[Die POOOST] #27

11. bis 17. März 2013

Am besten ihr nehmt euch für das Lesen von diesem Beitrag etwas Zeit. Kocht euch doch vorher kurz einen Tee und schnappt euch etwas zu Knabbern. Denn heute gibt es wohl den Neuzugängepost mit den meisten Büchern, den es je auf meinem Blog gegeben hat (und hoffentlich auch geben wird, wenn ich irgendwann noch einmal meinen SuB abbauen möchte ;-) ).

Ich melde mich also heute aus der Versenkung zurück. Die letzten Tage musste ich gezwungermaßen aussetzen, denn mich hatte es ordentlich erwischt. Langsam geht es wieder bergauf, sodass ich euch heute mit zwei Tagen Verspätung meine neuen Buchschätze präsentieren kann!

Zuerst muss ich jedoch gestehen, dass ich diesen Monat erst EIN Buch gelesen habe :-( Zuerst musste ich eine Hausarbeit schreiben, dann wurde ich krank…da gab es einfach keine freie Minute zum Lesen. Dafür habe ich aber in den letzten Wochen einen Gilmore Girls Marathon sondergleichn hingelegt :-D

[Die POOOST] #27

Als erstes zeige ich euch noch meine restlichen Geburtstagsgeschenke :-)

 

Partials – Aufbruch, Incarceron – Fliehen heißt sterben und Warm Bodies habe ich mir von einem Thalia Gutschein gegönnt. Alle drei sind absolute Wunschbücher und über Warm Bodies freue ich mich ganz besonders. Denn die Hardcoverausgabe war mir erstens immer zu teuer und zweitens gefielen mir sowohl das Cover als auch der Titel nicht besonders. Durch Zufall entdeckte ich vor kurzem die neue deutsche Taschenbuchausgabe, die sehr sehr bald gelesen wird!
Dann gab es noch zwei tolle Überraschungen:
Wo Milch und Honig fließen habe ich von der lieben Hannelore bekommen. The Weepers – Und sie werden dich finden war eine ganz liebe Überraschung von einem Mitglied der FB-Buchüberraschungsgruppe.

[Die POOOST] #27

Mein Sommer nebenan habe ich mir im Rahmen von Amazon Vine gegönnt. Es ist ein gebundenes Leseexemplar und hat noch das alte Cover, was mir ehrlich gesagt tausend Mal besser gefällt als die neue Version. Da habe ich also Glück gehabt :-)
Lost Girl – Im Schatten der Anderen konnte ich mir nach langer Suche glücklicherweise endlich ertauschen.
Gleiches gilt für Artikel 5, was ich letzte Woche bei Tauschticket entdeckt habe und sofort angefordert habe!
Das Haus am Abgrund habe ich als Gewinn vom Verlag erhalten.
Und dennoch ist es Liebe ist nach einer langen Reise endlich bei mir eingetroffen. Das Buch habe ich mir vor einigen Wochen für knapp 2€ bei Ebay ersteigert!

Und nun folgen noch einige Kinderbücher :-)

[Die POOOST] #27

Alinga – Die kleine Sonnenfee habe ich auch von der lieben Hannelore geschenkt bekommen, die die Autorin dieses zauberhaften Kinderbuchs ist. Ich habe mich sehr darüber gefreut, vor allem, da sie für mich auch noch sehr liebe Worte hineingeschrieben hat ♥

Außerdem habe ich noch einige Bücher für meine Masterarbeit, die im kommenden Semester ansteht, gekauft. Ich weiß zwar schon, dass sich mein Thema wieder an ‘Sterben, Tod und Trauer’, also wie bei meiner Bachelorarbeit, orientieren wird. Aber diese Themen sind ja eng miteinander verbunden und weit gefächert und müssen daher noch eingegrenzt werden. Meine Auswahl habe ich nun schon auf zwei Aspekte eingeschränkt, aber da ich mich immer noch nicht entscheiden konnte, habe ich mir spontan die Bücher, die meine Dozentin vorgeschlagen hat, bestellt. Kinderbücher im Haus zu haben ist in meinen Augen nie verkehrt, erst Recht nicht, wenn man wie ich Grundschullehrerin werden möchte ;-)

[Die POOOST] #27

Das erste Themenfeld ist ‘Bestattungsrituale in Kinderbüchern’. In Kannst du pfeifen, Johnna, Die besten Beerdigungen der Welt und Gehört das so??! – Die Geschichte von Elvis werden verschiedene Rituale beschrieben. Ich habe die Bücher bisher nur überflogen, kann aber vom ersten Eindruck schon einmal sagen, dass mir Gehört das so??! sowohl von der Geschichte als auch von den Illustrationen am besten gefällt. Das Thema ansich reizt mich schon einmal sehr!
Ein weiteres Buch zum Thema Bestattungsrituale, was zusätzlich aber auch ganz wunderbar den Trauerprozess eines kleinen Jungen darstellt, ist übrigens Hat Opa einen Anzug an? von Amelie Fried. Das Buch habe ich vor einigen Semestern im Rahmen eines Seminars analysiert. In den letzten Jahren habe ich einige Kinderbücher zu den Themen ‘Sterben, Tod und Trauer’ unter die Lupe genommen und dieses ist noch immer mit Abstand mein liebstes!

[Die POOOST] #27

Das zweite Themenfeld, was ich aus welchem Grund auch immer, noch viel viel mehr reizt lautet: ‘Die Gestalten des Todes in Kinderbüchern (meist als Person)’. Vier Bücher sind daher in meinem Einkaufswagen gelandet. Der Besuch vom kleinen Tod und Ente, Tod und Tulpe sind Bilderbücher, in denen der Tod als ‘Person’ auftritt. Tausend Tode – Sterben will gelernt sein und Es ist an der Zeit sind reine Textbücher für ältere Kinder.
Aufgrund meines kleinen Krankheitsausfalls habe ich es bisher nur geschafft, Ente, Tod und Tulpe zu lesen. Und ich muss sagen, auch wenn das Buch natürlich auf eine Weise erschreckend, ernst und traurig ist, so finde ich es absolut fabelhaft.

So, genug gefachsimpelt ;-) Aber falls einmal jemand einen Tipp zu Büchern solcher Art benötigt, kann er sich gern an mich wenden :-)
Das war es auch diese Woche schon wieder für meine Neuzugänge. Nächste Woche geht es weiter mit neuen Büchern, denn gestern und heute sind schon wieder zwei bei mir eingetroffen! 


wallpaper-1019588
Herr Schulz sucht das Glück – in Europa
wallpaper-1019588
Reiseunterlagen in neuem Gewand – TUI Cruises arbeitet zusammen mit Werkstätten für behinderte Menschen
wallpaper-1019588
Impfungen und Autismus: Alles anders?
wallpaper-1019588
Kurkuma-Trinkbrühe
wallpaper-1019588
Marina Hoermanseder und die Austrias next Topmodels in Fürstenfeld
wallpaper-1019588
Skitour: Über den Rumpler auf den Hohen Dachstein
wallpaper-1019588
Top Ten Thursday #39
wallpaper-1019588
In Sicherheit