Die schwarzen Schafe in der Bloggerwelt


Die schwarzen Schafe in der Bloggerwelt
Ganz erhlich es macht keinen Spaß und die momentanen Entwicklung ist nicht schön zu beobachten.
Immer häufiger werden schwarze Schafe unter den Bloggern aufgedeckt und immer wieder öfter werden mir die Augen geöffnet.
Ist euch allen eigentlich gar nicht bewußt, dass all das auch böse enden kann/wird?
NIE werde ich verstehen, warum es Blogger gibt die zu unlauteren Mitteln greifen.
Und was passiert durch den ganzen Mist??
Ehrliche Blogger werden vertrieben, weil es keinen Spaß mehr macht zu Bloggen, weil ehrliche Blogger kaum auch noch Anfragen erhalten, geschweige denn sich überhaupt noch trauen eigene Anfragen loszuschicken. Und so langsam aber sicher, stirbt genau so dann auch ein Blog.
 Insbesondere für die Produkttester-Blogs ist es unheimlich schwer seinen Stand noch zu erhalten, ich möchte sogar behaupten, in der jetzigen Zeit ist es überhaupt nicht mehr zu bewerkstelligen.
 
Warum?
Es gibt viel zu wenige Unternehmen, die Wert auf ehrliche Blogger legen. Viel zu wenige Unternehmen, die sich den Blog auch anschauen und selbst wenn das mal in Ausnahmefällen passiert, wie soll ein Unternehmen erkennen, dass das Blog-Gerüst erstunken und erlogen ist, wenn ich es doch noch nicht mal als halbwegs erfahrener Blogger sehe?
Mich ...und nun entschuldigt mir bitte meine offenen Worte... kotzt die nichtvorhandene Moral so manch eines Bloggers extrem an.Und das schlimme ist, selbst in meiner Liste der Blogs, die ich verfolge tummeln sich so einige schwarze Schafe, weil ich einfach nicht die Zeit und Muse habe, jeden Blog auf "Echtheit" zu überprüfen und selbst wenn ich die Zeit hierfür hätte, wahrscheinlich oft genug durch Zahlen und Fakten geblendet werden würde und gar nicht bemerken würde, dass ich geblendet werde.
Die Methoden
Part I
Ich finde es traurig und arm, wenn man sich seine Facebook-Fan's und google plus Fan's bei Ebay kauft. Und glaubt mir, das wird auf jeden Fall gemacht. Denn wie soll man sich sonst so manche Zahlen erklären, die erreicht werden, obwohl man gerade mal erst vor ein paar Monaten überhaupt Facebook als Seite beigetreten ist?
Part II
Wenn man Kommentare aufgrund diverser Facebook-Gruppenzugehörigkeit  auf seinem Blog erhält.
Ja ich gebe zu, auch ich war vor einiger Zeit mal in solch einer Gruppe. Aber nicht weil ich Kommentare auf meinem Blog erzwingen wollte, sondern weil ich die Idee,  auf diese Art auf Blogberichte aufmerksam gemacht zu werden, gut fand. Ich tummel mich halt manchmal einfach mehr auf Facebook rum als in mein Dashboard zu schauen. Es war einfach praktischer für mich. 
Da ich aber mit dieser Lüge nicht länger leben wollte, bin ich vor einiger Zeit aus dieser Gruppe ausgestiegen. Insgesamt soll es wohl mindestens 5 derartige Gruppen geben, wo es nur darum geht,  gegenseitig die Blogberichte zu kommentieren. Und ich glaube kaum, dass dort viele Vertreter sind, die aus der gleichen Motivation wie sie bei mir mal vorhanden war, in solchen Gruppen zu finden sind.
Part III
Und als wenn all das schon nicht reichen würde, werden untereinander auch Ideen, Texte und sogar Bilder geklaut.
Part IV
Es gibt Blogger die verfügen noch nicht einmal über eine Impressumsangabe und bekommen dennoch ihre "Aufträge".
Es gibt Blogger die schreiben rigoros Firmen und Unternehmen an, nur um abzustauben. Können genau dann mit ihren angeblichen "Fakten" die Unternehmen blenden und kommen zum Zug.
Warum mich das Ganze aufregt?
Ich sage es knallhart wie es ist, ich hasse Menschen die lügen, ich hasse Menschen die falsch sind, und dennoch werden genau diese Menschen den eigentlichen Sieg davon tragen, weil sie ehrliche Blogger kaputt machen.
Es ist zu viel von einem Unternehmen verlangt, sich die Blogs genauer anzusehen. Zumal dann noch nicht einmal gesichert ist, dass die Lüge aufgedeckt wird. Ich kann die Unternehmen verstehen, die völlig genervt von den ganzen Anfragen sind, ich kann Unternehmen verstehen, die nicht mehr vertrauen, weil  zu viele Beiträge einfach nicht geschrieben wurden. Ich kann Unternehmen verstehen, die sich durch eine hohe Fan,- und Verfolgerzahl blenden lassen.
Das traurige an der ganzen Geschichte ist, dass Bloggern wie mir, die Lust genommen wird überhaupt noch zu bloggen.
Für mich war es immer etwas Besonders ein Produkt zu erhalten, einen Shop auf Herz und Nieren zu prüfen und darüber zu berichten.  Ich habe so viel Neues kennengelernt, möchte manche Erfahrung einfach nicht mehr missen und liebe meine eigene erstellte Datenbank mit interessanten Shops.
Nur all das wird zukünftig einfach nicht mehr möglich sein, denn durch das Vortäuschen von falschen Zahlen und Fakten werden nur noch die unehrlichen Blogger zum Zug kommen.
Ich Frage mich auch, wie ich noch als Blogger in den Spiegel schauen kann, wenn doch sogar ich in meiner Verfolgerliste genau solche schwarzen Schafe habe, nur weil ich so naiv war und bin und das glaube was ich sehe.

wallpaper-1019588
Leoniden – Again
wallpaper-1019588
Präludium
wallpaper-1019588
NEWS: Bela B veröffentlicht seinen Debüt-Roman “Scharnow”
wallpaper-1019588
Aus dem Leben eines Community Managers – Interview mit Tobias Buturoaga von Gameforge
wallpaper-1019588
Hitler in Thailand - und Aufruf zur Stimmabgabe
wallpaper-1019588
Comic Review: Gerard Way; Gabriel Bá – The Umbrella Academy Bd. 1 – Weltuntergangs-Suite
wallpaper-1019588
Knalleffekt: Erdogan könnte US-„Nukes“ als „Faustpfand“ verwenden
wallpaper-1019588
Kim Gordon: Schlußpunkt und Aufbruch