Die große Eistee Verschwörung

Also irgendwie kommt die dritte Staffel von Clone Wars nicht so richtig in die Gänge. Auf den vielversprechenden Auftakt mit der Kamino Duologie folgte das Jar Jar Binks Desaster, die Lucas Familienschau und nun mit „Corruption“ eine Resteverwertung aus „Senate Spy“ und „Senate Murders“ – beides nicht unbedingt Höhepunkt der zweiten Staffel.

Und nach der „Girlgroup“ mit Ahsoka und Riyo ist nunmehr die nächste Generation der Star Wars Frauen am Werk: Padme und Satine.

Was gleichzeitig bedeutet, dass wir uns wieder auf Mandalore befinden, dessen Bewohner Padme einen frenetischen Empfang bereiten, was zwar so gar nicht zum Naturell der Mandos und zu ihrer Einstellung gegenüber „Offworldern“ gemäß dem EU passen will, in Anbetracht dessen, was Padme für Satine und die Unabhängigkeit Mandalore in der Folge „Duchess of Mandalore“ getan hat aber wieder irgendwie verständlich wird. Wobei das ganze Streben nach Frieden und Neutralität selbst wiederum so gar nicht zu dem Bild von Mandalore passt, das in den Büchern und Comics von dieser Welt und seinen Bewohhnern gezeichnet wurde. Irgendwie ist das alles recht paradox.

Dass Mandalore ein eher spartanischer Planet ist zeigt sich auch darin, dass die meisten Bewohner (inklusive der Kinder) ebenso totlangweilige wie einheitliche Kleidung tragen (müssen) und Frisuren haben, die aussehen, als hätte man ihnen irgendwelche Gefäße auf den Kopf gestülpt und alle darunter herausragenden Haare einfach abrasiert. Nur Satine kann es sich scheinbar erlauben, auch mal was farbiges zu tragen und längere Haare zu tragen.

Die große Eistee Verschwörung

Schule mach auf Mandalore sicher ganz viel Spaß!

Zu den „Höhepunkten“ dieser Folge zählt, dass sich Padme und Satine mehrmals umziehen. Und sie tun die nicht nur mehrmals sondern dann auch immer gleichzeitig und sie wählen auch stets die gleiche Art von Kleidung aus. Trägt Satine beispielsweise ein langes Kleid, so ist Padme ebenso angezogen, hat Padme ein „Stirnband“ (ich bin sicher das Teil nennt man nicht wirklich so, aber ich habe keine Annnung, wie ich es sonst bezeichnen könnte), so trägt Satine einen ähnlichen Kopfschmuck.

Die große Eistee Verschwörung

Wo ist in diesem Bild das Batman Logo versteckt?

Die große Eistee Verschwörung

Bekommt man von dem Ding nicht Kopfschmerzen?

Wobei ich zugeben muss, dass die Bewegung der Kleidung sehr gut animiert ist – das Einzige was jetzt noch fehlt sind Haare, die nicht aussehen, als wären sie aus Holz geschnitzt, aber angeblich sollen wir ja im Laufe der dritten Staffel auch noch bewegte Frisuren zu sehen bekommen.

Sehr gut gelungen sind beispielsweise auch die Lichtspiegelungen in Satines’ Haarspange – aber, dass die Qualität der Animation zur den absoluten Stärken der Serie gehört habe ich ja schon mehrmals geschrieben und in der derzeitigen Situation ist es eine der wenigen Stärken über die die Serie verfügt.

Daneben erleben wir in dieser Folge zwei Premieren: zum einen die Moogans, die aussehen, als wären sie einem Mumienfilm entstiegen und die für die Commerce Guild (ja, die Gruppe unter der Leitung der entzückenden Shu Mai) tätig sind und Tee schmuggeln, den sie, aus Gründen, die mir nicht wirklich ersichtlich sind mit einer giftigen Substanz versehen, um einen höheren Gewinn zu erzielen.

Die große Eistee Verschwörung

Walk like an Egyptian

Die zweite Neuerung betrifft den meines Wissens nach ersten Auftritt eines unrasierten Menschens in der Serie, und mit unrasiert meine ich keinen Mann mit langem Bart, sondern mit Bartstoppeln. Diese Premiere verdanken wir einem Mann namens Siddiq, dessen Präsenz in dieser Folge meiner Meinung nach primär darin begründet ist, das sie sonst zu kurz gewesen wäre (die Folge, nicht die Präsenz!).

 

Die große Eistee Verschwörung

Drei-Tage-Bart

Ansonsten zeigt sich, dass die so friedliebende Satine ganz schön ungemütlich werden kann, wenn ihr etwas gegen den Strich geht und ihre Handlungen dann auch nicht immer von absoluter Rationalität geprägt sind (wie etwas ein Lagerhaus niederbrennen zu lassen, in dem sich nicht nur wichtige Beweismittel befinden, sondern das sich auch noch in unmittelbarer Nähe von anderen Lagerhäusern befinden, auf die das Feuer übergreifen könnte). Praktisch ist in diesem Zusammenhang jedenfalls, dass die Polizei von Mandalore immer gleich Flammenwerfer dabei hat (man kann ja nie wissen, ob man nicht auf Geheiß der Herzogin etwas abfackeln muss…)

Ach ja, und Premierminister Almec. Mir war der Kerl schon in der zweiten Staffel suspekt und ich könnte jetzt noch einiges über ihn schreiben, aber das hebe ich mir für das nächste Mal auf.

Jedenfalls endet diese Folge so, dass man davon ausgehen konnte, dass es irgendwann eine Fortsetzung gibt und in Anbetracht des derzeitigen staffelübergreifenden „Episode hoppings“ war meine Erwartung, dass dies möglicherweise erst in einer späteren Season der Fall sein würde, doch wie sich herausstellte musste ich durchaus nicht so lange warten…

Die obigen Bilder und noch viele mehr gibt es wie immer auf meiner Flickr Seite.


wallpaper-1019588
Googles Mutterkonzern Alphabet verbucht Umsatzeinbruch mit Werbung
wallpaper-1019588
#1251 [Review] Manga ~ Byakuya Zoushi – Weiße Nacht
wallpaper-1019588
Darmverschluss beim Hund?
wallpaper-1019588
[Comic] Ich bin Batman [2]