Die großen Chansons – Les Feuilles Mortes

“Les feuilles mortes”, weltweit bekannt als “Autumn Leaves” ist eines der berühmtesten Chansons aller Zeiten.

Es stammt von Joseph Kosma, der es 1945 nach einem bereits bestehenden Gedicht von Jacques Prévert komponierte.

Ein Jahr später erklang es erstmals in dem Kinofilm “Pforten der Nacht”; gesungen von Yves Montand.

Auf Schallplatte war Jacques Doual 1947 der erste Sänger, der den Titel interpretierte.

1950 folgte Edith Piaf, später Juliette Gréco, Charles Aznavour, Serge Gainsbourg, Francoise Hardy und selbst Iggy Pop, um nur eingie zu nennen.

Johnny Mercer übertrug den Text ins Englische und liess es bei seiner erst 1942 gegründeten Schallplattenfirma “Capitol Records” von Jo Stafford aufnehmen.

Später sangen auch Bing Crosby, Nat King Cole (der es in dem gleichnamigen Film 1956 darbot) und Mel Tormé den Song.

Darüber hinaus wurden etliche instrumentale Versionen auf den Markt gebracht.

Hier sind vor allem der Pianist Roger Williams, das Orchester Jackie Gleason oder die jazzigen Versionen von Oscar Peterson oder Erroll Garner zu erwähnen.

Bis heute zählt das Chanson zu den gefragten Standards der Popgeschichte, die immer wieder neu aufgenommen werden.



wallpaper-1019588
Heckenrose Steckbrief
wallpaper-1019588
[Comic] Low [5]
wallpaper-1019588
Rose Steckbrief
wallpaper-1019588
Nachhaltigkeit beginnt auf dem Sofa – Filme zur Nachhaltigkeit