Die Lampentypen

Blender stellt uns 5 verschiedene Lampentypen zur Verfügung (Abb.6 F). Dies sind Point, Sun, Spot, Hemi und Area. Je nach Typ ändern sich im Properties-Fenster auch die Möglichkeiten für die Einstellungen.Die Point-Lamp ist eine rundum leuchtende, punktförmige Lichtquelle. Die Sun-Lamp erzeugt parallele Lichtstrahlen konstanter Intensität. Wie der Name Spot-Lamp schon vermuten lässt, erzeugt diese einen Lichtkegel, der von der Spitze des Kegels ausgeht und in eine bestimmte Richtung zeigt. Die Hemi-Lamp müssen wir uns als eine die Szene umgebenden Halbkugel vorstellen, von der ein gleichmäßiges Licht ausgesendet wird. Die Area-Lamp können wir uns wie eine leuchtende Wand vorstellen. Das Licht, das sie abstrahlt besitzt eine flächige Ausdehnung.Wenn wir die Kamera in einer sonst leeren Szene genau auf einen der zuvor beschriebenen Lampentypen ausrichten und dann das Bild berechnen, werden wir feststellen, diese Lampen selbst sind nicht sichtbar. Blender stellt nur das Licht dar, welches diese Lampen aussenden.Auch der Umgang mit Licht braucht viel Übung und Erfahrung. Ein sehr häufiger Anfängerfehler ist, dass man versucht ein Objekt in einer ansonsten völlig leere Szene aus zu leuchten (Abb.6 M). Hier fehlen natürlich Lichtreflexionen, Schattenwurf und vieles andere mehr. Darum ist es hilfreich das Objekt zumindest auf eine Grundfläche und eine Wand zu stellen. Ich selbst nehme gerne einen Würfel als einfachen Raum für das Objekt, bei dem ich die obere und die vorderen Seiten gelöscht habe (Abb.6 N).


wallpaper-1019588
ALKOHOLFREIEN HEISSGETRÄNKE ZUR WEIHNACHTSZEIT
wallpaper-1019588
Horrorkomödien #1 | SHAUN OF THE DEAD (2004) von Edgar Wright
wallpaper-1019588
40 Millionen Dollar für 20 Anwälte
wallpaper-1019588
apetito – leckere, glutenfreie Menüs bequem nach Hause geliefert
wallpaper-1019588
Mit mytello günstig ins Ausland telefonieren
wallpaper-1019588
Bundesrat und Jahrhundertschauspieler
wallpaper-1019588
Bananenbrot mit Mandeln & Zwetschgen
wallpaper-1019588
Huawei Mate 20 Pro und Freebuds 2 Pro zeigen sich auf Pressebild