Die Gesichter Tokios

Tokio ist die Hauptstadt Japans, das weiß jeder, aber dass Tokio auch ein Zusammenschluss aus 47 Präfekturen mit insgesamt 26 Städten ist, ist weniger bekannt – daher ist es schwierig über nur eine Stadt zu sprechen, wenn man über Tokio redet, denn hier gibt es eine enorme Vielfalt. Daher ist es, als wenn man viele verschiedene Orte besucht, wenn man nach Tokio kommt – hier gibt es etwas für jeden Geschmack und man kann sich aufmachen, die verschiedenen Gesichter Tokios zu entdecken und zu sehen, was einem am stärksten gefangen nimmt.

gesichter-tokios

Tokio für die Fashion Victims

Die Japaner sind sehr auf Mode fixiert, so dass man den neusten Schrei erleben kann, wenn man nur die Straßen entlang läuft. Die Viertel in denen sich die Modeläden befinden sind Shibuya und Harajyuku für junge Mode und in Ginza befinden sich die Boutiquen mit den bekannteren und teuren Marken. Shimokitazawa bietet die Welt der Vintage Mode und des Second Hand.

Tokio für die Techinkversessenen

Tokio ist ein Paradies für die Liebhaber der Technologie, der Videospiele und der Animation. Der Stadtteil der berühmt für Elektronik ist, heißt Akihabara. Hier gibt es zahlreiche Geschäfte mit mehreren Etagen, in denen die Neuheiten ebenso geboten werden wie guterhaltene gebrauchte Produkte.

Eine weitere touristische Route ist der Metroweg, um nach Odaiba zu gelangen, eine künstliche Insel, die heute in ein wichtiges Einkaufszentrum der Stadt verwandelt ist. Hire kann man auch das Miraikan besuchen, das Museum der Wissenschaften, in dem die neusten Robotermodelle zu sehen sind.

Tokio für die Liebhaber der traditionellen japanischen Kultur.

Tokio ist eine Stadt der Moderne und der Technologie, abre es gibt hier auch eine Seite, die den Anhängern der Tradition gefallen dürfte. Verpassen sie nicht die verschiedenen Kunstmuseen, die sich in der Gegend um Ueno befinden oder den Tempel Meiji (Haltestelle Harajyuku), der das Japan der Vergangenheit und der Religion darstellt.

Tokio für die Naturliebhaber

In der Stadt gibt es diverse Grünzonen, in denen man jede Jahreszeit genießen kann. Die zwei Parks die sie auf keinen Fall verpassen sollten, sind Yoyogi, in den die Einheimischen am Sonntag pilgern, um sich zu entspannen und jegliche Art von Hobby frönen, von Rock n‘ Roll bis zum Hundeskaten. Der zweite Park ist Shijyuku Gyoen, einer der besten Orte, um den Hanami im Frühling zu erleben (das ist die Zeit der Obstbaumblüte) und des Momiji im Herbst (wenn die Bäume sich rot färben).

Tokio ist ein klassisches und unvergessliches Ziel für alle, die das Land der aufgehenden Sonne erleben möchten. Entdecken und genießen sie all das und noch viele andere Gesichter der Stadt!


wallpaper-1019588
Macht Instagram süchtig? Was Nutzer und Marketer wissen sollten
wallpaper-1019588
EINE WELT LADEN Mariazell – Informationen
wallpaper-1019588
Welt-Down-Syndrom-Tag – der World Down Syndrome Day
wallpaper-1019588
Am Ende zählt nur die Familie
wallpaper-1019588
WALDGASTHOF BUCHENHAIN – „Sissi-Dinner“ mit Kulturgeschichten - + + +Kultur-Geschichten ++ 4-Gänge-Menü ++ 3 Stunden ++ 49 pro Person + + +
wallpaper-1019588
Spielerische Einblicke in unsere Anatomie: Lernpuppe Rosi von sigikid
wallpaper-1019588
Freiburger Friedhof
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche der freundin