Die Mensch-Maschinen Schnittstelle

Heute Mittag herum, hatte ich eine kleine Diskussion mit einem Bekannten, der mir lang und breit, die Vorzüge und Möglichkeiten der modernen Medizin erklären wollte und daß es nicht mehr lange dauern würde, bis die Menschen “fast schon unsterblich” seien.

Zuerst hab ich s gar nicht richtig kapiert, sondern dachte mich verhört zu haben. Nachdem er aber insistierte und mir tatsächlich, in einem fast unerträglich fanatischem Tonfall von den zu erwartenden Vorzügen – vielleicht ja sogar schon in wenigen Jahren –einer hochtechnologischen Medizin vorschwärmte, die dem Menschen enorme Vorteile brächten, da konnte ich nicht mehr anders: Ich musste den betreffenden Kollegen bremsen und ihn fragen, ob ihm überhaupt klar wäre, was er da nachplappere – oder ob daß alles tatsächlich auf seinem “Mist” gewachsen ist?

Interessanterweise behauptete er, er wisse nicht wovon ich redete und ja klar, selbstverfreilich wären dies seine ganz ureigenen Gedanken und Überlegungen. Umso schlimmer! Aber ich bezweifle das. Und für mich jedenfalls, war ziemlich ernüchternd, daß dieser Jemand ein “überzeugter Infokrieger und Gegner der NWO” – nach Selbstdarstellung – zu sein behauptete. Anscheinend hatte er noch nie zuvor von Zbigniew Brzezinski und seiner “Forderung” nach einer “Technotronischen Ära” gehört.

Das mag vielleicht sein, immerhin war/ ist er gute 10 Jahre jünger, erstaunlich aber ist, wie sehr der Agenda folgend er argumentierte. Und so rasch ließ mich das nicht los und ich verbrachte heute einige Stunden damit zu, dies zu ergründen. Was dann dabei herauskam hat mich selbst überrascht, ist aber durchaus im Bereich des möglichen. Letztlich werden dabei einige meiner “Lieblingsthemen”, wie Mindkontroll und Massenbeeinflussung über die Medien “gestreift”. Yep-Schuldig!

Man hat immer wieder behauptet, daß Brzezinskis Bezeichnung der “Technotronischen Ära” die Beschreibung einer Transformation wäre,  von der industriellen zur technologischen Ära (Dienstleistungsgesellschaft), in welcher die Wissenschaft und ihre Erfindungen, die begrenzte Reichweite des bisher bekannten Paradigmas von Macht, verkörpert durch Waffentechnologie, Kommunikationswissenschaften und der dazu eingesetzten Ideologien sprengen würden und mithin diesen Werkzeugen eine globale Dimension verleihen. 

Aber es war weit mehr als nur das! Brzezinski “plauderte” in seinem Büchlein ein klein wenig aus der “Schule” und offenbarte dem mitdenkenden Leser, damals in den 1970 er Jahren wohlgemerkt, sein Insiderwissen, über welches er Kraft seiner “Mitgliedschaft” in “gewissen Kreisen” verfügte. Wer heute “Between Two Ages: American ‘s Role in the Technotronic Era”- in die Hand nimmt und mit einem offenen Geist liest, kann daran direkt ablesen, wie die damalige Elite unsere heutige Entwicklung geplant hat. Denn ich bezweifle ganz entschieden, daß “Herr Brzezinski” so viel Talent zum Hellseher hatte!

Die Mensch-Maschinen Schnittstelle<-Quelle:

Er beschrieb damals im wesentlichen und teils sogar en Detail, die Wege und Verwicklungen der Globalisierung.

Es ist tatsächlich wahr, man wusste damals schon, womöglich durch die Möglichkeiten der sich in den 1970 ern immer beliebter gewordenen “Spieltheorie” von dem Physiker John von Neumann und Oskar Morgenstern, inwieweit man die (gewollte) Entwicklung einer Gesellschaft vorausplanen und gestalten kann. Die Spieltheorien hatte und hat enormen Einfluss auf die Wirtschaftstheorien, damals wie heute. Die Spieltheorie versucht dabei unter anderem, das rationale Entscheidungsverhalten in sozialen Konfliktsituationen abzuleiten.

