Die Manhattan Blogger Edition und meine Meinung dazu

Die Manhattan Blogger Edition und meine Meinung dazu
Hallo ihr Hübschen, am Montag erreichte mich ein monströses Paket von Manhattan. Darin enthalten waren die Nagellacke, die gerade auf vielen Blogs zu Diskussionen führen: Es geht dabei um die Blogger Edition. Eventuell habt ihr die Nagellacke ja bereits in Handel entdeckt. Ich werde an dieser Stelle nicht auf jede einzelne Farbe eingehen. Wenn ihr mehr sehen wollt: Bei BeAngel und der lieben Pinky Sally findet ihr viele Swatches.
Mein erster Eindruck von den 20 (!) Farben war sehr gemischt. Ich habe direkt ein oder zwei Schätzchen entdeckt, aber auch viele Nuancen, die ich persönlich eher als langweilig empfinde. Insgesamt hätte ich mir noch mehr Abwechslung gewünscht. Es sind viele Farben dabei, die sich ein wenig ähneln oder zumindest einen ähnlichen Einschlag haben. Es gibt drei violette Nagellacke ohne Schimmer oder Glitzer. Dafür aber zwei türkise Lacke mit Schimmer bzw. Glitzer. Immerhin: An der guten Qualität hat sich nichts geändert. Nagellacke von Manhattan kann man fast immer kaufen. Ich hatte bisher noch die Probleme beim Lackieren.
Der Preis liegt ungefähr bei 3,49 € pro Flasche. Enthalten sind 11 ml.
Die Manhattan Blogger Edition und meine Meinung dazu  v.l.n.r.: 01M, 06M, 04M, 03M, 09M
Die Manhattan Blogger Edition und meine Meinung dazu  08M, 07M, 02M, 05M, 10M
Die Manhattan Blogger Edition und meine Meinung dazu  09S, 05S, 04S, 10S, 08S
Die Manhattan Blogger Edition und meine Meinung dazu  06S, 03S, 02S, 01S, 07S
Ich finde es schade, dass beide Nagellack-Reihen von Modeblogs inspiriert wurden. Den Geschmack von Fashion Victims teile ich nur äußerst selten. In meiner Blog-Leseliste befinden sich höchstens drei Fashionblogs. Mit den Namen "Modepilot" und "Styleproofed" wusste ich nicht einmal etwas anzufangen. Das liegt vermutlich daran, dass mir beide Blogs zu sehr in die journalistische Ecke abdriften. Den Blogs fehlt die persönliche Note. Wenn ich so etwas sehen/lesen möchte, kaufe ich mir lieber die Vogue. Da lobe ich mir doch Mädels wie z.B. Rauschgiftengel oder Lu zieht an. Warum hat Manhattan für diese Aktion denn nicht eine Beautybloggerin und eine Modebloggerin ausgewählt? Vielleicht wäre genau das der Pepp gewesen, der dieser Edition ein wenig fehlt? ...Just my two cents...
Kommen wir zu meinen Favoriten: Die Nummer 10M "SoHo" stach für mich von Anfang an heraus. Bei 10S "Bloody Raw Meat" handelt es sich um ein intensives Rot mir viel Schimer - das macht sich zu besonderen Anlässen sehr gut. 09M "Roppongi" ist mein Liebling für den Alltag - die Farbe ist dezent und der Schimmer macht den Lack besonders. 06M "Odeonsplatz" ist ein knalliges, frisches Rot/Pink. 08M "Rodeo Drive" ist ein Türkis/Grau mit sehr subtilem Schimmer.
Die Manhattan Blogger Edition und meine Meinung dazu Die Manhattan Blogger Edition und meine Meinung dazu
Besonders auffällig sind die Farben 09S "Home made Bread" und 07S "Green Chai". Diese Farben habe ich so tatsächlich noch nie gesehen.
Die Manhattan Blogger Edition und meine Meinung dazuDie Manhattan Blogger Edition und meine Meinung dazu
Was sagt ihr zu der Blogger Edition von Manhattan?
xoxoxo Amy
Die Manhattan Blogger Edition und meine Meinung dazu

wallpaper-1019588
Schnulzengschnas im Jägerwirt Mariazell
wallpaper-1019588
Die richtige Kleidung fürs Vorstellungsgespräch
wallpaper-1019588
Stielmus, Linsen und Huhn
wallpaper-1019588
EINE WELT LADEN Mariazell – Informationen
wallpaper-1019588
Zweierlei Maß
wallpaper-1019588
Foto: Sonnenuntergang hinter der Burg Lüdinghausen
wallpaper-1019588
Interior – Trockenblumentrend ungebrochen – farbloser Farn
wallpaper-1019588
Rezension: Scythe. Das Vermächtnis der Ältesten - Neal Shusterman