Die GRÜNEN Volksabzocker; auch Schweine- und Rinderfürze sind zu besteuern…

Die GRÜNEN Volksabzocker; auch Schweine- und Rinderfürze sind zu besteuern…

Von Wolfgang Schlichting – Publizist + Buchautor

GRÜNEN Chef Habeck fordert allen Ernstes, dass auch die Fürze von Schweinen und Rindern besteuert werden müssen, wortwörtlich: „auch die Landwirtschaft muss ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten, deshalb sollte sie auch in die Bepreisung von Klimagasen mit einbezogen werden. Zu den Sektoren, die bislang nicht durch den europäischen Emissionshandel erfasst werden, gehört auch die Landwirtschaft, wir führen die Bepreisung von Klimagasen daher auch für landwirtschaftliche Produkte ein, angefangen mit tierischen Lebensmitteln“ heißt es in einem vorläufigen Beschluss der GRÜNEN von Mitte November.

Wie hoch die Furzsteuer für den CO2 Ausstoß sein wird und in welcher Form sie erhoben wird, ist dem vorläufigen Beschluss nicht zu entnehmen, das Ziel der Besteuerung sei es, den Konsum von tierischen Fleischprodukten insgesamt zu reduzieren, weil die Erzeugung tierischer Fleischprodukte mehr Klimagase als der Verkehrsbereich erzeugt, eine Reduzierung des Konsums von Tierprodukten sei deshalb zwingend notwendig!!!

„Wir (die GRÜNEN) wollen über die Konsequenzen des Fleischkonsums aufklären und setzen uns für mehr Selbstverständlichkeit von vegetarischer und veganer Ernährung ein“ ist in dem Beschluss zu lesen. „In allen öffentlichen Mensen und Kantinen müsse es möglich sein, sich bezahlbar vollwertig zu ernähren“ heißt es in dem Beschluss, außerdem wollen die GRÜNEN den Verzehr von alternativen Produkten „Fleisch aus pflanzlichen Zutaten“ fördern und damit das auch klappt, soll es für Landwirte eine Obergrenze für den Tierbestand geben. Wie oft der Bauer mit der Bäuerin verkehren muss, um den Fortbestand des landwirtschaftlichen Betriebes zu sichern, wird wahrscheinlich erst im nächsten Beschluss festgelegt.

Wenn die GRÜNEN tatsächlich an die Macht kommen wird das Leben in Deutschland zu einer Geisterbahnfahrt mit Dauerkarte, obwohl sich die Versklavung der Bevölkerung bereits heute an der Grenze des Machbaren bewegt, wollen die GRÜNEN sie mindestens verdoppeln oder präzise ausgedrückt, die Bürgerinnen und Bürger verstaatlichen.


wallpaper-1019588
Birnenbaum Steckbrief
wallpaper-1019588
[Manga] Beastars [11]
wallpaper-1019588
Freche Hundenamen, weiblich
wallpaper-1019588
Höchster Schweizer: Dom (4.545 m) via Festigrat