Die Welt der Sportwetten – und warum Fussball eine solch zentrale Rolle darin einnimmt

Die Welt der Investitionen, des Investierens, der Aktien und Anteile ist nichts Neues. In der Tat hat sich die Industrie der gut gekleideten Individuen und hochprofitablen Momente in der modernen Kultur festgesetzt, während die aufstrebenden Sportwettenwirtschaften auf der ganzen Welt und neue und erfahrene Investoren danach streben, ihr Profil zu diversifizieren.


Oftmals ist dies mit einem gewissen Risiko verbunden, denn man wettet auf das falsche Pferd, das selten auf der Strecke bleibt. Sportwetten und Investitionen in die Wirtschaft bringen jedoch eine Welt von Ländern mit sich, in denen traditionell gewettet wird, Generationen von Spielern und aufstrebende Märkte, in denen Wachstum der einzige Weg nach vorne zu sein scheint. Da die Sportwettenbranche sowohl bei den Einnahmen als auch bei den Inhalten wächst, scheinen Investoren ihren Portfoliozielen näher denn je zu kommen.


Doch nicht nur Investitionen in Rennsport, Glücksspiel-ETFs, Glücksspielunternehmen und Sportwetten-Apps ziehen die Aufmerksamkeit der unternehmerisch denkenden Investoren auf Sportwetten-Investitionen, sondern auch die Tech-Anbieter der Branche.


Technologie-Investitionen schießen in die Höhe – und das schon seit den Anfängen von Apple und Microsoft, wo die Investoren gigantische Renditen auf ihre Anfangsinvestitionen erzielten. Wer sich diversifizieren möchte, sollte in Sportwetten-Softwareanbieter investieren, denn diese Investitionen steigern oft den Wert eines Unternehmens und erhöhen damit die Rendite der Anleger.


Die Verwaltung deines Portfolios ist der Schlüssel zur Maximierung der potenziellen Gewinne bei gleichzeitiger Minimierung des Risikos. Die allgemeinen Grundsätze der ausgewogenen Diversifizierung und der Konzentration auf die besten risikobereinigten Renditen sind bei allen Arten von Portfolios gleich, egal ob es sich um Sportwetten, Handel oder Investitionen handelt. Da Sportwetten jedoch ein weniger traditioneller Ansatz sind, um dein Geld zu investieren, werde ich in diesem Artikel Beispiele und Tipps geben, wie ich das Risiko berechne und wann ich diversifizieren sollte. Bei Sportwetten ist es leicht, sich von den großen Gewinnen oder Verlusten mitreißen zu lassen, denn schließlich kannst du bei diesem Spiel nur gewinnen oder verlieren. Aber hoffentlich kann dir das helfen, ein ausgewogenes Portfolio und eine Struktur für deine Sportwetten aufzubauen.


Warum das Risiko managen und warum diversifizieren?


Wenn du mit dem Wetten beginnst, wirst du vermutlich nur ein kleines Guthaben haben und versuchen, es auf jede erdenkliche Weise zu erhöhen. Sobald es größer wird und Sportwetten eine größere Einnahmequelle für dich darstellen, wird es wichtiger, das Risiko zu bewahren und zu vermeiden, da du nicht alle deine bisherigen Gewinne verlieren möchtest. Eine gute Diversifizierung kann dazu führen, dass du nur selten große Schwankungen erlebst und dein Risiko begrenzst, während du trotzdem Gewinne erzielst.


Dein Risiko managen


Beim Risikomanagement bei Sportwetten gibt es mehrere Faktoren zu berücksichtigen. Erstens: Wie riskant sind die Wetten, die du platzierst? Der offensichtliche Punkt dabei ist, welche Art von Wetten du abgibst. Wenn du eine Quote von 1,5 wählst, ist das Risiko kurzfristig natürlich geringer als bei einer Quote von 5,0. Wichtiger ist jedoch, dass du berücksichtigst, woher du die Wetten nimmst und wie sicher du dir des Marktvorteils bist. 


