Die (un)überwindliche Hürde!

Die unüberwindliche Hürde in unserem Leben.

Auf dem Weg zur Lebensfreude und zum Glück begegnet uns eine Hürde.

Was uns einerseits sehr behilflich ist, steht uns andererseits gleichzeitig im Weg. So ist das Wesen der Polarität.

Was uns Menschen daran hindert und im Wege steht, Einblicke in sich zu gewähren, ist unser Verstand. Er signalisiert und bestimmt über dich:

Da gibt es doch nichts Neues… verschwende nicht dein Zeit mit solchen Spielereien… da gibt es doch was Besseres zu tun… jetzt nicht, vielleicht später…oder was ihm sonst noch alles einfällt.

Der Verstand ringt um deine Energie und um seine Beachtung, weil er in sich substanzlos ist, im Gegensatz zu deinem Körper.

Der Verbraucher.

Unser Kopf ist, wie den meisten bekannt, einer der größten Energieverbraucher. Auch das ist sehr symbolisch: Der Verstand steht nie still, ist ständig in Bewegung, ständig beschäftigt.

Es gibt verschiedene Konzepte, die darauf abzielen, den Verstand beruhigen zu wollen, und das ist vollkommen sinnlos, denn die Natur des Verstandes ist unruhig. Der Verstand braucht Bewegung. Aber diese Ruhe, die wir so stark erspüren auf der einen Seite und vermissen so häufig auf der anderen, ist immer präsent, aber eben nicht dort im Verstand. Wenn du also deinen Verstand beruhigen möchtest, dann beschäftigst du dich auch mit deinem Verstand. Bist sozusagen an der falschen Stelle am Suchen.

Empfehlung:

Ziehe einen Teil deiner Aufmerksamkeit ab von diesem ständigen hin und her deiner Gedanken, um diese Aufmerksamkeit auf andere Aspekte zu lenken. Vom TUN ins SEIN zu kommen. Dafür gibt es unterschiedliche Techniken. Einige sind dir vielleicht bekannt, einer der effizientesten Techniken ist „INSIGTH mindfocusing“, die in meinen Workshops und Coachings zur Anwendung kommt.

Eine Technik zum Einstieg ist der Atem. Er ist immer im Hier und Jetzt und ist bei allen anderen Techniken immer ein Grundbestandteil.


wallpaper-1019588
Galaktische Sexualkunde im Auftrag des Königs
wallpaper-1019588
BAG: Verrechenbarkeit von Sozialplanabfindung und Nachteilsausgleich ist zulässig.
wallpaper-1019588
Architekturführer Frankfurt 1970-1979
wallpaper-1019588
Was bringt die Zukunft? – „SEO gibt es noch in 100 Jahren!“
wallpaper-1019588
Freitag, die neue Festplatte, Zwiebelkuchen und das Wochenende
wallpaper-1019588
Sie kommen wieder, kauft schon mal Teddybären…
wallpaper-1019588
Informationen über durchgeknallte deutsche Politiker!
wallpaper-1019588
In unter 5 Minuten auf einem Raspberry Pi Zero eine Java Quarkus REST Anwendung mit JUnit-Test neu erstellen und starten?