Wikipedia erzählt uns:

Die Spieltheorie ist in erster Linie originär ein Teilgebiet der Mathematik; sie bedient jedoch mannigfaltige Anwendungsfelder 

Die Spieltheorie ist weniger eine zusammenhängende Theorie als mehr ein Satz von Analyseinstrumenten. Anwendungen findet die Spieltheorie vor allem im Operations Research, in den Wirtschaftswissenschaften (sowohl Volkswirtschaftslehre als auch Betriebswirtschaftslehre), in der Ökonomischen Analyse des Rechts (law and economics) als Teilbereich der Rechtswissenschaften, in der Politikwissenschaft, in der Soziologie, in der Psychologie, in der Informatik und seit den 1980ern auch in der Biologie (insb. die evolutionäre Spieltheorie).

Nahezu alle Bereiche des Lebens würden von dieser Entwicklung beeinflusst, so dass sich sowohl in wirtschaftlicher und sozialer als auch in politischer Hinsicht grundlegende Veränderungen vollziehen:

„In the technotronic society scientific and technical knowledge, in addition to enhancing production capabilities, quickly spills over to affect almost all aspects of life directly.“(Between to Ages)

Man wusste also damals schon und inklusive der möglichen, dabei auftretenden Konsequenzen, wieviel Leid, Unmenschlichkeit und um wieviel schlimmer, sich ihr System entwickeln würde. Diesen Ränkeschmieden war wohlbewusst, daß die Auswirkungen der Globalisierung, nicht nur die Wirtschaft oder die Politik maßgeblich verändern würde, sie wussten ganz exakt über die Konsequenzen für die Persönlichkeit der Menschen Bescheid.

Brzezinski nahm darin ganz locker, die Entwicklung zur “Europäischen Union” und ähnlicher “Entwicklungen” vorweg und führte aus, daß die menschliche emotionale Identifikation des “Individuums” an den Nationalstaat, einst die sogenannte “Internationale Politik” begründet hätte, die künftige “Technotronische Ära” würde jedoch für einen “Neubeginn der Beziehung des Menschen zu seiner Umwelt” stehen. Letztlich würde eine Vereinigung von Mensch und Maschine erfolgen.  

<-Quelle:

Wer seinen Verstand einschaltet, für den sieht es hier ganz klar danach aus, daß unsere heutigen gesellschaftlichen Probleme, in den 1970 ern gebastelt und in eine geistige Architektur eingefügt wurden. Es ist, als ob irgendwo ganze Schubladen mit vorgefertigten Plänen existierten, wenn es den Menschen “zu gut geht”, dann wird eine herausgenommen, um uns ein paar massive Stolpersteine in den Weg zu legen. Schon klar, das wäre ziemlich paranoid, sowas zu denken ..  oder?

Kommen wir nun ein wenig von seinem Büchlein weg, das vermutlich nicht nur mit Billigung der Elite geschrieben, sondern vermutlich sogar ein Auftrag gewesen ist. Vor allem jenen unter uns könnte dies zu denken geben, denen bewusst ist, daß der Mensch mehr ist als nur ein “Klumpen Lehm” mit rudimentären, elektrisch-biologischen Prozessen. Wem völlig klar ist, daß der Großteil, wenn nicht überhaupt alles, was für uns “Realität” ist durch geistige Manifestation, von und durch uns Beobachtern geschieht, dann beginnt das schreiben solcher “Voraussagen”, beinahe einen “prophetischen Charakter” zu bekommen.

Die Mensch-Maschinen Schnittstelle

Und zwar im Sinne von “Projektionen”.. Brzezinski und seine “Illuminati Spezi”, Rockefeller und Co. mögen sich ja gerne in der Darstellung von “Visionären” gefallen, wir wissen aber ganz gut, daß sie nichts weiter als eine Gruppe Machtlüsterner Personen, die noch dazu große Verteidiger und Förderer der Euthanasie waren und noch sind. Heute heisst es nur anders .. tatsächlich wurde die bedeutende British Eugenics Society erst 1989, in Galton Institute umbenannt. Sääähr clever .. – der britische Anthropologe Francis Galton (1822–1911) prägte nämlich den Begriff der Euthanasie überhaupt erst.

Was das nun alles mit meiner Diskussion heute zu tun hat? Och, da kommen wir schon noch hin .. das hoffe ich doch .. ;)

Die Mensch-Maschinen Schnittstelle

  Als nach Ende des 2. Weltkrieges die ganzen Scheußlichkeiten bekannt wurden und die Unmenschlichkeit, der massiv propagierten, ach so “humanen” Euthanasie immer mehr ins Bewusstsein der Öffentlichkeit gespült wurde, zogen sie sich offiziell davon zurück. Aber wessen Denken so sehr durch Klassendenken, Blutreinheit, in Verbindung mit einer angeblichen Überlegenheit, anderen Menschen gegenüber geprägt ist, der bleibt seinen Überzeugungen treu. Und warum auch nicht?

