Die TOP 5 GEHEIMTIPPS bei Regelschmerzen

Deine Regel rückt näher und du wirst immer schlapper? Unwohlsein, Kreislaufprobleme, Unterleibskrämpfe bis hin zu Schüttelfrost – viele Frauen leiden einmal im Monat unter teils sehr starken Menstruationsbeschwerden. Dabei bräuchte es oft weniger als mehr damit es frau besser geht. Wir haben hier die besten 5 Geheimtipps für dich:

  • Say no!

Du hast dir schon vor zwei Wochen (als du fit wie ein Turnschuh gerade kurz vor deinem Eisprung warst) das Mega-Treffen mit all deinen Freunden ausgemacht und jetzt absolut keinen Bock drauf? Du hast Karten für das Super-Konzert aber eigentlich stresst dich der Gedanke daran gerade nur?

Dann sag doch einfach nein. Stress pusht Regelbeschwerden also stay cool and say no! Versprochen: Die Welt dreht sich weiter, auch wenn du dich während deiner Regel mal vom Alltag ausloggst. Übrigens: in den Wochen nach der Periode sind Frauen dann dafür dreimal so produktiv wie zuvor!

  • Schokolade? Besser Magnesium!

Die Muskelkontraktionen zum Schleimhautabbau verbrauchen viel Magnesium, was wir spüren, indem uns unsere innere Schweinehündin immer dieselbe Frage stellt: “Wo kriege ich asap etwas Süßes her?“. Dabei handelt es sich um ein Missverständnis: Unser Körper zeigt uns durch den Appetit auf etwas Süßes lediglich, dass er seine Magnesiumspeicher auffüllen möchte. Und dies tut er am besten durch Bananen, Cashewnüsse, Sonnenblumenkerne, Leinsamen oder Himbeeren. Als Geheimtipp, wenn es schnell gehen soll, gilt dabei auch eines der Schüßler Salze, die „Heiße 7“: 10 Stück davon mit einem Holzlöffel in heißem Wasser verrühren und schluckweise trinken.  Sollte es dennoch zu Schmerzen kommen kann dieser Vorgang 2-3 Mal wiederholt werden.

Move your BLOody

Manchmal liegt die Ursache für Krämpfe und Verspannungen an einem Mangel an körperlicher Betätigung, sodass sich Spannungen aufbauen. Unvollständige Atmung und Bewegungsmangel verhindern, dass der Körper sich selbst „zurechtrückt“. Die daraus resultierende Spannung wird von den Eierstöcken aufgenommen und macht sie unbeweglich und starr. Wenn die Spannung zu groß ist, versucht der Körper dies mit dafür nicht geeigneten Muskeln und Nerven zu kompensieren. Das führt zu Schmerzen und Zyklusstörungen.

Um Regelschmerzen- und Spannungen zu lösen empfehlen wir dir sanfte Yogaübungen und eine vollständige Atmung die du durch folgende Atemübung trainierst (Praktiziere mindestens 3min):

  • Setz dich aufrecht hin und lege deine Hände über Leistengegend und Unterbauch
  • Zieh deinen Nacken lang, schließe deine Augen und vertiefe die Atmung:
    • mit der Einatmung mach einen dicken Bauch und atme tief in den Unterbauch. Dann atme tief in die Lungenspitzen. Mit der Ausatmung entspanne deine Bauchdecke wieder.

Übrigens: Geeignete Yogahaltungen für eine schmerzfreie Menstruation sind u.a. das Kamel (verringert den Druck in den weiblichen Fortpflanzungsorganen), die Haltung des Kindes (lindert Menstruationsbeschwerden und entspannt den unteren Rückenbereich) und die folgende „Katze-Kuh-Übung“ (entspannt den Bauchbereich):Die TOP 5 GEHEIMTIPPS bei Regelschmerzen

Die TOP 5 GEHEIMTIPPS bei Regelschmerzen

  • Manche mögen’s heiß

Wärme wirkt krampflösend und ist daher eines der wirksamsten Erste-Hilfe-Mittel bei Bauchschmerzen während der Regel. Beispielsweise der Frauen Balance Yogi Tee wärmt von innen und beinhaltet als Hauptzutat Himbeerblätter, die bereits seit Urzeiten ein Hausmittel bei Regelschmerzen sind. Auch Melissen-Tee und Frauenmantel-Tee (in Maßen genossen) wirken entkrampfend. Ein warmes Fußbad mit Salz oder verdünnter Sole zieht die Säure aus dem Körper und entspannt den unteren Bauch. Generell gilt: Halte deine Füße und Fußknöchel warm! Wenn du dich dann noch mit einem wohltuenden Wärmekissen auf die Couch streckst, steht einem gemütlichen Nachmittag – vielleicht ja sogar bei dem alten Klassiker: „Manche mögen’s heiß!“ – nichts mehr im Weg. 🙂

  • Was tun wenn das alles nichts hilft?

Deine Schmerzen lassen deine Bemühungen kalt? Dann probier doch mal die natürliche Hormon-Therapie: Bei allen Beschwerden wie Stimmungsschwankungen, Brustschmerz, Kreislaufschwäche und sonstigen Schmerzen bei denen Hausmittel nicht ziehen gibt es noch die Möglichkeit der natürlichen Hormon Therapie. Durch Anregung des Lymphflusses nimmt sie auf sanfte Weise Einfluss auf das Hormonsystem und regt die Selbstheilung an. Eine empfehlenswerte Praxis, die dies für Mädchen und Frauen anbietet, findest du hier!

Wichtig: Falls du häufig und unter starken Regelschmerzen leidest, solltest du deinen Frauenarzt/deine Frauenärztin um Rat fragen. Hier geht’s zu einem interessanten Interview mit Dr. Eva Lehner-Rothe zum Thema Regelschmerzen.


wallpaper-1019588
Mit YOUR NAME bekommen wir ein visuell-emotionales Anime-Meisterwerk
wallpaper-1019588
Bundeswehr in Syrien: Rechtsanwalt erstattet Strafanzeige gegen Bundesregierung und Juristen in Deutschland
wallpaper-1019588
Von drauß‘ vom Walde komm ich her…
wallpaper-1019588
Haben Sie auch eine verkehrsberuhigte Zone zu Hause?
wallpaper-1019588
Tanukichan: Everyday is like Sunday
wallpaper-1019588
Magnetic Thursdays: Fred Well präsentiert das Lyric-Video zu ‚Partners in Crime‘ 😸😼🙀 zusammen mit einem Cocktail-Rezept 🍸🍸🍸 | #magneticthursdays #PartnersInCrime
wallpaper-1019588
Alles, was du über Schwangerschaftstee wissen solltest – bevor du ihn trinkst
wallpaper-1019588
Wenn’s schnell gehen muss: Der Kobold Akkusauger von Vorwerk