Die Seele baumeln lassen in Sulmona

Samstag in Sulmona: Heute machen wir einen gemütlichen Pausentag. Es ist Samstag und in dem kleinen Städtchen Sulmona ist mächtig was los. Nach dem Frühstück schauen wir uns den Wochenmarkt auf der Piazza Giuseppe Garibaldi an.

Sulmona: Porta Napoli. - Foto: Erich Kimmich   Sulmona. - Foto: Erich Kimmich

Sulmona: Cappuccino im Sweet Time Café. - Foto: Erich Kimmich     Sulmona. - Foto: Erich Kimmich

Abruzzen-Honig auf dem Wochenmarkt. - Foto: Erich Kimmich     Sulmona: Wochenmarkt. - Foto: Erich Kimmich

Sulmona: Wochenmarkt. - Foto: Erich Kimmich     Sulmona: Wochenmarkt. - Foto: Erich Kimmich

Vor der Bar Sweet Time Café am Corso Ovidio 145 sitzen wir erstmal zum Cappuccini, später auf einen erfrischenden Drink. Dazu gibt es jeweils umfangreiche Snacks. Inklusive. Wir machen es uns gemütlich und genießen die Sonne, die angenehme Atmosphäre, lesen im Reiseführer “Wilde Wege, stille Dörfer” von Christoph Hennig – und lassen die Seele baumeln.

Sulmona, Sweet Time Café. - Foto: Erich Kimmich

Sulmona: Aquädukt. - Foto: Erich Kimmich   Sulmona. - Foto: Erich Kimmich

Sulmona, Piazza XX Settembre. - Foto: Erich Kimmich   Erich bei der Fontana del Vecchio. - Foto: Helmut Eßlinger

Sulmona bietet Abwechslung an jeder Ecke. Die Piazza XX Settembre hat wieder ihren ganz eigenen Flair. In Sulmona wurde 43 vor Christus der antike Poet Ovid geboren. Mit der “Liebeskunst” und vor allem den “Metamorphosen” ist der Dichter in die Weltliteratur eingegangen.

Sulmona, Piazza XX Settembre: 2 Spiegelungen. - Foto: Erich Kimmich   Sulmona. - Foto: Erich Kimmich

Überall finden sich kleine Geschäfte, die bunte Blumensträuße anbieten: Es handelt sich um eine ganz besondere Spezialität der Stadt, die sogenannten Confetti. Das sind mit farbigem Zuckerguß überzogene Mandel- oder Nussbonbons, die seit dem 14. Jahrhundert in Sulmona hergestellt werden. Zehn Confetti-Betriebe produzieren jeden Tag etwa 1500 kg Bonbons. Die Traditionsfirma Pelini hat sogar ein Confetti-Museum eingerichtet.

Sulmona-Spezialität Confetti. - Foto: Erich Kimmich

Sulmona-Spezialität Confetti. - Foto: Erich Kimmich   Sulmona-Spezialität Confetti. - Foto: Erich Kimmich

Sulmona: Einer der vielen Confetti-Läden. - Foto: Erich Kimmich   Sulmona, Aquädukt. - Foto: Erich Kimmich

Sulmona: Piazza Garibaldi. - Foto: Erich Kimmich   Sulmona. - Foto: Erich Kimmich

Ein Glas Wein inklusive einer Reihe würziger Snacks für 3,50 Euro – wer wollte sich da beschweren?

Sulmona: Weißwein & Snacks im Sweet Time Café. - Foto: Erich Kimmich

Sulmona: Weißwein und Snacks im Sweet Time Cafe. - Foto: Erich Kimmich   Sulmona: Weißwein und Snacks im Sweet Time Cafe. - Foto: Erich Kimmich

Sulmona: Piazza Garibaldi. - Foto: Erich Kimmich   Sulmona: Piazza Garibaldi. - Foto: Erich Kimmich

Gegen Abend ziehen wieder Wolken auf. Der Stimmung an der Piazza Garibaldi verleihen sie im Licht der untergehenden Sonne damit eine ganz besondere Note.

Sulmona: Wolkenstimmung an der Piazza Garibaldi. - Foto: Erich Kimmich

Sulmona: Aquädukt. - Foto: Erich Kimmich   Sulmona - Piazza Garibaldi. - Foto: Erich Kimmich

Sulmona: Treppe am Aquädukt - Foto: Erich Kimmich   Die Seele baumeln lassen in Sulmona

Sulmona: Piazza XX Settembre. - Foto: Erich Kimmich   Sulmona: Jugendliche vor der Kirche Santissima Annunziata. - Foto: Erich Kimmich

Ovid-Denkmal an der Piazza XX Settembre. Jugendliche haben sich auf die Stufen vor der Kirche Santissima Annunziata gesetzt. Um 20 Uhr setzen wir uns ins Ristorante Clemente – eingerichtet in einem ehemaligen Pferdestall – und lassen uns zum Abschluss des Tages von hervorragend zubereiteten, traditionellen Gerichten verführen.


wallpaper-1019588
Es geht weiter mit der Mittelschicht
wallpaper-1019588
FRAGEBOGEN: Natalyah
wallpaper-1019588
WordPress 5.1
wallpaper-1019588
Das Versagen der Qualitätsmedien in der Impfdebatte
wallpaper-1019588
Sturm – Gedicht vom 18.02.2020
wallpaper-1019588
Der simple Ansatz – Selbstbewusstsein stärken Tipps
wallpaper-1019588
Frühlingsgefühle
wallpaper-1019588
[Comic] Harleen [1]