Die Wächterin - Der Weg in die Dunkelheit von Erica O`Rourke/Rezension


Die Wächterin - Der Weg in die Dunkelheit von Erica O`Rourke/Rezension


Taschenbuch: 448 Seiten
Verlag: Blanvalet
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3442268719
Leseprobe hier 
http://ericaorourke.com/


Zum Inhalt


Spannend, magisch und ungemein romantisch!

Ohne die Liebe könnte das Leben so einfach sein. Doch ihren Gefühlen für den gut aussehenden Colin kann Mo Fitzgerald ebenso wenig entkommen wie den düsteren Geheimnissen in ihrer Familie. Und dann tritt auch noch der faszinierende Luc wieder in ihr Leben und zieht Mo in einen Kampf uralter magischer Dynastien … und in seinen Bann. Hin und her gerissen zwischen den beiden Männern in ihrem Leben ahnt Mo nicht, dass Luc ihr einiges verschweigt – und dass auch Colin ein finsteres Geheimnis hat

Zum Buch

Nachdem Mo einiges in der Vergangenheit durchmachen musste, versucht sie nun ein einigermaßen normales Leben zu führen.
Sie geht wieder zur Schule und lässt dem täglichen Leben seinen Lauf. Doch lange kann sie die normale Fassade nicht aufrecht erhalten, denn die Dinge sind alles andere als normal.
Als Mo eines Tages in der Schule auf die jüngere Schwester von ihrer toten besten Freundin trifft, stellt sie fest, dass etwas mit ihr nicht stimmt und kümmert sich um sie. Sie ahnt sofort was es ist und ihre Vermutung bestätigt sich schnell. Mo will alles tun um sie zu retten und so schließt sie einen Packt mit dem Rat. Doch kann sie ihnen trauen?
Auch tauchen Colin und Luc wieder auf. Colin gibt sich zurückhaltend und verbirgt etwas vor Mo. Er zieht sich zurück doch Mo will mehr Zeit mit ihm verbringen und wissen was hinter all dem steckt. Dann ist da noch Luc, unwiderstehlich und Geheimnisvoll. Sie wollte ihn eigentlich aus ihrem Leben streichen doch dann taucht er immer wieder auf...
Ihr Onkel macht ihr ebenfalls das Leben schwer und Mo muss sich damit abfinden, dass die Dinge anders sind, als sie es sich vorstellen konnte und die Magie macht ihr das Leben auch nicht gerade einfach...
Meinung
Der zweite Teil der Trilogie birgt noch mehr Überraschungen und Spannung als der erste Teil und zieht einen in seinen Bann.
Von Beginn an geht es spannend weiter. Es gibt neue Wendungen, neue Feinde und alte Bekannte, aber auch eine tolle und anziehende romantische Stimmung zwischen den Hauptfiguren, die einen die gewisse Würze in der Geschichte geben. Die Mischung zwischen Magie und Mafia sowie Liebe und Freundschaft, Intrigen und Feinden machen den Roman zu einem unterhaltsamen Lesespass.
Die Fortsetzung ist wunderbar gelungen und zieht einen in den Bann.
Der dritte Teil erscheint im Sommer 2013 und ich bin schon jetzt mehr als gespannt...

 Fazit
Die Mischung zwischen Magie und Mafia sowie Liebe und Freundschaft, Intrigen und Feinden machen den Roman zu einem unterhaltsamen Lesespass.
Die Fortsetzung ist wunderbar gelungen und zieht einen in den Bann.
5 von 5 Sternen
*****

Wer die Reihe noch nicht kennt, hier die Rezension zum ersten Teil!
Zum Autor

Erica O'Rourke liest alles, was sie in die Finger bekommt – auch die Rückseite von Müslipackungen. Beim Schreiben jedoch konzentriert sie sich nur auf ihre große Leidenschaft: die Fantasy. Ihre Heldinnen sind Mädchen, die sich gerade in die Jungen verlieben, von denen sie sich fernhalten sollten, die lernen, selbstständig zu sein und die ihr eigenes Schicksal in die Hand nehmen. Erica O'Rourke lebt mit ihrem Ehemann und drei Töchtern in der Nähe von Chicago.  Quellhttp://ericaorourke.com/
http://ericaorourke.com/
M
Mehr anzeigenWeniger anzeigen Quelle: Amazon  


wallpaper-1019588
helfen
wallpaper-1019588
Grenzen durchbrechen – Das Queer Festival Heidelberg feiert 10. Jubiläum
wallpaper-1019588
Your Name. erscheint erneut als Limited Collector’s White Edition
wallpaper-1019588
Bitcoin Cash Integration auf Bitpanda
wallpaper-1019588
Idles: Mehr geht nicht
wallpaper-1019588
Mugler ANGEL Iced Star - Limitierte Weihnachtsedition 2018
wallpaper-1019588
Herbstküche: Raclettewähe mit Kürbis und Speck
wallpaper-1019588
Merkel verhinderte Verlegung der rumänischen Botschaft nach Jerusalem