Die Nabelschnur und die Juristinnen

Wollen Frauen an der finanziellen Nabelschnur eines (Ex-)Mannes liegen?

Das neue Unterhaltsrecht stellt Frauen schlechter, heißt es bei den Juristinnen.

Es ist erfreulich, wenn der dt. Juristinnenbund zu einer Unterschriftenaktion aufruft www.djb.de/Kom/K2/pm10-4/ ,  dennoch möchte ich diese nicht aktiv unterstützen.

Das Thema Trennung und Scheidung ist sehr umfänglich,  meine Einwände zur Unterschriftenaktion möchte ich hier in Kürze darlegen.

Aus meiner Sicht hat sich eine Scheidungsindustrie breitgemacht, die scheinbar schon aufgrund eigener wirtschaftlicher Belange kein Interesse an einvernehmlichen Lösungen in dieser familiären Krisensituation hat. Juristinnen und Juristen sind auch Teil dieser Scheidungsindustrie.

Aufgrund meiner Berufserfahrungen sehe ich in Ämtern und Behörden einen nicht ausreichend geschlechtersensiblen Umgang mit Mann und Frau im Kontext von Trennung und Scheidung und in Folge dessen auch Diskriminierungen aufgrund des Geschlechtes auf beiden Seiten, Mann und Frau.

Von den Opfern die Kinder, Jungen und Mädchen, bringen müssen, wenn ihre Eltern auseinandergehen, will ich an dieser Stelle gar nicht reden.

Jeder von uns wird Frauen und Männer kennen, die aufgrund von Trennung und Scheidung emotional, sozial, psychisch und wirtschaftlich in Not geraten sind. Diese Problemlagen kennen kein Geschlecht.

Wie steht der dt. Juristinnenbund zur Cochemer Praxis (Wechselmodell), zu den UN Kinderrechten (Umgang mit Vater und Mutter) oder zu Urteilen des europ. Gerichtshofes für Menschenrechte (Zaunegger Urteil).

Es ist aus meiner Sicht nicht sachdienlich eine Unterschriftenaktion, die ausschließlich die wirtschaftliche Lage von Frauen im Visier hat zu unterstützen.



wallpaper-1019588
Warum erkennt niemand Superman?
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Sonne spiegelt sich im Erlaufsee
wallpaper-1019588
Was bedeutet Menstruation für dich?
wallpaper-1019588
Award für deutschsprachige Musik: Fan-Voting startet am 20. Februar
wallpaper-1019588
Frequency Festival 2018: Wildes Potpourri am vierten Tag
wallpaper-1019588
NEWS: Kensington Road feiern Platz 30 in den deutschen Album-Charts
wallpaper-1019588
Wie sich der Videospielmarkt in Österreich entwickeln wird
wallpaper-1019588
Trailer: If Beale Street Could Talk