Die tollsten Geburtstage überhaupt…#thebestbdayever

IMG_2228

Hallo Ihr Lieben,

fast eine Woche ist er nun schon wieder her, mein Geburtstag. Ja ich bin verrückt nach Geburtstagen und deswegen rief ich zur Parade und habe sooooooo tolle Beiträge bekommen. Nicht für jeden bedeutet der Geburtstag viel. Manche mögen ihn so gar nicht. Mama Notes meinte “Ich und Geburtstage, dass ist kompliziert” Mama on the Rocks findet es auch gar nicht wichtig. Aber es gibt Sie auch, die tollsten Geburtstage überhaupt und ich fasse Sie für euch zusammen.

Die tolle Cosma hatte viele Froschgeburtstage in ihrem Leben, bis Sie den Prinzengeburtstag schlecht hin hatte. Ihre Hochzeit war ihr schönster Geburtstag und das kann ich vollstens verstehen. Das Allerwitzigste und Romantischste an Ihrem Beitrag war diese Passage:

Er wollte etwas flüstern, nur für meine Ohren: ” Ich habe meine Zähne nicht geputzt “. Da war er der Moment, der einem dem Atem zurückbrachte. Er war noch immer er und Ich war Ich. Auch mit dieser albernen Frisur und der arschteuren Leihjacke. Wir heiraten! Wir werden Mann und Frau. Wir werden eins sein.

Sarah von Zwergenzimmerchen fand definitiv ihre Kindergeburtstage am besten. Jedes Jahr gab es Parties im hauseigenen Partykeller, mit tollen Spielen und Leckereien. Umso älter Sie wurde und ohne den Partykeller, umso ruhiger wurden ihre Geburtstage und heute mit Kind, wird kaum noch gefeiert aber Spass gab es immer und die Idee ist geboren, den Partykeller wieder zu nutzen. Ich bin schon auf die Fotos gespannt und Sarah, deine Outfits waren der Knaller.

Sarah meint und das sehe ich ganz genauso:

Man muss sich schließlich auch mal selber feiern!

Die liebe Renate von Mamis Blog teilte mir folgendes mit:

Liebe Dani,
da bist Du bei mir nicht so an der richtigen Adresse. Ich feiere meinen eigenen Geburtstag nicht so ausgiebig – außer am 30. gab es eine Riesen-Party.
Mein Mann sieht das auch so und so werden unsere Geburtstag immer eher ruhig und relativ normal verbracht.
Ich bin sicher, dass Du ganz viele interessante Artikel zur Blogparade bekommen wirst und freue mich schon, diese zu lesen. Viel Spaß!
Liebe Grüße,
Renate

Einige Zeit später, voller Überraschung kam dann ihr Beitrag und dieses Statement:

Grundsätzlich wird mir mein Geburtstag doch langsam wieder wichtiger, denn wenn ich nicht geboren wäre, dann wären meine Kinder auch nicht auf der Welt. Und ich möchte meinen Kindern auch vorleben, dass sie an ihren Geburtstagen die Hauptpersonen sind – also sind wir an unseren Geburtstagen auch die Hauptperson. Außerdem bin ich dankbar für jeden Geburtstag, den ich gesund erleben darf. So sollte dann auch der Tag bedacht werden und ich freue mich über die lieben Menschen, die an mich denken und mir gratulieren. Ich kann doch dankbar sein für Freunde und Verwandte, die mir durch die Glückwünsche zeigen, dass ich ihnen etwas bedeute. 

Jessi, die Mama von der Terrorpüppi liebt Geburtstage genauso wie ich und liess es sich nicht nehmen, hier mitzumachen. Sie hat nur tolle Erinnerungen an den Tag, der ganz ihr gehört. Ihr 28. Geburtstag wurde der Schönste obwohl er, wie Sie selbst sagt ganz unspektakulär war, aber genau das hat es so einzigartig gemacht. Dann kam der 30. und für diesen hat Jessi ein neues Wort erfunden. Der “Nichtgeburtstag” stand ganz im Zeichen der Geburt der Terrorpüppi, die 3 Tage vorher war und somit war der Geburtstag wie weggeblasen. Jessi meint dazu:

Auch mir war mein Geburtstag ausnahmsweise mal egal. Schließlich habe ich gerade erst geboren und diesen speziellen Geburtstag werde ich künftig Jahr für Jahr in besonderer Weise feiern.

JuSu von Mama Schulze schwelgt auch in Erinnerung an ihren 30. Geburtstag. Sie war noch nicht Mama und von MS war auch noch keine Rede. JuSu hat auch wie wir, Freunde auf der ganzen Welt verstreut und ihre Überraschung war, das viele ihrer Freunde, genau diesen Geburtstag mit ihr feierten und das in einem Kletterpark. Beim Lesen habe ich diese Unbeschwertheit, die Sie an diesem Tag wohl spürte, auch verspürt.
Auch hier haben wir wieder was gemeinsam:

Ich liebe Überraschungen! Aber normalerweise bin ich immer diejenige, die die anderen überrascht. Und das meine ich vollkommen positiv. Denn ich freue mich tierisch über die Freude der anderen, wenn ich sie überrasche. Es war aber auch wirklich einmal ein tolles Gefühl, an meinem 30. Geburtstag selbst überrascht zu werden. Organisiert hat das damals Papa Schulze, dem ich noch immer dankbar dafür bin. Und natürlich meinen Freunden, die vor sechs Jahren extra wegen mir zusammengekommen sind.

Ja und das man durch so eine Parade auch tolle neue Blogger kennenlernen darf habe ich Sarah zu verdanken.
Sarah von Schwesternliebeundwir hat über ihren 25. Geburtstag geschrieben. Sie konnte ausschlafen und dann lecker Frühstücken. Ihre Mama kam zu Besuch und übernahm das Babysitten und so konnte Sarah mit ihrem Mann lecker essen gehen. Ja und dann kam wohl das Schönste Geschenk.

