Die Kompakt-Filmnews am 5. März 2011

Die Kompakt-Filmnews am 5. März 2011

Filmemacher Bob Farrelly, ein Teil der Farrelly Brüder, die sich auf Komödien wie ‚Verrückt nach Mary‘ oder ‚Kingpin‘ spezialisiert haben, hat angekündigt, dass er gemeinsam mit seinem Bruder an ihrer ersten Fortsetzung arbeiten. So stehe man zurzeit in Kontakt mit Jim Carrey und Jeff Daniels um eine offizielle Fortsetzung zum Komödien-Hit ‚Dumm und Dümmer‘ auf die Beine zu stellen. Vor allem müsse man darüber nachdenken, wo man mit den beiden Figuren hinwolle. Die Farrellys wollen auf jeden Fall eine Geschichte erzählen, die es auch Wert ist erzählt zu werden. Deshalb denken sie im Moment sowohl darüber nach was Harry und Lloyd zwanzig Jahre nach dem ersten Teil anstellen könnten um eine unterhaltsame Geschichte zu erzählen.

Adam Shankman, Produzent der Academy Awards-Gala und Regisseur für die kommende Verfilmung des Musicals ‚Rock of Ages‘ bestätigte am roten Teppich der diesjährigen Oscar-Verleihung, dass Tom Cruise die Rolle des Jaxx in ‚Rock of Ages‘ übernehmen wird. Dieser singt den Bon Jovi-Song ‚Wanted Dead or Alive‘ aus der Musical-Version. Das Musical handelt von zwei Personen, die sich in dem Club ‘Rock of Ages’ am Sunset Strip begegnen, sich ineinander verlieben und diese Liebe in der Mitte von 80er Jahre Rock-Songs am Leben erhalten wollen. Adam Shankman wird bei ‚Rock of Ages‘ nicht nur die Regie übernehmen, sondern auch für die Choreographie verantwortlich sein.

Will Smith wird derweil mit einer biblischen Verfilmung in Verbindung gebracht. So soll ‚Joe‘ eine moderne Version des Buches Hiob sein, für die der Schauspieler, der zuletzt 2008 in ‚Sieben Leben‘ zu sehen war und sich zurzeit in den Dreharbeiten für den 2012 Start von ‚Men in Black 3‘ befindet. In dem Film soll es um einen Mann gehen, der den amerikanischen Traum lebt. Er hat ein schönes Haus, eine nette Frau, gut erzogene Kinder und ein hübsches Haus. Dann setzten sich aber Gott und der Teufel an einen Tisch und spielen um das Leben des Mannes, der fortan all das in einer Woche durchlebt, was einem normalen Menschen in seinem ganzen Leben nicht widerfährt. Die Drehbuchautoren Paul Tamasy und Eric Johnson (‚The Fighter‘) haben ‚Joe‘ an Sony Pictures verkaufen können, die jetzt auch ‚The Fighter‘-Regisseur David O. Russell für das Projekt gewinnen wollen.


wallpaper-1019588
Klaustrophobische Schuldzuweisungen in zusammengeschusteter Figurenkonstellation
wallpaper-1019588
Doppelschlag – Jungle veröffentlichen gleich zwei neue Songs
wallpaper-1019588
Du bist, was du isst
wallpaper-1019588
Blog to go - Tina auf der LBM 2018
wallpaper-1019588
Die 5 schönsten Leuchttürme an der niedersächsischen Nordsee
wallpaper-1019588
Das Almdorf Seinerzeit – Luxus in den Nockbergen
wallpaper-1019588
Erste Einschätzung der Flutkatastrophe spricht von „Millionenschaden“
wallpaper-1019588
Tierhaarallergie mit Naturheilkunde behandeln