Die Open Arms hat in Palma festgemacht

Die Open Arms hat in Palma festgemacht

Das Flaggschiff der NGO Proactiva – Open Arms – ist am Samstag (21.07.2018) um 08:58 Uhr in den Hafen von Palma eingelaufen, um Josefa, eine Frau kamerunischer Herkunft, die unter Schock aus dem Wrack eines Bootes 80 Meilen vor der libyschen Küste gerettet wurde, in Empfang zu nehmen.

Auch die leblosen Körper einer Frau und eines im Mittelmeer geretteten Babys sind auf dem Schiff. Zwei Leichen, die für die Bestattung nach ihrer Religion zu identifizieren sind, falls zutreffend, und für den Fall, dass ein Verwandter sie später beansprucht.

— Anzeige / Werbung —

Begleitet von einem Patrouillenboot der Guardia Civil wurde die Open Arms zum Westdock des Hafens von Palma geschleppt, während die auf sie wartenden Medien die Verankerung mehrere hundert Meter vom Peraires-Dock entfernt verfolgt haben. Das andere NGO-Boot, Astral, wurde an den kommerziellen Docks festgemacht.

Ein Arzt und eine Krankenschwester des Ausländischen Gesundheitsdienstes sollen an Bord kommen, um sich um die gerettete Frau zu kümmern und das Boot für die öffentliche Gesundheit zu inspizieren. Sobald die Mitarbeiter des Gesundheitswesens ihre Genehmigung erteilt haben, werden ein Psychologe des Roten Kreuzes und ein Dolmetscher das Boot betreten, um sich um die Überlebenden zu kümmern, und Agenten der nationalen Polizei werden für die Identifizierung und Dokumentation der befristeten Aufenthaltsgenehmigung zur Verfügung stehen.

Sobald diese Verfahren abgeschlossen sind, bringt ein Krankenwagen die gerettete Person in ein Krankenhaus, wo sie bis zu ihrer Genesung bleibt. Die Entfernung der Leichen, einer Frau und eines Kindes, wird von der obligatorischen Justiz übernommen.

Die Regierungsdelegation hat mit der Hafenbehörde, der Seefahrtsbehörde von Palma, dem Kommando der Guardia Civil und dem nationalen Polizeipräsidium die Landeoperation und die humanitäre Behandlung koordiniert. Die Operation, wie von der spanischen Regierung am Freitag berichtet, hat der medizinischen und humanitären Betreuung der geretteten Frau Priorität eingeräumt, wobei die Operation und die Sicherheitsmaßnahmen des Hafens von Palma berücksichtigt wurden.

Foto: Efe

Die Open Arms hat in Palma festgemachtDiesen Beitrag / Angebot bewerten

Diese Beiträge zum Thema könnten Sie auch interessieren ...

  • Koks im MagenKoks im Magen
  • Frau stürzt in Palma in die TiefeFrau stürzt in Palma in die Tiefe
  • Feuer auf einem Boot bei AndratxFeuer auf einem Boot bei Andratx
  • Kommissar Zufall hilft bei Marihuana-FundKommissar Zufall hilft bei Marihuana-Fund
  • Tödlicher Verkehrsunfall mit Fahrerflucht in Sa RàpitaTödlicher Verkehrsunfall mit Fahrerflucht in Sa Ràpita
  • Erneuter Balkonabsturz, diesmal in PalmaErneuter Balkonabsturz, diesmal in Palma
  • Frau stürzt aus dem 5.StockFrau stürzt aus dem 5.Stock
  • Geisterfahrt in den TodGeisterfahrt in den Tod
  • Erneut tödlicher VerkehrsunfallErneut tödlicher Verkehrsunfall
  • Treibstoff-Leck an KreuzfahrtschiffTreibstoff-Leck an Kreuzfahrtschiff
  • Zur Abwechslung mal kein „Geliebter“ im Schrank verstecktZur Abwechslung mal kein „Geliebter“ im…
  • Boris, bitte zahlenBoris, bitte zahlen

wallpaper-1019588
Samsung Galaxy S10: Kein Iris-Scanner mehr, dafür Fingerabdrucksensor im Display
wallpaper-1019588
Tag der Zartbitterschokolade mit Mandeln – der amerikanische National Bittersweet Chocolate with Almonds Day
wallpaper-1019588
Hannover 96: Die verweigerte ausserordentliche Mitgliederversammlung oder „Was ist denn nun unmittelbar?“
wallpaper-1019588
[Rezension] Die Jäger der Götter
wallpaper-1019588
Jahreskilometer statt Wettkampfziele – Wie LäuferInnen grundlos Verletzungen riskieren
wallpaper-1019588
WAS ICH AUS MEINEM WEIHNACHTS-ZAUBER-KÜHLSCHRANK HERVORHOLE… Lebkuchen-Tiramisu mit Mandarinen
wallpaper-1019588
LASST DAS FESTESSEN BEGINNEN! Gebratener Wolfsbarsch mit Safranrisotto und geschmortem Orangen-Fenchel
wallpaper-1019588
Besuch der Starkenburg.