Die Leistungsfähigkeit der Playstation 5 wurde von Sony in einem Vergleichsvideo mit der PS4 Pro vorgestellt

Die Leistungsfähigkeit der Playstation 5 wurde von Sony in einem Vergleichsvideo mit der PS4 Pro vorgestellt Sony betrat die Bühne beim Corporate Strategy Meeting 2019, um den Leistungsunterschied zwischen Playstation 5 und 4 Pro zu demonstrieren. Der japanische Riese hat jetzt neue Details zu seiner Konsole der nächsten Generation veröffentlicht.

Ein neues Video des WSJ-Journalists Takashi Mochizuki, gab einen ersten Einblick in die Leistung der Playstation 5. Mochizuki hat dieses Video auf Twitter geteilt. Der Tweet erwähnt, dass dies „Sonys offizielles Video war, in dem die Leistung von PS4 Pro mit der von PS5 der nächsten Generation verglichen wird."

Sony's official video comparing performance of PS4 Pro vs next-gen PlayStation pic.twitter.com/2eUROxKFLq

- Takashi Mochizuki (@mochi_wsj) May 21, 2019

Angesichts der im Video gezeigten Ergebnisse stimmt die Ladezeit von PS5 perfekt mit den Kommentaren von Sonys Mark Cerny ( siehe unseren Beitrag darüber) überein. Das Material zeigt, dass die PS4 Pro insgesamt 8,10 Sekunden benötigt, um Manhattan in einem Spider-Man-Videospiel zu laden. Im Vergleich dazu benötigt die Playstation 5 nur 0,83 Sekunden, um die gleiche Aufgabe zu erledigen, was eine große Verbesserung gegenüber der aktuellen Generation darstellt. Die Leistung einer SSD in der PS5 wird in dieser kurzen Videodemo deutlich und es fühlt sich an wie Technologie der nächsten Generation.

Erwähnenswert ist, dass Sony den Namen Playstation 5 im Video nicht erwähnt hat. Das Unternehmen verwendete „Next Generation (Under Development)", um zwischen Hardware der aktuellen und der nächsten Generation zu unterscheiden.

Natürlich - da es noch kein Veröffentlichungsdatum für die PS5 - gibt, ist es sinnvoller, die Demo als Technologie der nächsten Generation zu bezeichnen. So kann man auch mit einer Namensänderung für die PS5 rechnen, sodass Sony natürlich noch keine Namen nennen möchte.

Darüber hinaus übersetzte Mochizuki das, was von Sony in japanische Sprache gesagt wurde. Laut Sony lauten die beiden Schlüsselwörter für Playstation „immersiv" und „nahtlos". Diese nahtlose Funktion bedeutet laut Sony „jederzeit und überall ohne Unterbrechungen".

„Wir werden die Kraft der neuen Technologie nutzen, um völlig transformative und immersive Spielerlebnisse zu bieten", sagte Sony. „Wir werden die Rückwärtskompatibilität nutzen, um unsere Community schneller und nahtloser als je zuvor auf Next Gen umzustellen und den Erstellern von Inhalten Stabilität in der Umgebung zu bieten. Um sicherzustellen, dass Playstation der beste Ort zum Spielen bleibt, arbeitet SIE daran, die Beziehungen zu externen Spieleentwicklern aufrechtzuerhalten und zu verbessern."

Sony bestätigte auch, dass Streaming in Zukunft ein sehr wichtiger Bestandteil von Playstation sein wird. Wie vielleicht bekannt, hat das japanische Unternehmen kürzlich seine Partnerschaft mit Microsoft bekannt gegeben ( auch darüber berichteten wir). Microsoft und Sony werden zusammenarbeiten, um die Game-Streaming-Technologie für Playstation 5 zu entwickeln.

Wie im Video zu sehen ist, nutzt die nächste Hardware die Vorteile von SSD voll aus. Neben der High-End-SSD enthalten die PS5-Spezifikationen einen kundenspezifischen AMD-Chip, der auf der Ryzen-Linie der 3. Generation basiert, und eine 7-nm-8-Kern-CPU. Die Next-Gen-Konsole von Sony unterstützt auch Ray-Tracing und 8k-Grafiken.

Man wird wahrscheinlich mehr über die Playstation 5 auf der PSX 2019 erfahren. Es gibt noch keinen Veröffentlichungstermin für PS5, dieser wird jedoch für Ende 2020 erwartet.


wallpaper-1019588
Mary Poppins‘ Rückkehr (2018)
wallpaper-1019588
Vom Josefsberg auf die Bichleralpe (1378 m) – Tour
wallpaper-1019588
Es ist an der Zeit, wieder schöner zu scheitern…
wallpaper-1019588
02.02.2019 – “Fiesta de la Luz” in Palmas Kathedrale
wallpaper-1019588
Weiterbildung Wirtschaft
wallpaper-1019588
Weiterbildung Verkauf
wallpaper-1019588
Weiterbildung Verkehrswesen
wallpaper-1019588
Reif für die Insel - Lesung in Ludwigshafen