Lange bevor Hitler kam, waren die Rockefeller die treibende Kraft, hinter der Rassenhygiene-Bewegung.

Eine so bekannte wie umstrittene Vertreterin der Eugenik war Margaret Sanger, eine Vorkämpferin der Geburtenkontrolle, die ebenso für eine gezielte Verbesserung der menschlichen Erbanlagen durch eine Verhinderung der Fortpflanzung von genetisch „Entarteten“ war. In den USA wurden noch in den 1960er Jahren Zwangssterilisationen durchgeführt, die letzte wurde 1981 durchgeführt.[65] Richtete sich das Programm anfangs vorrangig gegen Kranke und Behinderte, waren später vermehrt Verbrecher und schließlich vorrangig Afroamerikaner betroffen. Im Jahr 2002 entschuldigten sich die Gouverneure der US-Bundesstaaten Virginia und Oregon dafür bei den Opfern.

   Die Euthanasie ist weiterhin am Leben und wohlauf und wird hofiert durch wohlklingende Namen, ihre HEUTE modernen Formen werden mit Mentalhygiene und Transhumanismus bezeichnet. Man ging in den “Untergrund”, blieb aber seinen Anschauungen treu und unterstützte nun “inkognito”, die Euthanasie Ziele und Vorstellungen vom “unwerten Leben”.

Wen wundert’s, immerhin sind die Rockefeller die Begründer der modernen Pharmaindustrie, und ihr Geld gibt ihnen fantastische Möglichkeiten in die Hand, durch falsche Begriffe und vornehmen Phrasen, die Menschen irrezuführen. 

Die Mensch-Maschinen Schnittstelle

Der Vater des legendären John D. Rockefeller, hatte bereits als herumfahrender „Medizinmann“ mit seinen selbstgebastelten Wunderheilmitteln, der ungebildeten und abergläubischen Bevölkerung “Heilung” verkauft. Darin waren Rohöl und irgendwelcher Mist, John D. Rockefeller, eignete sich die Mehrheit aller Aktien der Chemischen Industrie, also auch der Pharmaindustrie, der damaligen IG Farben, später Bayer, BASF, Hoechst etc. nach dem Zweiten Weltkrieg an. Wem nicht bewusst sein sollte, die Pharmaindustrie beruht auf Erdölprodukten und ihr dämonischer Einfluss auf Gesellschaft, Wirtschaft und Politik, kann nur mit dem Ausdruck“Atemberaubend” beschrieben werden.  

Aber ich sehe gerade, ich laufe Gefahr mich zu verzetteln. Sorry dafür, die Leidenschaft, you know ..?

Die Frage, die ich mir heute Mittag stellte, lautete: Wenn der Kollege noch nie von einer “Technotronischen Ära” gehört hat, geschweige denn, daß er Brzezinkis Namen Fehlerfrei aussprechen konnte, woher kennt er die dafür gängigen Argumente, egal, wie offensichtlich falsch sie waren. Die Antwort lag so offensichtlich vor meiner Nase, daß sie mir lange nicht einfiel und ich bin mir zwar relativ sicher, was ihre Plausibilität anbelangt, weiß aber auch, das es womöglich nichts weiter als eine Spekulation ist. Wir werden ja sehen .. oder auch  nicht.

Die Mensch-Maschinen Schnittstelle<-Quelle:

Jedenfalls, mir fiel dann ein, daß der junge Kollege ein extremer Musikvideo Fan ist. Es gibt vermutlich keines, das er nicht gesehen hat. Zugegeben, ich habe früher auch gerne welche angesehen, aber heute werden die Themen so offensichtlich und zur Manipulation des menschlichen Denkens eingesetzt, daß ich es mir wirklich gut überlege ..

Na klar, Musikvideos! In ihnen werden seit langem schon und auch in Hollywoods Blockbustern, die “Neue Weltordnung” und ihre “Richtlinien” dargestellt. Nahezu alle möglichen Musikrichtungen und Stile, wurden eingesetzt zur mentalen Implementierung, sei es Polizeistaat, Alien s und Ufo Sichtungen, große Katastrophenszenarien, wie Asteroiden Einschläge, aber auch “moderner Faschismus”, alle möglichen Illuminati Symbole, und, und –siehe da, Transhumanismus, sowie die “Mensch-Maschine Schnittstelle”.  

