Die Vermessung des Nichts

Die Vermessung des Nichts
Der Passauer Unternehmer Heinz Plöchinger ist mit seiner Firma Thyracont weltweit führend in der Entwicklung und Produktion von Vakuum-Messgeräten. Foto: obx-news
Passau (obx - internet-zeitung) – Heinz Plöchingers Geschäft ist die absolute Leere – seine Firma Thyracont mit Sitz im niederbayerischen Passau ist weltweit führend in der Entwicklung und Produktion von Vakuum-Messgeräten. Ob die Isolation von Flüssiggastanks oder vakuumverpackte Lebensmittel – der luftleere Raum ist für Vieles gut zu gebrauchen. Plöchinger hat buchstäblich aus dem Nichts ein Geschäft gemacht. Als damals Deutschlands jüngster Ingenieur hatte der Niederbayer bereits mit 21 Jahren sein Diplom der Elektrotechnik in der Tasche. Sechs Berufsjahre später wagte er den Sprung in die Selbstständigkeit. Das Geheimnis von Plöchingers Erfolg: sein Erfindergeist. Das erste Vakuum-Messgerät hat der Ingenieur in der Garage seines Elternhauses im Bayerischen Wald entwickelt. Heute hat Thyracont 23 hochqualifizierte Mitarbeiter und verkauft eine ganze Palette an Produkten aus der Vakuum-Technik in über 30 Länder der Welt.
Ob China, Russland oder Kolumbien – wenn es um das Geschäft mit dem luftleeren Raum geht, ist Heinz Plöchinger ein gefragter Mann. Auf zahlreichen Reisen erobert sich der Passauer den Weltmarkt. Doch die Basis für den globalen Erfolg hat Plöchinger in einer kleinen Garage im Bayerischen Wald gelegt. Dort entwickelte der Niederbayer mit 26 Jahren sein erstes Produkt: Ein bruchsicheres Vakuum-Messgerät aus Metall. „Die waren vorher aus Glas und gingen leicht kaputt“, sagt Plöchinger.
Nach erfolgreichem Studium der Elektrotechnik in München machte Plöchinger zunächst eine steile Karriere in der Industrie. Doch das Dasein als angestellter Ingenieur war seine Sache nicht: Statt morgens um sieben zum Experimentieren anzutreten, verbrachte der Niederbayer lieber die Nächte im Labor. „Da schwor ich mir, mich selbstständig zu machen“, sagt Plöchinger.
Die Lust am Erfinden hat den Ingenieur seit der Gründung seiner Firma Thyracont vor über 40 Jahren nie losgelassen. Dutzende Geräte hat Plöchinger bis heute ertüftelt und ist 2002 für die Entwicklung eines Neigungs- und Beschleunigungs-Sensors in den USA mit dem renommierten Erfinder-Preis „R&D; 100 Award“ ausgezeichnet worden.
Auch seine Firma versteht der Niederbayer als einen „Think Tank“. Bei Thyracont in Passau hat Plöchinger ein kleines aber feines Team aus führenden Experten der Vakuum-Messtechnik um sich versammelt. „Wir können nicht mit den Vorteilen einer großen Metropole locken, aber dafür haben unsere Mitarbeiter von Anfang an viel Verantwortung und Entfaltungsmöglichkeiten“; sagt der Unternehmer. Den Einsatz für die Firma dankt Plöchinger seinen Mitarbeitern mit Treue zum Betrieb. Vor einigen Jahren lehnte er ein „enorm attraktives“ Kaufangebot eines US-Konzerns für seine Firma ab. Er tüftelt lieber selber weiter – denn „das hält jung“.


wallpaper-1019588
Das endgültige Ende der Plastiktasche
wallpaper-1019588
Feierlicher Auftakt der Wallfahrtssaison am 27. April in Mariazell
wallpaper-1019588
Anfechtungs- und Nichtigkeitsklagen gegen HV-Beschluss der Linde AG vergleichsweise beigelegt - Squeeze-out dürfte bald eingetragen werden
wallpaper-1019588
Review – Epson ET-2710
wallpaper-1019588
Das Oster-Angebot zu Corona-Zeiten --> #CorOstern
wallpaper-1019588
Bierbrot – Rezept mit und ohne Thermomix®
wallpaper-1019588
Italien verlängert die Ausgangssperre bis zum 13. April
wallpaper-1019588
Erster Donnerstag im April mit Pfadfinderlager und anderen digitalen Freizeitbeschäftigungen