Die Manipulation der Juden

Manchmal finde ich englische Artikel, wo ich mir denke wie schade, das sie nicht für jedermann/frau zugänglich sind. Dieser hier, ist so einer – und ich habe mich heute der Aufgabe verschrieben, ihn zu übersetzen. Wenn ihr ihn lest, werdet ihr verstehen warum, solche Worte und Aussagen eines Zeitzeugen mit jüdischen Freunden sind unglaublich wichtig, um die Propaganda zu zerstören, die dieses Thema umgibt wie schwarzes Pech!  Die Website henrymakow.com. von wo der Artikel ursprünglich stammt, ist auch unter savethemales.ca zu erreichen. Henry Makow ist eine sehr ergiebige Quelle und hartnäckiger Nachforscher für die Agenda der Illuminati und andere Desinformation. Er ist übrigens auch der Erfinder von SCRABBLE. ;-)

Hinzufügen möchte ich noch, dass ich nur ein Autodidakt und eventuell kein besonders guter Übersetzer bin, aber ich gebe mir Mühe und denke, dass die wichtigsten Informationen richtig herausgearbeitet zum Vorschein kommen. Mir ist übrigens bestens bewusst, dass am liebsten keiner mehr über das Thema sprechen möchte. Dies ist durchaus ein “heißes Eisen”, aber wir können nicht einfach eine “Kröte” schlucken und uns einreden, es wäre ein “Hähnchen” .. Desinformation bleibt Desinformation und wenn wir nichts dagegen tun, bleibt es auch in unseren Köpfen! Okay, mehr ist nicht so wichtig ..  alle Fehler oder sonstigen Mängel, liegen auf meiner Seite. Let’s Roll ..

image

Originaltitel:

Wie die Illuminati die Juden manipulieren

“Juden sind eine wichtige Basis für die Illuminati. Sie ziehen aus dieser Bevölkerung ihre Rekruten, um ihr System zu managen. In ihrem Krieg gegen die christliche Kultur ist es von unschätzbarem Wert Leute zu haben, die nicht nur hoch fähig, sondern auch hoch entfremdet sind.”

 

by Rollin Stearns (for henrymakow.com)

 

Am Ende des Zweiten Weltkriegs, lebte meine Familie in einer All-jüdischen Nachbarschaft.  Obwohl wir Heiden waren, betonten meine Eltern nicht die Unterschiede und alles schien normal zu mir. . Meine Eltern hatten jüdische Freunde und so tat es tat mir leid, als wir umgezogen.

Damals war die Zeit, als die Welt über den Holocaust hörte.  Es war Teil meiner moralischen Erziehung.Ich sah die Fotos der lebenden Skelette, die Krematorien und die Massengräber. . Es war beunruhigend.  Ich schaute auf das Übel, ein von den Nazis begangenes Übel. Kein Wunder, das wir gegen sie Krieg geführt haben.

 VOICE_BUSHVMP

Dieser erste Eindruck blieb mir. Aber mit der Zeit, als ich das College absolvierte, stieß ich auf ein Buch namens Perfidie von Ben Hecht.

Er war verbittert über den Verrat an den europäischen Juden, durch die “Jewish Agency for Palestine” (Leitung: David Ben-Gurion) und von zionistischen Organisationen, in England und Amerika. “Eine Kuh in Palästina ist mehr wert, als alle Juden in Polen”, sagte Izaak Greenbaum, Leiter des “Jewish Agency Rescue Committee” während des Zweiten Weltkriegs.

Meine Augen wurden geöffnet! Es gab mehr zu der Geschichte. Mir wurde klar, dass das Wort “Holocaust”, “ein Brandopfer, ein Opfer”bedeutet . Sie können nur etwas opfern, das ihnen gehört.

Das Übel bekam nun eine tiefere, verstörendere Dimension.  Hecht war ein radikaler Zionist, der die Zionistischen Führer anklagte, ihre eigenen Brüder zu opfern, um Macht für sich selbst, sowie über die Ursachen zu gewinnen. Wie konnten sie das tun?

 Noch beunruhigendere IDEEN
Ein paar Jahre später las ich ein Buch (in Französisch) von einem Mann namens Paul Rassinier. Er war ein Mann der Linken, ein Mitglied der Résistance. Er war in Buchenwald gefangen genommen worden und von den Deutschen inhaftiert. Er war einer der Überlebenden, eines jener “lebenden Skelette.”

Nach dem Krieg porträtierten Holocaust -Geschichten Buchenwald als Todeslager, ein Ort der absichtlichen Vernichtung. Auch wenn viele Häftlinge dort starben, Rassinier wusste, dass war nicht wahr. Er wollte nicht in Frage stellen, daß die Nazis brutal die Juden verfolgten und das viele getötet wurden.. Aber er hatte festgestellt, dass die Lager in Deutschland KEINE Lager der Vernichtung und dass die Zahl der Todesfälle übertrieben waren.

Nicht lange danach, stieß ich auf einen zweiten Zeugen. Als ein Student durchsuchte ich die Stapel in der Neuen Schule für die Soziale Forschung(New School for Social Research.)

Dies ist eine Graduiertenschule in New York City, dessen Fakultät damals noch weitgehend aus Emigranten der europäischen Juden bestand .. Dort in den Stapeln stieß ich auf eine obskure Zeitschrift, von Interesse nur für jüdische Wissenschaftler. Es hatte wahrscheinlich nur eine Auflage von einigen hundert, wenn überhaupt. Der Redakteur und Herausgeber stellte in seinen Anmerkungen, zu seinem kleinen Kreis von Lesern sachlich fest, dass sie natürlich wussten, dass die Skala des Holocausts übertrieben worden war. Er behandelte es als eine “akzeptale Fiktion”.

