Die Kinderkrippenmär

Statt Hochzeitsfieber Realkontakt mit Menschen aus meinem Lebensumfeld.Und der brachte eine neue Erkenntnis, die ich bisher noch nirgends so gehört oder gelesen habe.
Ich unterhielt mich mit einer Frau der Gemeinde über Familie, Muttersein, Beruf, Glück etc. Die öffentliche Meinung scheint ja eher zu sein, wenn die Frauen nur die Möglichkeit haben, ihr Kind versorgt zu wissen während der Arbeit, dann gibt es den Geburtenboom. Also wird die Kindergartenstätte als Lösung propagiert und mit allen Mitteln ausgeweitet. Mehr Kinderkrippenplätze = mehr Kinder.Doch nun die überraschende Aussage dieser Frau: Wenn ich mein Kind nach kurzer Zeit in die Kinderkrippe geben soll; dann lieber keine Kinder bekommen. Huch! Was war das denn? Eine normale Frau, die eine Ausbildung hat und ihren Beruf auch ausüben will, also keine "Nur Mutter und Hausfrau", sagt deutlich: Die ersten Jahre gehören dem Kind!!!
Ob dieser Wunsch und diese Erkenntnis bei den verantwortlichen PolitikerInnen ankommt???

wallpaper-1019588
Review zu Blue, Clean
wallpaper-1019588
Dreharbeiten zur Live Action-Adaption „Cowboy Bebop“ werden fortgesetzt
wallpaper-1019588
Publisher KAZÉ sichert sich Movies zu „Code Geass: Lelouch of the Rebellion“
wallpaper-1019588
12 Sims-Spieler kämpfen in einer Spielshow um 100.000 US-Dollar