Die Mensch-Maschinen Schnittstelle

DER Transhumanismus

Transhumanisten sind Menschen, die von Wissenschaft und Technik für die nähere Zukunft großes erwarten. Sie glauben, daß die Menschen in Kürze in „einen gänzlich neuen Abschnitt der Menschheitsgeschichte eintreten“ werden. Sie betrachten sich als Fortführer des Humanismus, fordern aber im Unterschied bzw. als Ergänzung zu diesem nicht nur die Lebensumstände der Menschen, sondern auch den menschlichen Organis-mus durch Wissenschaft und Technik zu verbessern, um so u. a. den „Alterungsprozess aufzuhalten und die intellektuellen, physischen und psychischen Kapazitäten des Menschen tiefgreifend zu erweitern.“ So soll z. B. mit Hilfe von Nanotechnologie und soft drugs die „vollständige Kontrolle über die biochemischen Reaktionen in unserem Körper“ und damit dauerhafte Glücksgefühle erreicht werden. Mit Hilfe von Kryonik (Einfrieren des Körpers) oder Uploading (Übertragung seines Bewußtseins auf einen anderen Träger als dem Gehirn) glaubt man die Unsterblichkeit erreichen zu können. (Zitate stammen aus den „Transhumanismus – FAQ“)

Ist das nicht wundervoll positiv formuliert? Transhumanismus .. also “etwas besser”, wie Humanismus. Den meisten von uns ist durchaus bekannt, das der Humanismus nichts anderes als eine weitere Kreation, aus dem Hause “Illuminati –Elite” war, eine hohle, leere Phrase, ebenso wie es Liberalismus, Sozialismus, Kommunismus, Kapitalismus sind, inklusive der heutigen Demokratie und Freiheit. Abgenützte Begriffe, die an der Erodierung der menschlichen Gesellschaft mitwirkten. In Wahrheit ist Transhumanismus die gewählte Bezeichnung für die kommende Ära des “Posthumanismus”, in welcher die Verschmelzung, Mensch und Maschine geschehen soll. Menschlichkeit, oh, die wird überschätzt ..

Die Mensch-Maschinen Schnittstelle<-Quelle:

Ob nun Madonna, oder welchen “Musik Künstler” wir auch immer hernehmen würden, sie alle haben sich Hollywoods Satanischer Hierarchie unterzuordnen, oder es gibt keine “Karriere”, oder schlimmeres, viel schlimmeres. Eine momentan sehr beliebte und ziemlich offensichtlich in Illuminati Symbolik schwimmende Künstlerin, ist Lady Gaga. Sehr verdient darum, um die darin vorkommenden Botschaften und Signale zu entschlüsseln und zu verstehen, hat sich die Website “Vigilant Citizen.com” gemacht. 

 Die Mensch-Maschinen Schnittstelle

Es ist nun in meinen Augen durchaus vorstellbar, das meinem Gesprächspartner auf diese Weise, sein Enthusiasmus von “Unsterblichkeit” näher gebracht wurde. Die global agierende Machtelite hat schon lange für uns eine Entwicklung in petto, wo es nur mehr wenige Menschen auf dem Planeten gäbe, wo Roboter, die meisten herkömmlichen Arbeiten verrichten würden und wo Fortpflanzung, zur Erhaltung der 1 Kind/Familie Gesellschaft genutzt und Sex, mit eigens dafür programmierten Cyborgs absolviert wird.

image

Und nicht nur Musikvideos, Filme, auch Spiele werden dafür genutzt, uns die Wohltaten einer Mensch und Maschinen Schnittstelle(MMS) schmackhaft zu machen. Die Möglichkeiten mit wirklichem mit Nutzen für die Bevölkerung, wird – wie bei allem – einige revolutionäre Neuerungen für Querschnittsgelähmte bereit halten.

Genannt auch human-machine interface) (HMI), arbeitet diese Wissenschaft der Mensch-Computer-Interaktionsforschung, die sich insbesondere – neben der Informatik – auch aus Bereichen der Kognitionsforschung zusammensetzt, auch an einigen gar nicht so schöne Aussichten für die Menschheit.