Danach saßen wir alle zusammen in unserem Wohnzimmer und wollten eigentlich einen Film schauen. Aber die Schmerzen bei mir nahmen immer mehr zu. Gegen 20 Uhr sind Christian und ich dann ins Krankenhaus gefahren: EKG, Ultraschall. “Ihr Baby kommt!” Das Beste Geburtstagsgeschenk der Welt machte sich auf den Weg. Den Rest meines Geburtstages verbrachte ich dann mit Wehen, was ja eher nicht so schön ist. Aber dafür kam ja einige Stunden später, allerdings erst am nächsten Tag in den frühen Morgenstunden, unsere Emmi auf die Welt.

Bea von Tollabea kann gerade nicht bloggen aber Sie hat mir eine tolle Message übermittelt.

Bea_GeburtstagBea hat im Winter Geburtstag und dank ihres kreativen Kopfes hat Sie sich einfach einen “Wahlgeburtstag” ausgedacht. Dieser ist im Sommer und dort wird dann richtig gefeiert.

Familie Essential Unfairness hat folgendes zu berichten:

Hey Dani, bei uns (Essential Unfairness) treten unsere Geburtstage durch die Familie ziemlich in den Hintergrund. Mrs. Essential hat am gleichen Tag Geburtstag wie mein Vater und ich fast am selben wie Nummer 1 – da bleibt für uns nicht viel übrig  Daher haben wir hier nicht so unglaublich viel zu berichten, dass es für einen Blogpost reichen würde. Aber ich bin sicher Du bekommst einige tolle Beiträge!

Eine Leserin, Mama Blume, mag ihren Geburtstag eigentlich nicht so aber die Geburtstage der Kinder. Besonders der 8. Geburtstag ihres Sohnes war eine tolle Piraten-Mottoparty.

Eine weitere Leserin, Sabina vom Nähfräulein, fand die 1. Geburtstage ihrer Töchter unglaublich bewegend und am Schönsten.

Last but not least wollte sich der liebe Steffen von PapaPelz nicht nehmen lassen mir folgendes mitzuteilen:

Ich feiere meine Geburtstage nicht wirklich, ich “begehe” sie eher. Mir erschließt sich nicht, warum ich an einem willkürlichen Datum, dass ich nicht beeinflussen kann (noch dessen Frequenz) etwas feiern soll, dass in meinen Augen keine Leistung darstellt.

Ok. also kein Geburtstagsfreak. Aber folgende Aussage hat mich Nicken lassen:

Warum nun diese ablehnende Haltung zum Geburtstag? Das hat nicht mal direkt was mit Geburtstagen zu tun, sondern mit Erwartungshaltungen. Es wird gewöhnlich erwartet, dass man gut gelaunt einen tollen Tag miteinander harmonisch verbringen kann. Essen, Trinken, Spiele, Geschenke, usw.

Abschliessend kann ich sagen, dass alle Erinnerungen, an ihre Geburtstage haben. Meistens sogar sehr Gute und auch jeder hat einen Geburtstag, an den er sich noch ewig erinnern wird. Die Euphorie, die ich bei Geburtstagen empfinde, kann nicht jeder teilen. Was ich aber bei allen herauslese ist, dass sich durch Kinder das Empfinden bei Geburtstagen wieder ändert. Die Geburtstage von Kindern sind einfach Meilensteine, da die Entwicklung des Kindes so schnell geht und man die Schnelllebigkeit eben deutlicher spürt. Wir Erwachsenen haben oftmals ein Problem damit, älter zu werden, dem “Verfall” zuzuschauen und diesen auch noch zu feiern.
Geburtstag kommt von Geburt, wir feiern, dass wir auf dieser Erde sind. Ich finde nach wie vor, dass man das auch feiern sollte. Wie jeder “feiern” definiert ist ja egal. Die einen begehen eben nur diesen Tag, so wie Papa Pelz. Obwohl sicherlich auch er sich freut wenn Fleischbärchen ihm etwas Tolles malt oder sagt “Papa happy Böörrthhhday”. Andere, wie ich oder auch Renate, sind dankbar, dass Sie gesund sind und diesen Tag überhaupt noch richtig geniessen und feiern können, denn das kann nicht jeder. Auch ein ” Nichtgeburtstag” wie bei Jessi und auch bei Sarah, ist eben für immer und ewig in schöner Erinnerung da etwas überwältigendes passiert ist. Ein neues Leben wurde geboren. SarahJane wird wieder Partys im Keller feiern, wahrscheinlich als Aufsichtsperson für ihre eigenen Kinder. Cosma´s Mann wird seinen Hochzeitstag nie vergessen, denn es ist gleichzeitig der Geburtstag seiner Frau. JuSu hat viele Ihrer Freunde wieder gesehen und ohne dafür etwas organisieren zu müssen. Bea feiert sogar zweimal im Jahr.
Egal wie, wo und mit wem #thebestbdayever, gibt es hoffentlich für Jeden.
Ich danke euch Allen, für eure tollen Beiträge und dafür, dass ihr das mit mir geteilt habt. Ich werde meine Euphorie weiter in die Welt streuen und immer an eure Erinnerungen denken und nächstes Jahr, nur damit ihrs wisst,  lass ich mir was Neues für euch einfallen.

Eure Glucke


wallpaper-1019588
#1078 [Session-Life] Meal of the Day 2021 #08
wallpaper-1019588
3 Beziehungskiller für den emotionalen Todesstoß
wallpaper-1019588
Stabschleifer Test 2021 | Vergleich der besten Stabschleifer
wallpaper-1019588
[Comic] Nightwing [8]