Jahre später, in den 1980er Jahren erfuhr ich, dass jüdische Quellen nicht mehr geltend machten, dass Dachau und Buchenwald Todeslager waren. Auch die Zahl der Todesfälle wurden deutlich reduziert, die in den polnischen Lagern aufgetreten waren, in denen Vernichtungen stattfand. Dies wurde sehr leise getan, um nicht den Sinn zu stören, für die festgesetzte Zahl von sechs Millionen, in der Öffentlichkeit.  Aber es war offensichtlich, dass viel von dem (wenn auch nicht alles), was Rassinier gesagt hatte, stillschweigend akzeptiert ist.

 ENDLICH
Ich habe und hatte viele jüdische Freunde, und der Hintergrund meiner Frau ist teilweise jüdisch. Das hat mir geholfen zu sehen, wie sich die Juden über sich selbst, über Amerika und den Holocaust fühlen.

Sie haben Angst.. Sie würden zunächst nicht so denken, das Juden notorisch schüchtern wären.  Aber .. es gibt eine tiefe Verunsicherung, sie haben kein Vertrauen zu Nichtjuden.  Das hat tiefe historische Wurzeln. Aber viele fühlen, dass selbst in Amerika, die “anderen” könnten sich gegen sie richten. . Auch als “Insider”, haben sie die Psychologie des Außenseiters.

Einige meiner jüdischen Freunde würden Dinge sagen, die zeigten, dass sie dachten, dass die meisten Menschen antisemitisch eingestellt wären, zumindest “latent”. Kein Zweifel, das ist manchmal richtig, aber es ist oft in einem Kontext aufgetreten, wo es ein wenig verrückt schien.

Das wurde einmal drastisch klar einmal, als meine Frau an einer Laien Beratungsgruppe teilnahm. In dieser Gruppe kommen Leute in Paaren zusammen, und jeder hilft dem anderen Mustern der Qual zu entladen, in bestimmten Richtlinien verwendend. Meine Frau beriet eine junge jüdische Frau genannt Nicki. Sie war attraktiv, intelligent und erfolgreich. 

Allem Anschein nach würde man es nie erraten, wie sie sich wirklich fühlte, über das Leben und die Zukunft.In den Beratungssitzungen würde Nicki einen Staat offenbaren, der eigentlich Terrorstaat genannt werden konnte.

Sie hatte Albträume, wache Albträume, in denen der Holocaust in den Mittelpunkt gestellt ist. Sie fühlte sehr tief, dass “Sie” eines Tages zu ihr kommen könnten, dass sie ein “Brandopfer” sein könnte ..

Dies ist ein wichtiger Teil des Weges, wie die Illuminaten den Holocaust nutzen.  Jeder Politiker weiß wie wichtig es ist, eine politische Basis zu haben, und sicherzustellen, dass seine Basis weiterhin solide ist.

Juden sind eine wichtige Basis für die Illuminati. Sie ziehen aus dieser Bevölkerung ihre Rekruten, um ihr System zu managen. In ihrem Krieg gegen die christliche Kultur ist es von unschätzbarem Wert Leute zu haben, die nicht nur hoch fähig sondern auch hoch entfremdet sind.

Solche Leute werden zu Nonkonformisten, es wird ihnen auferlegt, damit sie sich der neuen Weltordnung anpassen; es wird ihnen auferlegt, zu Außenseitern zu werden, gerade so, damit sie Positionen der Kontrolle annehmen; sie werden sich bedroht fühlen, gerade so, damit sie sich mit der systematischen Beklemmung beschäftigen.

So werden Juden und Heiden, Opfer der Illuminati Holocaust Propaganda.  Mobilisiert und kontrolliert durch die Angst, als auch durch Belohnungen, werden Juden so sicher ausgebeutet wie Heiden.

kriegspiel<-da könnte was wahres dran sein..

Was ist mit den Illuminaten? Sind sie nicht auch Juden? Nein, sie sind KEINE Juden .. Viele von ihnen werden “jüdisch” genannt, aber sie sind “diejenigen, die sagen, dass sie Juden sind, aber keine sind, sondern in der Synagoge des Teufels sind.

Ihr Gott ist nicht der Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs. Ihr Gott ist der Gott der Freimaurer, Luzifer.
Sie sind Sabbateans. Sie “opferten ihre angeblichen” kleineren Brüder im Holocaust. Wenn es sein muss, werden sie erneut wieder die Juden zum Sündenbock stempeln und sie opfern. Der Tag könnte kommen, wo Israel selbst (mit seinen sechs Millionen Juden) geopfert wird, wenn es zu stärken gilt, die  Illuminaten Befestigungen auf der Welt.. Aber der Tag kann auch kommen, wenn der Zauber gebrochen wird.

Wenn Juden und Heiden, die Illuminati sehen können, wenn sie sehen, dass die Macht der Illuminati -  dass ihre Kontrolle nur auf Täuschung, auf einer Illusion beruht, sogar mehr als es nur die finanzielle Kontrolle ist – wird es endgültig vorbei sein.



wallpaper-1019588
Erdbeeren überwintern: Optimale Bedingungen schaffen
wallpaper-1019588
#1170 [Review] brandnooz Box September 2021
wallpaper-1019588
Grillen im Schrebergarten
wallpaper-1019588
5G-Smartphone Honor 50 kommt auf deutschen Markt