Die gestrige Sonne genutzt und genossen ツ

Eigentlich hatte ich für gestern eingeplant mit der Einkommenssteuererklärung anzufangen. Nachdem aber bereits morgens die Sonne zum Vorschein kam, warf ich den Plan kurzerhand über den Haufen und entschloss mich dazu, ein letztes mal den Rasen zu mähen und einige Sträucher zurück zu schneiden. Gesagt – getan …

Die gestrige Sonne genutzt und genossen ツ

Die gestrige Sonne genutzt und genossen ツEs war kalt und sonnig – genau mein Wetter ツ Ich habe die Arbeit an der frischen Luft richtig genossen und fühlte mich danach (trotz Schufterei) bereits deutlich erholter. Nachdem die Gartenarbeit für´s erste erledigt war kümmerte ich mich um die Vogelfütterung. Vorrat für den Winter hatte ich bereits besorgt – 25 kg Streufutter, 25 kg Fettfutter und ein Eimer mit 30 Meisenknödel stehen in der Garage und warten nur darauf verfüttert zu werden ツ Gestern habe ich zunächst einmal die Vogelhäuschen im Garten mit Streufutter aufgefüllt und kurze Zeit später hieß es dann auch “Vogelalarm”, denn scheinbar bin ich in dieser Strasse die Einzige, die füttert.

Die gestrige Sonne genutzt und genossen ツ

Die gestrige Sonne genutzt und genossen ツ

Die gestrige Sonne genutzt und genossen ツ

Ein großes Vogelhaus steht noch im Keller. Heute werde ich einen kleinen Gartentisch auf dem Balkon aufstellen und darauf wird das letzte Vogelhaus seinen Platz bekommen. Flori und Fine werden sich freuen, ihre kleinen “Kumpels” vor ihrer Balkontüre zu sehen ツ

Diese Nacht rutschten hier die Temperaturen in die Minusgrade und ein Blick  aus meinem Arbeitszimmer zeigte mir heute morgen das erste mal eine weiße Wiese …

Die gestrige Sonne genutzt und genossen ツ

Ich wünsche euch allen einen schönen Sonntag und fangt was gutes mit der “geschenkten” Stunde an! ツ