Die Katze aus dem Sack lassen...

... möchte ich heute, aber zuerst einmal Danke für eure lieben Kommentare - immer und immer wieder und im speziellen wieder zu den letzten Posts. Die Heizkörperverkleidung ist wirklich traumhaft schön geworden und weil ich  gefragt wurde: mein Lieblingsmann ist kein Tischler (Schreiner), er hat vor langer langer Zeit einmal technische Physik studiert und danach viele viele Jahre im Wirtschaftsbereich gearbeitet. Heute macht er etwas anderes - ihr seht also: Geschicklichkeit und Können kann auch durch Liebe zur Sache entstehen, wenn mein Ausgleich das Fotografieren und der Blog sind, so liegt seine Entspannung (so denke und HOFFE ich zumindest ... hihi) im kreativen Erschaffen von Dingen oder im Reparieren von kniffeligen Sachen. So hat jeder sein "Steckenpferd".
Apropos Pferd ....
Die Katze aus dem Sack lassen...
Ich werde immer wieder nach den Katzenbabies gefragt und ob sie sich gut eingelebt hätten. Ja, haben sie, allerdings nicht bei uns. Wie ich schon mal berichtet habe, haben sich Pippilotta und ihre "Babies" nicht so wirklich gut verstanden, der Kater war unglaublich "lästig" und besitzergreifend und so haben wir uns entschlossen, alle kleinen Katzen von Pippi`s Wurf an gute Plätze abzugeben. Eine durch und durch gute Entscheidung denn sowohl Luis, der jetzt in Ungarn bei einer Familie lebt als auch Lina, die ihren Platz bei einer älteren Dame gefunden hat, deren alte Katze vor einem Jahr etwa gestorben ist und die seelig mit der schwarzen Maus ist, haben sich sofort gut eingelbt und so konnte wieder Ruhe bei uns einkehren. (Lina, die Schwarze, lebt jetzt übrigens bei der ehem. Besitzerin von "Pippilottas Uroma"... so bleibt irgendwie alles "in der Familie! ;-) ) Das alles ist mittlerweile schon ein paar Wochen/eigentlich Monate her und wir hatten wieder nur Pippilotta, die sichtlich erleichtert war, endlich wieder Ruhe in "ihrem Heim" zu haben... BIS .... SIE kam (sah und siegte).
Die Katze aus dem Sack lassen...
Die kleine graue Maus ist eine von 5 ganz unterschiedlich aussehenden Bauernhofkatzen, die eine Freundin von mir vor ein paar Wochen auf FB "anbot". Die Katze ihrer Oma hatte Junge bekommen und aus einem Impuls heraus wusste ich sofort: SIE ist unser Katzerl. (Ich muss dazu sagen, dass die Katze meiner Kindheit, die gut 20 Jahre bei uns lebte und an meinem Geburtstag damals in hohem Alter eingeschläfert werden musste, eine ganz graue Katze vom Bauernhof war, dieser Katze recht ähnlich, wenn auch ganz grau...) Es war schnell um mich geschehen.
Die Katze aus dem Sack lassen...
Wir nennen sie "Lilo" (ich dachte dabei an die Pulver, der Lieblingsmann eher an Lilo Wanders ;-) ) - wenn sie schlimm ist, nenne ich sie "Liselotte" ... das passt irgendwie zu "Pippilotta", die so eigentlich auch nur in "Krisenzeiten" gerufen wird ;-) .
Mittlerweile ist sie schon über 3 Wochen bei uns und mischt ordentlich auf, Pippilotta ist immer noch nicht so ganz sicher, ob sie glücklich über den kleinen Zuwachs sein soll und verlangt momentan extrem viel Zuneigung, schläft nachts bei mir im Bett (hat sie zuvor nie chen Bss sie immer noch die erste Katze Geige im Hause spielt. Aber genau das liebe ich an Katzen - sie sind so eigenständige Persönlichkeiten, das bewundere ich an ihnen. Lilo ist hartnäckig, sie verfolgt Pippi und wenn diese sie manchmal genervt anfaucht, stellt sie sich "tot" und wirft sich starr auf den Rücken, eine Eigenschaft, die ich bei Katzen so noch nie gesehen habe, ich sag`s euch, das sieht zum Schreien lustig aus!!Lilo ist übrigens nicht ganz grau, am Hals, bei den Augen und den Hinterpfoten ist sie beige-weiß gefleckt zum Teil, ich bin schon sehr neugierig, wie sie mal aussehen wird, wenn sie groß ist!
Die Katze aus dem Sack lassen...
Jedenfalls war unsere Entscheidung, die eigenen Katzenkinder zu vergeben und eine "fremde" Katze zu uns zu nehmen im Endeffekt die stimmigere und richtigere, manchmal geht das Leben eben Umwege. Es war jedenfalls eine schöne Erfahrung, einmal Babykatzen im Haus zu haben, die Jungs haben das sehr genossen und jetzt, wo Pippi sterilisiert ist, ist das Kapitel abgeschlossen für uns. Lilo werden wir auch sterilisieren lassen, sobald sie alt genug ist.
Soviel zu meiner Sonntagsüberraschung - wir haben heute viel Programm - eine Einladung zu Mittag und abends sehen wir uns in Wien das Musical "Sister Act" im Ronacher an.
Die Katze aus dem Sack lassen...

wallpaper-1019588
3 Beziehungskiller für den emotionalen Todesstoß
wallpaper-1019588
Stabschleifer Test 2021 | Vergleich der besten Stabschleifer
wallpaper-1019588
[Comic] Nightwing [8]
wallpaper-1019588
Headset mit gutem Mikrofon