällt mir kein Grund ein warum sie sich für mich freuen sollte! Meine Fresse!