Die Kanzler. Eulengezwitscher-Extra zur Wahl

Das Bundeskanzleramt in Berlin (Foto: Armin Kübelbeck, Lizenz: CC-BY-SA-3.0,2.5,2.0,1.0) Das Bundeskanzleramt in Berlin (Foto: Armin Kübelbeck, Lizenz: CC-BY-SA-3.0,2.5,2.0,1.0) Die Kanzler. Eulengezwitscher-Extra zur Wahl

Sie regieren Deutschland: Die Kanzler. "Der Bundeskanzler bestimmt die Richtlinien der Politik und trägt dafür die Verantwortung", heißt es im Grundgesetz (Artikel 65). Seine Mütter und Väter haben sich 1949 wohl kaum träumen lassen, dass heute eine Bundeskanzlerin die Geschicke unseres Landes lenkt. In der Tat hat es über ein halbes Jahrhundert und sieben Bundeskanzler gedauert, bis mit Angela Merkel die erste Frau ins Kanzleramt eingezogen ist: Konrad Adenauer verankerte die junge Bundesrepublik im Kreis der westlichen Demokratien; Ludwig Erhard bewirkte das Wirtschaftswunder; Kurt Georg Kiesinger führte die erste Große Koalition; Willy Brandt revolutionierte die Ostpolitik; Helmut Schmidt bot den linksextremen RAF-Terroristen die Stirn; Helmut Kohl fädelte die deutsche Wiedervereinigung ein und Gerhard Schröder reformierte die Sozialgesetzgebung in der Agenda 2010. Der Biografien-Blog Eulengezwitscher stellt bis zur Bundestagswahl am 22. September 2013 alle acht Persönlichkeiten vor, die das Kanzleramt der Bundesrepublik geprägt haben. Los geht's morgen mit dem Gründungskanzler Konrad-Adenauer.

Die Kanzler. Eulengezwitscher-Extra zur Wahl