Wenn du dein Risiko analysierst, musst du auch die Opportunitätskosten berücksichtigen. Auch wenn du feststellst, dass ein System sehr risikoarm ist, nur geringe Schwankungen aufweist und einen konstanten Gewinn abwirft, kann es sein, dass es von einem anderen System ständig übertroffen wird. Nehmen wir an, das erste Beispiel waren deine normalen Wetten und das zweite ein Tipster, den du auf Twitter gefunden hast. Der Tipster, den du auf Twitter gefunden hast, hat dich in den letzten drei Monaten um einiges übertroffen, allerdings ist seine Stichprobengröße noch viel kleiner. In diesem Fall gehst du ein größeres Risiko ein, wenn du ihm nicht folgst, weil er dich ständig übertrifft. Hier kommt die Diversifizierung ins Spiel und die Anpassung deiner Bankrolls an das Risiko. Dem Tipster überhaupt nicht zu folgen, könnte zu riskant sein, aber du willst dich nicht übermäßig exponieren und dein ganzes Geld riskieren, nur weil du jemandem auf Twitter vertraust. In einem solchen Szenario solltest du dich für die sichere Seite entscheiden, etwa im Verhältnis 70:30 zugunsten der sichereren Option. Das hängt jedoch von deiner eigenen Risikotoleranz ab, auf die ich im Abschnitt "Diversifizierung" näher eingehen werde.


Analyse des Risikos für verschiedene Wettsysteme


In diesem Abschnitt werde ich alle Risiken der einzelnen Wettsysteme durchgehen. Hoffentlich gibt es einige hilfreiche Punkte, die du bei deiner Risikoberechnung nicht berücksichtigt hast. Beachte, dass die Risikobewertungen nur meine Meinung sind, die auf meinen Erfahrungen beruht. Ich habe eine große Anzahl der unten aufgeführten Systeme ausprobiert, aber meine Risikotoleranz kann sich von deiner unterscheiden. Die Risikozahlen mögen hoch sein, aber das liegt in der Natur von Fussballwetten, verglichen mit Investitionen in Aktien, Währungen oder andere Vermögenswerte. Die potenziellen Gewinne sind bei Sportwetten dagegen viel höher.


Was hat es mit automatischen Wetten auf sich?In den letzten Jahren habe ich eine Menge automatischer Wettsysteme benutzt. Einige waren fantastisch, andere furchtbar. Dies ist definitiv die riskanteste Art von Wettsystem. Es birgt alle Risiken eines Tippgebers in sich, denn du vertraust einfach auf die Statistiken und Erträge, die du angeblich erhalten wirst. Ich empfehle dir, die gleichen Tipps zu befolgen, wenn du dich entscheidest, diese Dienste zu nutzen oder nicht.


Du wirst außerdem feststellen, dass die risikobereinigten Renditen hier am schlechtesten sind. Das liegt daran, dass das Risiko so viel höher ist als die möglichen Erträge. Einige automatisierte Systeme erzielen zwar aufgrund der großen Stichprobengröße hohe Renditen, da sie die Quoten nur selten verfehlen. Bots neigen zu großen Varianzschwankungen und sind kurzfristig besonders riskant.


Der große Vorteil ist, dass automatisierte Systeme wenig bis gar keine Arbeit erfordern, und wenn Zeit Geld ist, sollten die Erträge theoretisch sogar noch höher sein. Das ist der wichtigste, wenn nicht sogar der einzige Grund, warum die Leute sie in ihr Portfolio aufnehmen.Diversifizierung


Jetzt, wo du alle Risiken besser verstehst, ist es an der Zeit zu wissen, wann und wie du je nach Risiko am besten diversifizieren solltest. Die Entscheidung, wann du diversifizieren solltest, hängt von deiner persönlichen Situation ab. Wenn du etwa ein Wettsystem hast, bei dem du bereits den maximalen Einsatz erreicht hast und keine weiteren Verbindlichkeiten mehr eingehen kannst, wäre das ein guter Zeitpunkt für eine Diversifizierung. Auch wenn du das Gefühl hast, dass dein Risiko zu gering ist, solltest du vielleicht ein risikoreicheres System in dein Portfolio aufnehmen, um deine Gewinne zu erhöhen.


