Die Privatisierung des Wassers

Nicht nur zum Schaden der Allgemeinheit erfolgen weltweit "Privatisierungen" lebenswichtiger Bereiche.
Ob Wassergewinnung, Gesundheitswesen, Stromversorgung oder andere fundamentale Bereiche betreffend, diese "Privatisierungen" basieren auf einer Ideologie.
Nur oberflächlich betrachtet und von den Industriemedien gepredigt, haben diese "Privatisierungen" etwas mit der Haushaltslage der Gemeinden und Staaten zu tun. Zudem nach erfolgter "Privatisierung" überall Qualitätsverluste bei gleichzeitiger Verteuerung zu beobachten sind. Die "Privatisierungen" also für die Verbraucher nicht das bezwecken, was ihnen von korrupten Politikern, gewinnsüchtigen Hausierern und deren Medienwaffe eingetrichtert wird.

photo

Photo: Muffet

Begriffe wie "Globalisierung", "Neoliberalismus", "Raubtierkapitalismus", "Turbokapitalismus" und dergleichen mehr, entstammen allesamt einer Ideologie, die auch unter dem Namen "Chicago School" bekannt ist. Der Karl Marx dieser Ideologie ist der 2006 verstorbene Milton Friedman. Wobei dieser Vergleich insoweit hinkt, da Friedman in intellektueller Hinsicht einem Marx weit unterlegen war.
Allerdings nicht in krimineller und asozialer Hinsicht. In diesen Punkten war Marx absolut unterlegen.
Die Ideologie des Guru Friedman ist nicht nur die Grundlage der oben aufgezählten Stichworte, sie ist vor allem die derzeit weltbeherrschende Ideologie, die mit allen Mitteln umgesetzt werden soll.
Folglich sind auch die Kriege gegen Jugoslawien, Irak oder Libyen nur Wirtschaftskriege, die das imperialistische Ziel haben, daß in diesen Staaten vorhandene und nicht zufällig ähnliche Gesellschaftsmodell zu vernichten, um an dessen Stelle das friedmansche System zu errichten. Egal, was man ihnen über Milosevic, Hussein oder Ghaddafi erzählt hat, diese Einzelpersonen waren nie der Grund dieser Kriege. Würde man die Vorwürfe gegen diese Einzelpersonen auf alles und jeden anwenden, müssten sich die USA selbst bombardieren. Da es noch weit mehr Länder auf dieser Welt gibt, in denen das friedmansche Gesellschaftsmodell keine Beachtung findet, werden noch weitere Länder folgen, die mit Destabilisierung, Terror und Krieg überzogen werden. Es ist wieder kein Zufall, daß ausgerechnet diese Länder zur "Achse des Bösen" gehören sollen.
Leider wird im folgenden Filmbeitrag auf diese Zusammenhänge nicht hingewiesen. Doch zeigt dieser Film der Allgemeinheit auf, was die "Privatisierungen" bedeuten, welchen Zweck sie dienen und welche Folgen sie unweigerlich haben.
Im Filmbeitrag geht es speziell um das Thema Wasser. Was Wasser für das Leben auf der Erde bedeutet, dürfte jedem klar sein.
Investieren sie diese ca. 70 Minuten, um den Film anzuschauen. Ignorieren sie nicht ihr Leben und das Leben aller anderen. Es geht hierbei nicht nur um ihr Geld.
Es lohnt sich.
Wissen ist Macht.
Teil 1
Teil 2
Teil 3
Teil 4
Teil 5
Teil 6


wallpaper-1019588
Unstoppable – Ausser Kontrolle (2010)
wallpaper-1019588
Erfahrungsbericht PANARACER GRAVELKING
wallpaper-1019588
Rafa Nadal veranstaltet Benefiz-Spiel
wallpaper-1019588
Horrorkomödien #3 | DER KLEINE HORRORLADEN (1986) von Frank Oz
wallpaper-1019588
Musikvideo: Das Paradies – Es gab so viel, was zu tun war
wallpaper-1019588
Fruits Basket: Neue Anime-Adaption geplant
wallpaper-1019588
Ausflugstipp: Der Naturwildpark Granat in Haltern
wallpaper-1019588
Red Dead Redemption 2 im Test – Ein Nerd im Wilden Westen