Die PS3, der Mac und Wir

Manch einer hat zu Weihnachten eine Spielekonsole geschenkt bekommen, oder sich selbst damit beschenkt.

In meinem Fall war es die PS3. Eigentlich wollte ich auf das Nachfolgemodell warten, aber dann versagte unsere betagte PS2 den Dienst. Und nun steht sie da und wird für uns das neue “Multimedia System”. Neben Spiele kann das gute Teil selbstverständlich auch Videos und Music abspielen, und das alles sogar so einfach.

Der Stick wird es schon richten

Die einfachste Möglichkeit auf der PS3 fremde Medien abzuspielen ist der gute alte USB-Stick:

  • Den Stick ins Format “FAT” formatieren
  • 3 Ordner erstellen: “MUSIC” “VIDEO” “PICTURES” wobei man auf die Großschreibung schon achten sollte. Sonst wird das nix.
  • Passende Medien in die passende Ordner schieben und an die PS3 anschließen
  • Sie werden erkannt und abgespielt. Auf Wunsch können sie auch gleich auf die interne Festplatte kopiert werden
  • Wichtig bei Filmen: vorher in das .mp4 Format umwandeln, bei .avi spuckt er Fehlermeldung aus. Ich benütze dazu Permute, gab es letztens bei MacHeist.

Stream Baby!

Nicht jeder mag mit einem USB-Stick durch das Wohnzimmer laufen um die PS3 damit zu “betanken”. Via Media Server kann man ihr auch den Weg zum heimischen Mac zeigen, damit sie Medien vom Mac direkt abspielen kann. Funktioniert auch einfach:

  • Media Server installieren und starten
  • unter “Navigations-/Freigabeeinstellungen” die Ordner auswählen die man später auf der PS3 durchsuchen möchte. Achtung: in der Standarteinstellung wird der komplette Mac frei gegeben, und das muss nun wirklich nicht sein …
  • an der PS3 “MedienServer suchen” betätigen und schon kann der Spass beginnen. Lustig dabei: gestreamte Filme im .avi Fomat lassen sich wunderbar abspielen. Vom USB-Stick hingegen nicht.

Media Server ist Freeware und läuft unter Mac, Windows und Linux.

Großes Kino

Sollte jetzt noch einer meinen “Ja, ein paar Blockbuster wären auch ganz gut, zahle auch gerne dafür” hier die frohe Botschaft: die PS3 unterstützt auch Amazon und den eigenen Dienst Lovefilm. Haben wir noch nicht getestet, wobei das spanend wäre, gerade da wir nicht gerade den schnellsten Internetzugang besitzen.

  • Dazu einfach auf der PS3 die passende App starten, war auf unserer ab Werk installiert
  • Zugangsdaten eintragen und los geht’s

Das sollte es gewesen sein, zum Thema PS3 und Mac. Natürlich werde ich den Artikel ergänzen sollte ich neue Möglichkeiten entdecken wie wir unseres “Multimedia-System” noch besser nützen könnten. Selbstverständlich freue ich mich auch über weitere Tipps und Tricks.


wallpaper-1019588
Verlosung: Wertvolles Olivenöl von Zait – gesund und lecker
wallpaper-1019588
Eine neue globale Abrüstungs-Initiative als Chance für Frieden verstehen
wallpaper-1019588
Kranke Seele – Symptome, Folgen und Auswege
wallpaper-1019588
Horrorkomödien #3 | DER KLEINE HORRORLADEN (1986) von Frank Oz
wallpaper-1019588
Kartoffel-Wurst-Eintopf
wallpaper-1019588
Die Küchenuhr
wallpaper-1019588
Rezension: 1888 - Thomas Beckstedt
wallpaper-1019588
Ich habe einen neuen Pass