Die Katalanen: Genies, von der Welt verkannt?

Wie jedes totalitäre System überschreiten auch die CAT-SEP’s beim Bemühen ihre Einzigartigkeit darzustellen, zuweilen die Grenzen der Lächerlichkeit. In Katalonien bastelt sich das INSTITUT NOVA HISTÒRIA (sic!) emsig und unbeirrt eine phantasievolle katalanische Geschichte „á la carte“.

Da ist natürlich die Umschreibung der Historie dieser nordostspanischen Grafschaft. Aber da ist auch die beliebte „Umdeutung“ historischer Personen, die zu Katalanen erklärt und so vereinnamt werden.

Nachdem schon Christoph Kolumbus, Erasmus von Rotterdam, Leonardo da Vinci und Miguel de Cervantes (Miquel de Servent) zu Katalanen erklärt wurden, habe ein Katalane (Francesc Vicent de Segorb) im15. Jahrhundert, also nach rund tausend Jahren des Schachspiels, die (modernen) Schachregeln erfunden und den alten, indischen Quatsch überarbeitet!

Charakteristisch ist dabei auch die Vereinnamung von historischen Persönlichkeiten durch die Ausweitung des katalanischen Gebietes auf Teile Frankreichs und Italiens, sowie Valencias, die alle “irgendwie zu Katalonien gehören” und damit auch deren Persönlichkeiten.

Selbst wenn den CAT-SEP’s die Unabhängigkeit gelänge, wäre damit keineswegs der Frieden eingekehrt, denn natürlich müssen diese Gebiete, die “derzeit noch” zu Spanien, Frankreich und Italien gehören schnellstens “Heim, in’s Reich!”


wallpaper-1019588
The Postie präsentiert: FIBEL erweitern ihre „Kommissar“-Tour durch Deutschland
wallpaper-1019588
Stielmus, Linsen und Huhn
wallpaper-1019588
Sword Art Online geht bald weiter
wallpaper-1019588
Upgrade - einer der Top Filme im neuen Jahr
wallpaper-1019588
Football Manager 2020 ab sofort auf Stadia und PC erhältlich
wallpaper-1019588
Erste Black Friday Angebote für Games sind online
wallpaper-1019588
Panasonic LumixG Leica Vario-Elmar 100–400mm Zoom – staubdicht ist nicht staubdicht!
wallpaper-1019588
Allianz Arena: Die Heimarena des deutschen Rekordmeisters FC Bayern führt Apple Pay ein