Wie viel von deinem Portfolio du den einzelnen Systemen zuteilen willst, hängt von deiner Risikotoleranz ab. Generell würde ich sagen, je höher deine Bankroll ist, desto weniger Risikotoleranz solltest du haben. Wenn du ein sehr großes Portfolio hast, solltest du nicht gleich mit einem neuen Tippgeber mit hohen Einsätzen einsteigen, sondern eher einen kleinen Anteil von 10-20% wählen. Eine zu große Streuung kann auch ein Problem sein: Erstens ist es sehr zeitaufwändig, all deine Wettsysteme zu verfolgen. Außerdem ist es sehr unwahrscheinlich, dass du jemals eine große Anzahl sehr profitabler Wettsysteme finden wirst, wie etwa einige werden andere deutlich übertreffen, was wiederum zu den Opportunitätskosten führt, die dadurch entstehen, dass du nicht mit höheren Einsätzen wettest.


In meinem persönlichen Sportwetten-Portfolio versuche ich, zwischen 4 und 7 Wettsystemen zu halten. Ich glaube, das ist der goldene Mittelweg, damit nicht alle meine Systeme auf einmal schlecht abschneiden, aber trotzdem das Risiko niedrig genug und die Erträge hoch genug sind. Natürlich bin ich mit meinem Wettsystem schon weiter als manche, die das hier lesen, aber ich hoffe, du kannst dir etwas Ähnliches aufbauen.


Aber es gibt auch noch andere Wege, wie du deine Liebe zum Fussball mit Geld in Einklang bringen kannst. Wie? Hier kommen einige Tipps.


Erstelle einen Sport-Blog 


Wenn du nicht nur Sport treibst, sondern auch leidenschaftlich gerne schreibst, ist das eine großartige Möglichkeit für dich. Zunächst einmal kannst du den Inhalt so gestalten, wie du es möchtest, um deine Ansichten und Meinungen wiederzugeben. Außerdem kannst du eine Menge Leute anziehen, die deinen Text gerne lesen und deine Meinung teilen. Okay, du wirst vielleicht auch einige anziehen, die anderer Meinung sind als du. Nach einiger Zeit kannst du deinen Blog auch mit Affiliate-Marketing, Mitgliedschaftsoptionen usw. monetarisieren. Das ist eine der besten Möglichkeiten, zu Hause Geld zu verdienen, indem du etwas tust, das dir Spaß macht.


Verkaufe Memorabilien


Viele Sportfans haben selbst einige Erinnerungsstücke. Aber auch wenn du sie nicht hast, kannst du sie auf Flohmärkten, Flohmärkten und Lagerverkäufen usw. zu günstigen Preisen finden. Manche Menschen haben etwas von ihren Eltern oder Verwandten geerbt, und da sie sich nicht für Sport interessieren, hat es für sie keine Bedeutung. Diese Dinge entpuppen sich jedoch oft als seltene Gegenstände, die bis zu mehreren tausend Euro kosten können. Aber du musst sicherstellen, dass du dich auskennst und hartnäckig bist. Heutzutage gibt es das Internet und Websites, auf denen man sich über den Wert der Erinnerungsstücke, die man besitzt, informieren kann, sodass es immer schwieriger wird, etwas zu finden. Es ist aber immer noch eine gute Möglichkeit, online Geld zu verdienen. 


Erstelle einen Podcast 


Manche Menschen schreiben, als wären sie mit einem Stift in der Hand geboren worden. Andere hingegen finden, dass sie viel fesselnder und unterhaltsamer sind, wenn sie reden. Wenn das auf dich zutrifft, hast du Glück, denn Podcasts sind heutzutage sogar noch beliebter als Blogs. Wenn du ein Sportfan bist und nach einer Möglichkeit suchst, als Student Geld zu verdienen, solltest du darüber nachdenken, einen Podcast über aktuelle Sportereignisse etc. zu starten. Je mehr Hörer du anziehst, desto besser wird es sein. Nach einiger Zeit wirst du einen berühmten Sportler interviewen, der Leute anzieht, die Werbeplätze in deinem Podcast kaufen wollen.


Welt Sportwetten warum Fussball eine solch zentrale Rolle darin einnimmt

Source: https://www.rawpixel.com/image/6043039/photo-image-public-domain-hand-person


wallpaper-1019588
Terraria Labor of Love alle wichtigen Neuerungen im Update
wallpaper-1019588
Returnal Video der PC Version des PS5 Exklusiven Spiels aufgetaucht
wallpaper-1019588
Weird West 1. Reise des Spiels zum 6-monatigen Jubiläum kostenlos
wallpaper-1019588
Avalanche Studios, die Just Cause Entwickler, arbeiten scheinbar an einem neuen AAA Open World Multiplayer Spiel