Die Privatfreigabe kommt wieder auf iPhone & Co.

Die Privatfreigabe kommt wieder auf iPhone & Co.Mit dem Betriebssystems-Update iOS 8.4 hat Apple das „Home Sharing-Feature“ aus unerfindlichen Gründen für Musik gestrichen.

Als Grund werden Kompatibilitätsprobleme im Zusammenhang mit der Einführung des neuen Dienstes Apple Music gesehen.

Es gibt aber wieder Hoffnung. Apples Internet-Dienste-Chef Eddy Cue, der auch für iTunes verantwortlich ist, teilte nun auf Twitter mit, der Konzern arbeite daran, Home Sharing in iOS 9 zu reaktivieren. Es sei aber noch nicht klar, ob das schon mit der nächsten Betaversion, die in dieser Woche erwartet wird, kommt.

Die Privatfreigabe ist auch mit iOS 8.4 noch nicht komplett verschwunden. Zumindest war die Verwendung für das heimische Video-Archiv immer noch möglich. Apple-TV-Geräte lassen sich auch vom Mac oder PC aus immer noch mit Musik beschicken; außerdem berichten Benutzer, dass das Teilen von Musik von iTunes- zu iTunes-Installation auch möglich ist.

Auf iOS-Geräten tauchten die Home-Sharing-Songs allerdings seit dem Update auf iOS 8.4 gar nicht mehr auf.


wallpaper-1019588
Tanzende Monsterbeschwörung auf abegelegenen Gefängnisinseln
wallpaper-1019588
Amtsgericht Nienburg: Turboquerulantin hat rechtsfeindliche Gesinnung offenkundig aufgegeben
wallpaper-1019588
Aus dem Leben eines Community Managers – Interview mit Tobias Buturoaga von Gameforge
wallpaper-1019588
Der ultimative Test – Wie gut sind Fitness Tracker bis 50 Euro wirklich?
wallpaper-1019588
Schutzgebiet Tsinjoriake
wallpaper-1019588
Schutzgebiet Tsinjoriake
wallpaper-1019588
Weihnachtskleid für Damen nähen aus rotem Samt: Tipps fürs Nähen mit elastischem Samt-Sweat
wallpaper-1019588
Nextorch TA15