Die spannende Geschichte von Craps

Die Entdeckung von Craps

Würfelspiele existieren schon seit langer Zeit und haben die Menschheit seit Jahrhunderten begleitet. Man streitet bis jetzt, wo und wie sie erfunden wurden. Die meist verbreitete Meinung ist, dass sie aus Ägypten stammen und im Laufe der Zeit nach Europa kamen.

Ein sehr verbreitetes Würfelspiel ist Craps. Es hat seine Wurzeln in England und ist genaugenommen eine Version des Spiels Hazard. Man verdankt es Bernard de Mandeville, der in Amerika im Jahr 1813 dieses Spiel erfunden hat. Der Name kommt aus dem 16. Jh. und Crap war damals die Bezeichnung für die Würfel. Im 19. Jh. wurde dieses Spiel weiter in andere Länder verbreitet und heutzutage ist Craps ein sehr beliebtes Spiel in Amerika. Inzwischen existiert Craps auch online und ein vertrauenswürdiges Echtgeld Casino ist jetzt mit uns kein Problem mehr.

5

Die Hauptregeln von Craps

Die Spieler heißen „Shooter“ und sie müssen das Geld gegen die sogenannte „Faders“, einsetzen. Sobald das Geld gesetzt ist, wirft der Spieler mit zwei Würfeln gleichzeitig. Wenn man das erste Mal wirft, können verschiedenen Zahlen kommen. Wenn man eine sieben oder elf hat, dann gewinnt man. Die Situation wird anders, wenn man eine 2, 3 oder 12 hat. Dann hat man Crap und verliert.

6

Bei jedem anderen Wert hat man einen Punkt und würfelt nochmal. Sobald der Shooter bei dem 2. Wurf dieselbe Summe hat, gewinnt er. Wenn er aber 7 geworfen hat, verliert er. Bei jeder anderen Summe kann er noch einmal werfen. Es gibt natürlich noch weitere Regeln und Varianten bei dem Spiel.

Craps im Casino

In Spielhäusern ist das Würfeln besonders beliebt und verbreitet. Man spielt hier nicht gegen einen Gegner, sondern man spielt gegen das Haus. Jeder Spieler kann so lange werfen wie er will, bis er einen Punkt verliert. Der Spieler muss kein Geld einsetzen, sondern wetten. Aber wetten kann man auch, wenn man nicht der Shooter ist.

7

Bei Pass gewinnt der Spieler, wenn er es beim ersten oder zweiten Wurf schafft. Wenn man auf Don`t Pass wettet – hat man im ersten Wurf eine zwei oder drei. Es gibt sehr viele Variationen des Spiels und um es sinnvoll spielen zu können, muss man mit den Regeln vertraut sein.

In europäischen Casinos gibt es andere Varianten von Craps, nämlich European Seven Eleven. Dieses Spiel ist viel einfacher und lässt sich besser begreifen. Es ist sehr beliebt in Europa. Das erste Mal wurde es in Monte Carlo eingeführt, aber zu diesem Zeitpunkt war dieses Spiel noch nicht so populär.

Heutzutage spielt man Craps nicht nur im Casino, sondern auch Online. Die neuen technischen Fortschritte bieten viele Vorteile und die Gestaltung des Spiels ist sehr variantenreich mit vielen Animationen und Musik.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

wallpaper-1019588
Bild der Woche: Schwarzer Adler 2012
wallpaper-1019588
Käffchen?
wallpaper-1019588
Polar Vantage – der geheimnisvolle Nachfolger der Polar V800
wallpaper-1019588
Cooler LTD Ride #1
wallpaper-1019588
Ganser: To burn yourself clean
wallpaper-1019588
BUS SIMULATOR für PS4 und XBOX One hat endlich ein Release Date
wallpaper-1019588
Mit Buchstaben auf dem Geschirr sieht der Tisch sehr individuell aus #DesignLetters #Ambiendo #Deko
wallpaper-1019588
Homeschooling in der Schweiz: Ein Erfahrungsbericht