Auch wenns noch immer viele nicht wahrhaben wollen, hat die Elite ihre Pläne zur Mikrochippung der Bevölkerung nicht fallen gelassen. Sie wird nach wie vor, nur versteckt vorangetrieben und sie warten auf den Tag, wo man ohne Aufschrei oder großartigen Widerstand die Agenda durchsetzen kann. Das steht in Wirklichkeit hinter den enormen Summen, dieser Forschungsrichtung! Glaubt etwas jemand tatsächlich, diese satanischen Parasiten würden Milliarden ihres hart zusammen gestohlenen Vermögens, zur Mobilisierung kranker Menschen und aus altruistischen Motiven ausgeben?

Die Mensch-Maschinen Schnittstelle

Öhm, wirklich? (Jetzt isses aber verdächtig still .. )

Als mein Bekannter mir heute davon vorschwärmte, welche tolle Zukunft auf uns alle warten würde, da rührte meine Überraschung eigentlich daher, wie jemand der vorgibt, gegen die NWO zu sein, deren offenkundige Agenda gutheißen konnte. Ein leider alter Denkfehler von mir besteht darin, immer wieder zu vergessen, daß wir nicht alle dieselbe Entwicklung durchlaufen. Und die Neue Weltordnung hat nun Mal viele Gesichter und es benötigt wahrscheinlich ein wenig Spiritualität, bzw. ein geistiges höheres Konzept, wonach wir alle in eine göttliche MATRIX eingebunden und wo wir selbst Teil dieser Matrix sind, um einer solch teuflischen Agenda, eine Abfuhr zu erteilen, wo die Menschheit nur mehr zu einem “Ersatzteillager für Organe” müssten, um sich “forever Young” zu fühlen

. Die Mensch-Maschinen Schnittstelle

Jemand aber, der die Märchen einer rein materialistischen Weltarchitektur “gefressen” hat und glaubt, kann womöglich einer solchen Zukunftsversion etwas abgewinnen. Ich bin zuversichtlich, der Knabe wird’s auch noch lernen .. Vielleicht hilfts ihm, wenn er erfährt, wer der “erste echte Transhumanist war? Kein Geringerer als Sir Julian Huxley! –> der einst sagte:

“Die Menschen werden erkennen, dass niemand nach wahrer Befriedigung hungern muss oder zu unterdurchschnittlicher Erfüllung seiner Bedürfnisse verdammt sein muss, wenn nur die richtigen Maßnahmen ergriffen werden. Auch dieser Prozess wird anfangs unangenehm, aber im Endeffekt vorteilhaft sein sein. Es wird damit anfangen, dass Ideen und Institutionen zerstört werden, die der Verwirklichung unserer Möglichkeiten im Wege stehen (oder die sogar verneinen, dass diese Möglichkeiten bestimmt sind, realisiert zu werden), und wird mit dem eigentlichen Schaffung der wahren menschlichen Bestimmung zumindest beginnen.“

Brrrr, ich meine, da läuft’s einem doch kalt den Rücken runter! Danke, aber Danke NEIN! Ich will gar nicht für immer Jung sein, wenn es nur auf solchem Wege möglich ist. Mein Gott, was wäre das dann für eine tote und degenerierte Welt! 

PS: Wer möchte und interessiert ist, hier ein PDF von Wearechange.org.uk runterladen: “Between to Ages-America’s Role in the Technotronic Era”

Quellennachweise:

http://wearechange.org.uk/london/wp-content/themes/arras-theme/resources/misc/Zbigniew%20Brzezinski-Between%20Two%20Ages.pdf

http://de.wikipedia.org/wiki/Spieltheorie

http://de.wikipedia.org/wiki/Anthropologie

http://www.philolex.de/tranhuma.htm

http://brd-schwindel.info/die-transhumanismus-agenda-oder-der-mensch-2-0/

———————————————————————————————————



wallpaper-1019588
BAG: Erfolgsaussichten im Jahr 2017
wallpaper-1019588
Zufriedenheit am Arbeitsplatz – diese vier Faktoren sind am wichtigsten
wallpaper-1019588
Mir soll’s gut gehn…..wirklich?
wallpaper-1019588
Mediterraner Linsensalat
wallpaper-1019588
Frank Luttmann (SPD) spricht sich gegen eine Verfolgung von Correctiv Chefredakteur Oliver Schröm aus
wallpaper-1019588
# 177 - Eine Tote im Dachkoffer
wallpaper-1019588
Äonenweit . . .
wallpaper-1019588
XXX-MasS Vol.14 (2018) ”A Decadent Christmas” (best Xmas Mixtapes 4 a most FUNKY Christmas !!!) • FREE download